Union Explorer 21/22 - Splitboard Bindung

  • Hallo,


    wie versprochen hier ein kurzer Erfahrungsbericht zur Union Explorer.



    Verarbeitung: Sieht aus wie eine Union Bindung und fühlt sich auch so an. Meiner Meinung nach hochwertig und wie von Union gewohnt, robust gebaut.


    Straps: Die Straps sind im Prinzip identisch mit denen, der 20/21er Force, d.h. Exoframe 4.0 Ankle Strap und TS 2.0 Toe Strap. Sowohl beim Aufstieg, als auch bei der Abfahrt, super bequem und mit herausragendem Halt. Für mich persönlich mit die besten Straps, die ich bisher gefahren bin.


    Highback: Der Forward Lean ist einstellbar und es gibt einen Walk-Modus für den Aufstieg (siehe Fotos). Hier wird der Forward Lean komplett eliminiert, indem man den Forward Lean

    Einsteller über den Heel Cup klappt. So kann man mit einem Handgriff vom Walk in den Ride Modus und umgekehrt wechseln. Simpel aber effektiv.


    Was mich am meisten überzeugt ist, dass sich die Explorer wie eine normale Bindung anfühlt. Kein Metall unter den Füßen (vom Pin abgesehen) und gewohntes Fahrverhalten. Die Konstruktion ist an sich gut durchdacht, die einzige Schwachstelle, ist mMn der Pin und die Disk. Hierauf wirken Kräfte und Witterungseinflüsse, d.h. mit der Zeit entsteht minimales Spiel zwischen Pin und Disk, sodass sich die Bindung mit zwei Händen ganz minimal hin und her drehen lässt. Wir reden hier aber maximal von 1mm, was beim Fahren nicht spürbar ist. Der Wechsel vom Walk in den Ride-Modus gestaltet sich super einfach und schnell. Was noch wünschenswert wäre, ist eine weitere Neigungsposition für den Aufstieg. Man kann unten an der Bindung eine Stütze ausklappen für steilere Hänge, oder die Stütze eingeklappt lassen, wenn es flach ist. Es gab allerdings schon Hänge, bei denen ich mir eine Zwischenposition gewünscht hätte. Vor allem bei der ersten Tour, war ich öfter am Wechseln, weil ich noch nicht einschätzen konnte, welche Position wann bequemer ist. Denke, das kommt mit der Zeit. Bei der zweiten Tour hatte ich schon etwas Erfahrung und konnte somit besser einschätzen, welche Position wann am sinnvollsten ist.


    Fazit: Ich würde die Bindung jederzeit wieder kaufen. Für mich stimmt einfach das Gesamtpaket und die Performance.




    Ride-Modus


    Walk-Modus


  • Eetee danke für den Bericht! Ich habe mir die Bindung in einem Splitboard-Set gekauft und froh, dass sich deine Erfahrungen mit meinen Hoffnungen decken :D


    Da die Sets Weihnachtsgeschenke für meinen Freund (er wird überrascht) und mich sind, kann ich nur derzeit nur bedingt daran rumfuckeln. Kannst du mir verraten wie man den Forward-Lean verstellt? Also die Einstellungen zwischen 0 und 12. Ob das brauche weiß ich noch nicht, aber ich hatte auf die schnelle nicht kapiert wie das zu verstellen geht…


    Danke schon mal!


    liebe Grüße Bunubu

  • Hallo,


    hilft vielleicht das nachfolgende Video?


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Danke SixtyNiner, das kannte ich noch nicht, aber ich suche eine Anleitung wie man das Teil, das man für den Ride bzw. Walkmodus über den Heel Cup klappt, nach oben oder unter verstellt. Da sind ja so so Zähne die ineinandergreifen.

  • Bunubu auf der Innenseite vom Highback hat es eine Schraube, die ein paar Umdrehungen lösen und dann den Versteller nach aussen ziehen, an der gewünschten Position in die Zähne legen und die Schraube wieder anziehen.

