oakley flight deck prizm jade iridium

  • Zu spät :D
    Habe mir jetzt mal ne Anon MIG MFI (ganz bewusst ohne Magnetwechselglas) mit dem blauen Sonarglas für EUR 105 (mit Ersatzglas und Facemask) bestellt. Wenn ich ohne Rucksack unterwegs bin, habe ich sowieso keinen Platz für ein Wechselglas und mit Rucksack kann ich auch ne zweite Goggle und/oder Sonnenbrille mitnehmen.

  • Die Anon meiner Ex lief ständig an, auch bei sehr kaltem oder warmem Wetter.


    Ich hatte vor meiner Airbrake eine Wisdom (auch Oakley), die letzten Winter nach über 10 Jahren leider meiner Dummheit zum Opfer fiel (Goggle im Rucksack, ich lehn mich zurück und Glas gebrochen)..


    Die Airbrake (mit fire iridium und prizm rose für Schlechtwetter) hatte ich jetzt auch 3 oder 4 Jahre und auch in Japan nie den Hauch eines Problems mit Anlaufen oder so.
    Habe nun aus Jux im Frühjahrs-Sale eine Flight Deck mit Prizm Torch gekauft (110€) und bin gespannt, wie sich das deutlich grössere Sichtfeld und die Prizm Linse bei guter Sicht schlagen.

    With great powder comes great responsibility

  • Bei der airbrake xl hat es mir öfters die lenses rausgehauen bei stürzen. KEIN SPASs wenn es wirklich nippledeep ist. Ansonsten fand ich sie aber gut.


    Ich geb jetzt mal der anon M4 eine Chance. Die Oakley hab ich notfalls auch noch.

    Quiver: Rome Ravine 162 | Gentemstick Chaser 156 | Burton Mystery Fish 156 | Rossignol Black ops 156 | Offshore Snurfs Up 160 | Äsmo SL 152

    Bindung: Rome Katana | Union Falcor | Union Ultra | Burton Diode EST

    Schuhe: Burton SLX + Tailored Fits Einlagen 8)

  • Keine Ahnung, wie sich der Mechanismus der XL von der normalen Airbrake unterscheidet, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass bei meiner Airbrake jemals ein Glas verloren gehen könnte, ausser es zerberstet zu Scherben :D

    With great powder comes great responsibility

  • dann zerlegt es dich nicht richtig :D

    Quiver: Rome Ravine 162 | Gentemstick Chaser 156 | Burton Mystery Fish 156 | Rossignol Black ops 156 | Offshore Snurfs Up 160 | Äsmo SL 152

    Bindung: Rome Katana | Union Falcor | Union Ultra | Burton Diode EST

    Schuhe: Burton SLX + Tailored Fits Einlagen 8)

  • Was waren das denn für Stürze? Tomahawk im Powder nach nem 30 Meter Kicker oder wie? :D
    Also bei meiner normalen Airbrake würde die Scheibe oder die Fassung brechen, bevor die Linse sich selbstständig machen kann!

    Einmal editiert, zuletzt von Snowsoul ()


  • oans zwo dre vour fanf

    Quiver: Rome Ravine 162 | Gentemstick Chaser 156 | Burton Mystery Fish 156 | Rossignol Black ops 156 | Offshore Snurfs Up 160 | Äsmo SL 152

    Bindung: Rome Katana | Union Falcor | Union Ultra | Burton Diode EST

    Schuhe: Burton SLX + Tailored Fits Einlagen 8)

  • Die Anon hat nicht richtig gepasst - sie hat an der Nase gedrückt und so das Atmen erschwert. Ging deshalb zurück.


    Jetzt habe ich doch die Flight Deck Prizm Torch. Ein Riesenteil! Aber sie sitzt perfekt und fühlt sich sehr angenehm am Gesicht an. Auch scheint sie perfekt mit meinem K2 Helm zu harmonieren. Ich bin so angetan, dass ich mir (für ganz miese Sicht) noch eine mit Prizm HiPink Lens bestellt habe. Ich werde berichten...

  • Ich habe jetzt 3 Tage Ischgl mit der Flight Deck absolviert und gebe mal nen kleinen Zwischenbericht ab.

    Diese Goggle passt auf mein Gesicht, wie keine andere. Sie sitzt megaangenehm rundum, nirgends zieht es durch. Andere Goggles haben mir auf die Nase gedrückt, sodass ich schlecht Luft bekam - diese nicht! Auch mit meinem K2 Stash Helm harmoniert sie perfekt. Sie schmiegt sich oben am Rand an als wäre sie dafür gemacht.

    Die Flight Deck ist keinmal beschlagen, selbst im Extremfall nicht als ich im Tiefschnee stecken geblieben und echt ins Schwitzen geraten bin.

    Glas:

    Prizm Torch:

    Ich habe es einen Tag lang bei teils Sonne, teils starker Bewölkung benutzt und hatte zu keiner Zeit Probleme. Bei Sonne konnte ich direkt in die Sonne sehen, ohne geblendet zu werden und bei starker Bewölkung waren die Kontraste besser als erwartet.

    Prizm Pink:

    Die habe ich 1 Tag bei starker Bewölkung/Nebel und einen Tag (heute) bei heftigem Schneefall mit wirklich schlechter Sicht benutzt. Zugegeben, das Pink sieht erstmal etwas schwul aus, aber ich habe das Gefühl, das dieses Glas das Optimum bei echt mieser Sicht rausholt. Wo keine Sicht ist, kann dieses Glas natürlich auch keine Wunder bewirken, aber ich habe bei solchen Bedingungen wirklich noch nie so gut sehen können, wie mit diesem Glas.

  • Ich habe mir das Prizm Rose geholt, da 45€ vs 100€ einfach nicht zu ignorieren war.. (das Hi-Pink wäre natürlich mein Favorit gewesen, aber nicht zu dem Preis..)

    With great powder comes great responsibility

  • Ich habe mir das Prizm Rose geholt, da 45€ vs 100€ einfach nicht zu ignorieren war.. (das Hi-Pink wäre natürlich mein Favorit gewesen, aber nicht zu dem Preis..)

    Im Localstore hab ich beide am Testbild vergleichen können.
    Da war das Hi Pink schlechter als das Rose.

    Der Dealer ist es in Japan gefahren und meinte ist nicht nur aufem Testbild schlechter sondern auch im echten Leben

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • Kann ich mir auch nicht so richtig vorstellen, aber ich kenne das Rose nicht.

    Kleines Update noch vom HiPink:

    An einem Tag sah es im Tal sehr bewölkt aus und die Vorhersage war auch ziemlich schlecht, also habe ich mich morgens für Pink entschieden. Auf dem Berg hatte ich aber dann fast den ganzen Tag Sonne pur - verzockt! Überraschenderweise hatte ich keine Probleme mit dem Glas, es war also nicht so, dass ich geblendet wurde oder so. Schneeblind bin ich auch nicht geworden8) Fazit: Im Zweifelsfall lieber ein zu helles Glas als ein zu dunkles.

    Einmal editiert, zuletzt von JuanValdez ()