Salomon Faction BOA 2018

  • Grüß euch! Dieser Beitrag ist nur ein vorläufiger Test und wird nach dem Skiurlaub auch mit Pistenerfahrung erweitert.
    Die derzeiten Erkenntnisse beruhen auf einem Abend in Skihalle in Landgraaf.



    Rider:
    M, 22J, 175cm, 85kg, leicht Fortgeschritten
    Kaufberatung: snowboarden.de/forum/materialc…auf-brettsuche-13559.html



    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Salomon Faction BOA 2018 27.0 (304mm Außenlänge)
    +15°/-6° mit 2cm Setback (Referencestance bereits 2cm Setback)



    Technische Daten:
    Flex: Soft
    Schnürsystem: BOA
    Innenschuh: Gold 3D-Flex Innenschuh (wärmeformbar, Custom Fit Pro, Full-Flex Polster)
    Außensohle: EVA D-Light-Außensohle
    Größe: 27.00 MP (42 EU)
    Außenlänge: 304mm


    Testgelände:
    Skihalle Landgraaf, NL



    Dies ist zudem mein erstes eigenes Board daher kann ich nicht viel
    vergleichen und mein Test wird auch nicht so Aussagekräftig wie von
    einem unserer Prorider hier, allerdings möchte ich auch einen Teil zur
    Community beitragen.


    Der Schuh ist super Bequem und lässt sich dank BOA auch schnell und vor allem sicher, sprich nicht lösend, zumachen.
    Der große Vorteil dieser BOA-Lösung ist, dass das Rad auch nochmal gelöst werden kann, ohne das der ganze Schuh komplett aufgeht (Wie bei minderwertigeren BOA-System, z.B. Salomon UNITE Boot), und man kann das Rad dann etwas zurück drehen, falls man den Boot zufest gezogen hat.
    Der Schuh macht alles mit und hinterlässt keine Spuren - ich bin wirklich happy mit den Tretern und dass trotz unbehandelten Senkspreizfuß :D




    Mehr Info's folgen auf jeden Fall nach einem Skiurlaub!

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • Ich will dir den Boot jetzt, versprochen, nur ein klein wenig madig machen ;)
    Ich hab mir den auch als ersten Boot gekauft, weil er günstig und, das muss man ihm lassen, saubequem war.
    Aber bei deinem Setup (Mala und Fa) wirst du dir da wohl schon in der nächsten Saison was neues wünschen.
    Das BOA-System, wenn's noch Single-BOA ist, ist lausig. Entweder zu fest oder zu weich. Aufgegangen ist's mir auch mal. Aber okay, das ginge noch.
    Aber der Boot ist halt brutal weich. Wenn du dann mal noch besser bist, dann wirst du was härteres haben wollen. Der Kantenwechsel geht schneller und du wirst dadurch noch besser und sicherer.
    Für den Anfang sind die schon okay, aber ich hab mich im Nachhinein über die 120€ geärgert, die ich ausgegeben habe.
    Der Rest von deinem Setup ist aber 1A :thumbup:

    If you're not falling down, you're not trying hard enough.

  • Dann bitte, bitte hilf mir einen anderen Boot zu finden :D
    Ich ärgere mich ja jetzt schon.

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • Vielleicht der Salomon Hi-Fi? Der ist auch saubequem aber angeblich "Medium" im Flex. Eventuell ist der eine Idee steifer.


    Der 2018 Synapse Boa, den ich mir besorgt habe, machte Druckstellen. Dazu müsste ich eigentlich mal einen Testbericht schreiben...

  • Hab gestern zwangsweise einen Tag mit dem 2017er faction boa aus dem Verleih verbracht (hab meinen Ion vergessen).
    Mit wide board, 282mm min waist.


