Korua Cafe Racer 164

  • ok, bin weder das Wooden noch das CR gefahren, standen mal in der Vergangenheit ganz oben auf der Testliste.


    Will derzeit fast lieber das Dart mal testen, gleich lange effektive Kante wie CR!


    und das Wooden... shit muss der Bock übel sein.. ist der Flex so hart oder woher kommt das? Das Völkl Dimension carvt wirklich schön, da kann man nicht meckern. Flex ist auch ok für mein gewicht, kann den Carve auch schön enger ziehen.

    Ich schaff damit mehr aus dem Turn zu springen als mit vielen anderen boards und es hat rocker. (dieses board plus warpig haben mich von der Rocker panik beim Carven geheilt). Beim Warpig machts der noch weichere Flex plus Kürze des boards und der Radien plus extreme Breite den Reiz.


    ich hab so viele shapes gefahren, es ist echt seltsam, ich kann superbreite rocker mit geschliffenen kanten und extremen schräglagen echt gut zu dynamik verhelfen. Da hat das Swoard mit Full Camber bei weitem nicht soviel spass gemacht (obwohl von der Qualität um Welten besser) , weil die Breite fehlte, so bald ich das swoard belastet habe war das Ruckeln, welches bootout ankündigt sofort da, und wenn ich den carve nicht schnell korrigiert habe, war ich kurze Zeit danach im Bootout Sturz, meistens konnte ich aber den bootout eh nicht mehr abfangen.


    Deswegen bin ich überzeugt: mir macht der geringerere Camber beim Dart nicht viel aus, die Breite passt dort auch, das müsste für mich im duck gut Carven.


    CR macht für mich eigentlich keinen Sinn mehr.. es ist träge und hat nicht mehr effektive Kante.


    und: für.mich mit 82kg wird das CR164 ganz anders fahren als für dich. ich bekomm das board sicher nicht mehr in einen engen Radius. Das plus die Gesamtlänge bringen mich ins grübeln, ob ichs überhaupt jemals testfahren sollte. Das Dart 160 dagegen jederzeit gern.


    Schade, dass wir beide unterschiedliche Bindungsgrösse haben, sonst könnten wir mal Testtag machen, das Dimension als überbreites Rocker wäre auch mal interessant für dich.


    übrigens ABS Rucksack und LVS hab ich nun.. es verstaubt aber bereits. Bin Zugspitze letztens bei Warnstufe 2 ohne Ausrüstung gefahren, Variante Knorrhütte und Variante klein Kanada, war lustig trotz Chunder.. es ist bei guten Bedingungen echt ein super anfänger freeride Paradies, wobei die Varianten Knorr und Klein Kanada bereits nix mehr für Anfänger sind.

    7 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • mir fehlt da der großartige Spaßmoment der Moment in dem man mit dem Radien spielen kann und auch Mal verspielt an Drehungen und Switch denkt


    Das beschreibt das Gefühl Wooden XXW vs CR sehr gut.


    Das CR kann sich richtig in die Kurve reinfressen, es kann aber auch super schön surfen.

    Es bringt einfach ein Gefühl der Leichtigkeit mit.


    Mit dem Wooden schön Kurven ziehen auf der Perfekten Piste --> Top.

    Mit dem CR willst bei jedem Turn weiter runter und es sich richtig in die Piste fressen zu lassen um dann in der nächsten Kurve den Absprung über das Pistenende mitzunehmen, Brett kurz quer gestellt, um 2 -3 Buckel gesurft um auf die Parallelpiste abzufahren und dort weiter zu carven.


    Gruß

    Einmal editiert, zuletzt von nitrofoska ()

  • 160 Dart und 164 CR sollten identische Maße haben, auch beim flex, Nur die nase und das tail machen den längen Unterschied


    Schön@ LVS , freue mich wenn wir Mal n paar Tage hinbekommen sollten


    Ich sag immer, wenn ich richtig aggressiv Carven egal wie tief ich dabei komme, bin ich nach einer abfahrt erst Mal ko, egal wie ich im Training stehe, beim wooden ist das einfach noch nen Stück mehr als beim CR und ich verändere wie gesagt auch den Radius nicht großartig


    Beim CR und Powfinder hatte ich noch keine boot outs, vllt ist das wooden auch 0,5 zu breit? Und daher komplexer? Ryan knapton bekommt von mir auf jedenfall mega Respekt wegen den Oberschenkeln des Todes....


