Suche Snowboard Ausrüstung

  • Hallo zusammen,

    bin der Alex und suche eine neue Snowboardausrüstung. Ich bin vor ca 7 Jahren aufs boarden umgestiegen und hatte fast immer nur geliehene boards. In den letzten drei Jahren fuhr ich aber ein Arbor Camber mit mittelharten Boots. Ich suche wieder ein Camber evt Libtech oder Burton. Habe mit Libtech noch keine Erfahrungen. Fährt jmd Libtech und kann mir Erfahrungen darüber geben? Ich fahre ausschließlich auf der Piste und suche somit eines mit dem ich hohe Geschwindigkeiten fahren kann. Raceboard ausgeschlossen.



    Ich suche:



    [ x] Snowboard

    [X ] Snowboardbindung

    - [ x] normale Ratsche

    - [x ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ x] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)



    Snowboardlänge: (bisher)

    1.57


    Dein Körpergewicht:

    65kg


    Körpergröße:

    1,76


    Mann / Frau:

    Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro: 43

    (falls bereits Boots vorhanden sind bitte zusätzlich die Außenlänge in cm angeben)




    Preislimit: von: XXX - bis: XXX EUR

    Egal


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [ x] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)



    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    Falls du hier ein ganz spezielles Brett, zum Beispiel für Rails oder fürs Backcountry, suchst, gib einfach 100% an.



    [ x] Piste [ 100]%

    [ ] Tiefschnee / Backcountry [ ]%

    [ ] Park (Kicker/Pipe) [ ]%

    [ ] Rails [ ]%



    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [ ] Ja

    [ x] Nein



    Sonderwünsche:

    Würdet ihr ein hartes Brett mit Hartboots empfehlen? Es geht mir hauptsächlich um die Traktion, Kantengriff und Schnelligkeit auf der Piste.


    Grüße :)

  • Hey AleeX


    wilkommen hier bei uns.


    Gleich mal zum wesentlichen, du scheinst ja zu wissen was du willst..


    Lib Tech ist nicht das erste was mir einfällt bei einem Board für Piste und Speed....


    Wenn ich deine Maße hätte dann wäre es bei den Anforderungen ziemlich sicher ein 157er Amplid Surfari :


    https://www.amplid.com/de/snow…/board-finder/842/surfari


    Kannst dir ja mal ansehen. Ich mag Boards in diese Richtung ( Floating Nose und Taper ) auf der Piste im Moment sehr.


    Falls du nicht nur Speed und Fun und Carving sondern noch mehr Grip und Härte suchst, das Board das durch alles auf der Piste einfach durchbombt Amplid Pentaquark:


    https://www.amplid.com/de/snow…ard-finder/841/pentaquark


    Und was dir bestimmt auch für den Zweck empfohlen wird ist das MTNPIG


    https://ridesnowboards.com/en-de/p/mtnpig-snowboard



    Gruß

  • Würdet ihr ein hartes Brett mit Hartboots empfehlen?

    Naja.. du hast Raceboard ausgeschlossen.. Dann würde ich auch Hardboots ausschließen :)


    Die Amplids passen gut. Pentaquark auf jeden Fall.


    Fährst du Forward Stance?

    Sonst solltest du auf jeden Fall mal ordentlich steife Boots zuerst kaufen, dass wir wissen wie breit das Brett sein sollte.

    Wenn du schnell unterwegs bist und tief Carven willst können einige Bretter auch bei EU43 Boots schnell zu schmal werden.


    Wenn dir das Arbor gefallen hat schau dir mal das A-Frame an..


    Bretter die du dir auch mal anschauen kannst:

    Capita Supernova oder BSOD

    Gnu Mullair

    Nitro Cannon :) Kumpel hat es getestet und findet es Mega!