    Nachdem ich herausgefunden hab dass man das boa sytem so stark zuschrauben muss dass da nicht mal ein Finger breit Platz ist zur Wade, war der boot bei frontside Kurven erstaunlich fest. (Und die typischen Frontsideschmerzen verschwanden, die ich anfangs mit relativ losem Boa System hatte)


    Damit der Innenfuss dabei nicht abstirbt hab ich den Innenschuh ganz lose geschnürt.


    Gegenüber Burton fällt mir auf dass er sehr schmal ist, mit wenig Polsterung.. ist halt auch das Billigmodell.


    Toll ist das Feilen Gummiprofil an der Ferse.. kein bisschen heel-und boot lift in der Bindung.. definitiv besser als der ION bezüglich dieser Eigenschaft.


    Da ich damit dann recht gut carven und eurocarven konnte (der Schuh hat in 43.5 exakt die die gleichen Aussenlänge wie mein 43.5er ION) und da es ein eher weicher Salomon Schuh ist.. frage ich mich.. ob das Thema Härte nicht überbewertet ist .


    Vielleicht ist Salomon auch generell härter als Burton.. kann auch sein, oder es lag an meiner NX2 Bindung.


    Der getestete Faction Boa ist im Fahrbetrieb kein bisschen weicher als der Ruler, den ich auch noch zu Hause rumliegen hab.
    (Die hatten aber im Verleih aber auch irrsinnig ausgetretene 2015-16 er Faction Boas .. die waren sehr viel weicher als der getestete 2017er)


    Mich wundert.. dass ich mit so einem 99€ Schuh so gut zurecht kam.. Leihgebühren für die boots waren natürlich Hammer.. 18€


    Mein Fazit.. Salomon Faction Boa ist ein Boot für den schlanken Geldbeutel und den schlanken Fuss. Für Breitfüssler mit breitem Zehenbereich und mit dicken Waden ist er eher nix. UND das Thema mit dem Flex kann sehr subjektiv sein. Hätte vorher schwören können, dass ich mit dem spezifizierten weichen Flex nicht den ganzen Tag mit wide board durchhalte, ging aber problemlos.


    Für Anfänger und leicht Fortgeschrittene mit nicht zu breiten Füssen ist der Boot absolut empfehlenswert!


    Gegen den Ion tausche ich ihn nicht (aber den ION würde ich als Anfänger auch nicht kaufen) .. und falls ich noch einmal vor der Entscheidung stünde Burton Ruler oder Salomon Faction Boa.. ich würde den Faction Boa kaufen und ein paar Euro sparen.


    Add on: für den Faction Boa immer eine möglichst kleine Bindung wählen.


    ecpwr : ich würde an deiner Stelle den Faction boa kaufen (falls du schon gekauft hast, dabei bleiben, erst Recht da du ihn schon erfolgreich getestet hast. Nach 30 boarder Tagen kannst ihn dann ja wegwerfen.. das macht dann knapp über 3€ pro Tag.. da hast du dann alles richtig gemacht. Mein Ruler war nach 30 Tagen auch hinüber und der Innenschuhtausch hat sich hingezogen..

  • Vielen Dank für Deinen Input.
    Werde allerdings beim ION bleiben.

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • ah, hab nicht mitbekommen, dass du einen Ion gekauft hast. Hast du den Faction boa, den du oben vorgestellt hast auch nur geliehen, oder?


    Und korrekt, vom Ion würde ich auch nicht zum faction boa wechseln, es sei denn ich vergesse meine Ion Boots zu Hause. :)


    Der Faction boot hat einige Dinge die ich gerne beim ion sehen würde... Boa system (am besten dual, gibt es zwar, hat meiner aber nicht) und die Gummibeschichtung an der Ferse bis hoch im griffigen Feilenprofil.. dann wäre der ION einer der besten Schuhe.
    (Und einen geringeren Kaufpreis .. die 100€ die man derzeit für den Faction boa bezahlt sind schon Hammer, Preis Leistungsverhältnis ist beim faction boa beim derzeitigen Verkaufspreis von 100€ top)

    7 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()