Super Wide Board (29cm) selbst gebaut bei Build2Ride

  • Ich muss mal ein Foto meiner Gorilla Tapes schiessen...Ich hab meine ältesten, schlechtesten Ski Sachen rausgeholt und die am Arsch, Armen, Oberschenkel und unteren Rücken getapet. Sah wie der letzte Trottel in der Skihalle aus aber hab es nicht bereut ;-)

    Die breiten Tesa Streifen halten nicht lang.. und das Tesa Duct Tape genauso... nur das Duct/Panzer Tape macht durch den Kleber auf Dauer auch noch die Jacke kaputt. für einen Tag besser als nix. Auf Dauer keine Lösung.


    Hab momentan mit dicken Folien einen Armschoner getaped.. das geht einigermassen.. gibt aber auch fertige dicke Aermelschoner bei e.bay.


    Am besten die Schweisserschürze kaufen
    :)


    Die Lösung vom Ryan ist nicht schlecht . Man kann sie aber nie mehr rückbauen.


    Wenn der schnee leicht sulzig ist, dann ist die Reibung nicht so schlimm, Halle mit kunstschnee geht auch noch, bei griffiger Piste in den bergen gibts schon mehr Abrieb.. am schlimmsten sind die Bruchharschtage.. da ist dann auch auf der Piste so eine oberflächliche Eiskruste.. da hab ich mir beim Carven sogar mal das Handgelenk durch den Handschuh hindurch durch Reibung verbrannt, bei solchen Bedingungen vermeide ich seither Bodenkontakt.

    5 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Sehr schön finde ich gut das man selber sein Board bauen kann.


    Zum stürz im Video.
    Was mir aufgefallen ist das dein vorderes Bein fast grade durchgestreckt ist bevor dein Board anfängt zu federn. Somit konntest die schläge nicht absorbieren, meiner meinung nach und das führt zum aufflattern. Nur meine Meinung.