Bindungsmontage Snowboard - Boot-Überstand (Overhang) einstellen und Aufkantwinkel ermitteln

  • Das war nur eine idee, die 2,5cm Erhöhung von D... ist denke ich zu viel. aber wie die

    S-FLEX ABSORBER PLATE aus dem verlinktem Thema kann ich mir schon vorstellen, dass das als Notfallplan eine ganz passable Lösung wäre.


    Soetwas kann man eventuell halbwegs bezahlbar selbst gießen (Spaß an der Sache vorrausgesetzt) das Gummi kann mann dann selbst anpassen mit nem scharfen Cuttermesser.


    bestünde da interesse?

    lg

  • Ich denke es gibt genügend Breite Boards inzwischen.


    Ich bin mir auch unsicher warum sich die Platten nicht mehr verbreitet haben. Evtl ist es ja wie beim Ski:


    Standerhöhungen durch Bindungsplatten werden beim Carving-Ski ver-wendet, um durch den größeren Hebel die Kante stärker und effektiver belasten zu können. Außerdem soll bei extremen Schräglagen verhindert werden, dass der Skischuh in Kontakt mit dem Schnee kommt, der Ski-fahrer dadurch ausgehebelt wird und zu Sturz kommt (sog. "boot-out").
    23Eine weitere Funktion der Bindungsplatte ist die Dämpfung von Schlägen und Stößen. Das Material absorbiert störende Schwingungen und erhöht dadurch die Laufruhe des Skis. In der Kurve ermöglicht die Elastizität der Bindungsplatte überdies ein ungehindertes Biegeverhalten des Skis. Die ARGE-Skiforschung hat Beschleunigungsmessungen durchgeführt, um den Einfluss der Standhöhe auf das Fahrverhalten des Skis zu untersu-chen. Prinzipiell ergab sich hierbei: Je höher die Standposition, desto grö-ßer ist die Gefahr des Verschneidens (55, S. 124). Daher sollten auch im Freizeitbereich Bindungserhöhungen über die für den Rennsport gültige FIS-Norm von 55 mm hinaus vermieden werden, da solche Erhöhungen die Skikontrolle erschweren und das Verletzungsrisiko erhöhen


    Kann mir auch vorstellen das die Kontrolle ansich des Boards zumindest verändert wird.


    Es wäre sonst ja ein leichtes für die Bindungshersteller diverse Erhöhungen passend für Ihre Baseplates anzubieten..


    Oder der Markt ist einfach zu klein bei uns Großfüßlern....


    Gruß

  • Vorsicht bei Eigenbau von Standerhoehungsplatten. Es reicht nicht, einfach nur laengere Schrauben zu verwenden. Das Palmer-System besteht aus Schrauben + robusten Fuehrungshuelsen aus Metall, die sich zusammengeschraubt gegenseitig stabilisieren. Damit wird eine moegliche Hebelwirkung an den Inserts vermieden.


  • Vorsicht bei Eigenbau von Standerhoehungsplatten. Es reicht nicht, einfach nur laengere Schrauben zu verwenden. Das Palmer-System besteht aus Schrauben + robusten Fuehrungshuelsen aus Metall, die sich zusammengeschraubt gegenseitig stabilisieren. Damit wird eine moegliche Hebelwirkung an den Inserts vermieden.


    Selbstverständlich, kann nicht irgendeine Schraube genommen werden. Das passende sollte sich halbwegs genau berechnen lassen. Die Komplexität wird durch den Zweck bestimmt.


    10cm sind weit entfernt von 55mm was Kräfte und Schwingungen angeht.


    Bei den Hülsen kommt es aufs Material an, was wiederum vom Einsatzzweck bestimmt wird.

  • SixtyNiner

    Hat den Titel des Themas von „Bindungsmontage - Overhang und Aufkantwinkel ermitteln“ zu „Bindungsmontage Snowboard - Boot-Überstand (Overhang) einstellen und Aufkantwinkel ermitteln“ geändert.