  • Konnte mir letzte Woche die neue Splitboard Bindung von Union anschauen (Union Charger). Hat ein neues System, d.h. keinen Pin mehr und saß wirklich bombenfest auf dem Board, ohne jegliches Spiel. Ein Umstieg lohnt sich für mich persönlich nicht, dafür mache ich zu wenige Touren - aber für den einen oder anderen könnte es sich lohnen.

  • Hi,


    von mir auch noch ein Beitrag hierzu.


    Bin relativ zufrieden mit meiner Explorer.. für den Preis was ich gezahlt habe ganz okay.


    Allerdings hat die Bindung 2 kleinere Schwächen, eine davon evtl. nur für schwere Personen merklich:


    1. Das Highback ist IMHO viel zu schwach/flexy für Freeride oder Piste mit dem Splitboard. ( Zumindest bei mir, bin halt leider kein 65 kg Jockey sondern eher breiter :D )


    2. Die Steighilfe ist nervig mit "nur" 1 Einstellungen. Mir fehlt hier eine Zwischenstufe gerade im Mittelgebirge. Wenn die Steighilfe nicht verwendet wird kippt die Bindung gefühlt fast nach hinten.. Mit Steighilfe nur für steiles Gelände zu gebrauchen..



    Problem 1:


    Hatte aus einem Umtausch noch Union Ultra ( neues Modell die sind verstärkt ) Highbacks:


    Diese passen auch gut in die Explorer..


    Einzig die Automatische Umstellung zwischen 0 und vollem Forward Lean habe ich nun nicht mehr aber das ist nicht so schlimm ist ein Handgriff mehr beim Umbau von SKI auf Board aber dafür ein viel besseres Abfahrgefühl, gerade bei meinem breiten Brett :







    Problem 2:


    Da werde ich mir wohl was ähnliches Bauen wie :


    Step ONE
    Die erste Stufe, der erste wichtige Zentimeter Steighilfe. Wenn man viel auf Skitour ist, dann gewöhnt man sich einen Aufstiegs-Stil an, bei dem…
    www.splitboards.eu


    Die 40€ für etwas 3D Drucker Klötze finde ich etwas überzogen.


    Gruß Nitrofoska

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!!

    4 Mal editiert, zuletzt von nitrofoska ()

  • Danke Pfon .


    Wenn das möglich wäre das wäre natürlich schön. Das wäre dann die Profi Lösung ;) Was benötigst du dafür ?


    War gerade schon im Keller weil ich es nicht mehr abwarten konnte und hab etwas gebastelt :D



    Erhöhungen für Step 1 aus Gummi und Alu:



    Step 1 erhöht


    Step 2




    EDIT:



    Und nun nach vielen Stance Experimente dann das Split doch auch im breiten Duckstance:








    Gruß

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!!

    2 Mal editiert, zuletzt von nitrofoska ()

  • Wenn ich das richtig sehe wird das Druckteil nur aufgeschraubt? Heißt dann ganz flach stellen fällt weg?


    Dann bräuchte ich nur den Lochabstand, und welche Höhe du bräuchtest.


    Wenn du noch mit Neigung haben willst, dass es satter aufliegt, wäre noch der Abstand zum Gelenk sinnvoll.


    Alternativ könnte man sich evtl auch was pfiffigeres Ausdenken, dann müsste ich mir aber die Bindung mal genauer anschauen

  • Wenn ich das richtig sehe wird das Druckteil nur aufgeschraubt? Heißt dann ganz flach stellen fällt weg?

    Ja das hast du recht.. Ganz Flach brauch ich nicht .




    Hab mir das mal angesehen.


    Lochabstand 27,5mm / für M6 Schrauben

    Breite des ganzen 100mm

    Tiefe 50mm

    Höhe hinten 15mm

    Höhe vorne ? Was auch immer sinvoll ist vom Material her.


    Dabei kann das ganze aus meiner sicht etwas weniger abgerundet sein, da bei meiner Bindung größe L der Bügel der Steighilfe genau auf der vorderen Schaube steht.


    Also eher so :


    Musst halt sagen ob möglich und Kosten etc ;) Kontakt z.b. http://www.facebook.com/nitrofoska



    EDIT:


    Abstand Gelenk zur vorderen Schraube ist 175mm


    Gruß

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!!

    Einmal editiert, zuletzt von nitrofoska ()