    Beim wooden hab ich öfter Mal den "huch das tail verhakt sich Effekt, stört nicht, kann ich anfangen, den hab ich beim CR nie, kann am kürzeren tail liegen oder am härteren wooden

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow

  • Ich bin letztens mein Wooden auch mal wieder gefahren. Ich finds zwar mit der Anstrengung im vergleich zum Dart nicht ganz so schlimm. (Ich mach 3-4 mal in der Woche Sport)

    Einen Unterschied gibt es aber.

    Der größte Unterschied besteht für mich wie man die beiden Boards fahren sollte. Beim Wooden immer schön auf die Technik aufpassen und nicht schludern sonst fliegt man. Das Dart ist da bei weitem nicht so schlimm man kann’s auch mal schneller Flatbase laufen lassen wenn man mal kurz seine Beine erholen lassen will. Bei etwas kannte beißt es sich wieder rein.
    durch den kleineren Radius ist das Carven befinden meisten Skigebieten auch entspannter. Ich finde beim Wooden braucht man schon immer eine gewisse Breite.


    Ich denk das ist beim CR auch ähnlich.

  • mit dem Reinlegen beim Carve gibt es einen Tipp, legt euch ganz gestreckt rein, das entspannt, kostet weniger Kraft und es carvt einfach geiler.

    Knie schön gestreckt, Hüfte am Boden.

    Timing muss passen.


    Extreme Carven ist einfach besser als mit gebücktem Rücken und Arsch draussen zu carven.


    Am schlimmsten sind die gebrabbten, die schlauchen richtig.


    die Laydowns müssen doch mit Wooden super klappen, wegen der Breite besser als mit CR, bei euren grossen Boots.

    bei mir reichen 268mm bei 30.8cm boots.

    Wooden ist fast 20mm breiter.

  • tatsächlich will ich gar nicht auf dem boden liegen (i love my jacket!)


    ich will mich auch nicht bücken


    ich versuche einfach nur tief zu carven und dabei ohne extra beugung hand und unterarm im schnee zu haben

    das ist grad der winkel der mich glücklich macht


    ich vermute seit längerem auch, dass es "nur noch" ein kleinerer technikkniff bis zum hinlegen ist

    kannst du das bestätigen?

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow

  • Beim wooden hab ich öfter Mal den "huch das tail verhakt sich Effekt, stört nicht, kann ich anfangen, den hab ich beim CR nie, kann am kürzeren tail liegen oder am härteren wooden

    + Taper. Der spielt da IMHO auch noch eine Rolle.

    Die Nose müsste soweit auch gleich sein, einzig das Tail ist durch den Schwalbenschwanz anders, Oder?

    Der Meinung bin ich auch.


    160 Dart ist ein 164 CR mit Schwalbenschwanz und Float Camber Vorspannung statt Full Camber.

    Hier im Vergleich (Etwas schnell und schlampig mal übereinandergelegt ) :



    Gruß

    Einmal editiert, zuletzt von nitrofoska ()

  • Ich habe noch immer die selbe Jacke wie bei meinem 2 Jahre alten Youtube Video.


    zwischen Laydown und nur Arm down, so wie TGR das macht (die können keinen Euro, meiner Meinung, die sind immer gebückt und nicht gestreckt), liegen einige Kniffe, sonst würde TGR die auch ab und an gestreckt hinlegen.


    Können wir mal üben wenn wir uns treffen.


    Einige lernen das Prinzip mit Anleitung an einem Tag (gibt dann nur Unterschiede in der Ausführungsqualität, viele benötigen jedoch mehrere Tage)


    Der Faktor Angst spielt beim Laydown auch eine Rolle, kann man mit Übungen überwinden. Ausserdem sollte man deswegen nicht auf steilen Pisten anfangen. Eine mittlelsteile Blaue reicht.

  • Ich wär da bei nem Treffen höchst warschl dabei. Inkl Schraubenzieher könnten wir auch mal Boards tauschen :S


    da ich aus Regensburg komm kann ich schon relativ spontan in die Alpen Ballern.

    Einmal editiert, zuletzt von Forchi ()