    Ride MTNPIG

  • Dann fang mal mit der Suche nach passenden Boots an. Wer mittelharte Boots hatte und jetzt bereits über die Anschaffung von Hardboots sinniert, sollte zunächst diese Softboots probieren:


    - Ride Insano

    - Salomon Malamute

    - K2 Thraxis

    - Nidecker Thalon


    - Burton Ion mit StepOn


    Dann sehen wir weiter.

  • Für Pistenspeed sind folgende Dinge an einem Board denke ich die wichtigsten: große Sidecut Radien (9m oder mehr), steifer Flex, gute Dämpfung, viel Cambervorspannung, kurze Schaufeln, schneller Belag.


    LibTech bietet eher Freeride, Allmountain und Freestylebretter.

    Am schnellsten dürfte das LibTech Litigator sein mit C3 Camber, fast 9m Radius allerdings mit dem OP Kern nur mäßig gedämpft. Bei deinen 65kg fährt es mit dir vielleicht spazieren. C3 hat in der Regel eine sehr starke 7mm hohe Cambervorspannung außerhalb der Bindungen, was extrem hohe Stabilität bei Geradeausfahrt Flatbase bietet, wie auf Schienen.

    Die C3 Boards haben meines Wissens die Minimagnetraction (ca. 0.5mm hohe Wellen), die auf eisiger/harter Piste relativ guten Kantenhalt gibt. (War mal in Bolsterlang und Hintertux wo fast alle nur noch auf dem Hosenboden die roten Pisten und Talabfahrten runter sind und ich konnte damit noch lenken und bis zum Stillstand abbremsen. Meine Mitfahrer konnten nicht mehr anhalten oder halt erst an einem Abriebhaufen.

    Im Vergleich zur C3 Vorspannung läuft mein Rossignol XV nicht so stabil geradeaus auf schienen, 6mm Camber und etwas Rocker, dafür viel gedämpfter mit den PU-Einlagen und Kevlar und die 2mm starke Magnetraction Wellen greifen noch besser aber eher in der Boardmitte, C3 greift etwas mehr an den Enden.


    Vielleicht ist sowas wie Kessler The Cross auch eher was für dich


    Die K2 Thraxis sind die härtesten/direktesten Boots die ich kenne, die Flux TM die direkteste Bindung aber alles eben wenig gedämpft, man spürt fast alles von der Piste und alle Vibrationen.

  • Hallo,

    vielen lieben Dank für die Antworten. Tut mir leid für die späte Antwort, war grad viel los im Leben.


    Also. Hab mich direkt in das Pentaquark verliebt :D Ich bin aber total unschlüssig welche Boots und Bindung das perfekte für mich zu diesem Board wären. Hatte ein paar getestet und gemerkt, dass mir EU42 fast noch besser passen.

  • Berichte wenn du das pentaquark hast wie es sich fährt. Wenn du die Amplid Bindungen dazu nimmst kannst glaube ganz ordentlich sparen.

    Fand sie eigentlich ganz ok, wo ich die mal kurz testgefahren bin. Kannst die dir ja mal anschauen.


    Boots irgendwas steifes. Burton ion Photon driverx , Salomon malamute usw.. einfach durchprobieren was die gut passt.

  • Huhu,


    wollten am 14. eigentlich ne Reise starten die wegs Corona leider abgeblasen wurde. Trotzdem konnte ich am 15. noch schnell in örtlicher nähe mein Board testen.


    Es war der absolute Hammer. War zu 100% die richtige Entscheidung. Hatte mir noch die Now-O Drive Bindungen geholt welches in Kombination einfach nur geballert haben. Ob Eis oder nicht, die Traktion war immer voll gegeben. Ich war mit allem sehr zufrieden. Über die Ziehwege gleitete ich genüsslich an Skifahrern vorbei :D Musste die Bindungrn oft umstellen um das richtige Fahrgefühl zu finden. Aber auf Topspeed war das Board sehr scharfkantig, traktionsfähig und in jeglicher Hinsicht meinem alten überlegen. Einfach nur geil zum heißen :-) Regt mich nur auf, dass jetzt rum ist.


    Danke euch für die Hilfe.

    Grüße