Suche neues Pistenboard mit einwenig Backcountry plus Bindung (Advanced/Profi)

  • Mein bisheriges Snowboardsetup:


    Burton custom 156 aus dem Jahr 2004 glaube ich, Flow Bindung, Burton Tourist 44,5 Größe

    Meine Schuhe möchte ich gerne weiterverwenden


    Ich suche:


    [x] Snowboard

    [x] Snowboardbindung

    - [x] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: (162)


    Dein Körpergewicht: 81,5 kg


    Körpergröße: 182


    Mann / Frau: Mann


    Bootgrösse: 44,5 Euro, Außenlänge 30cm




    Preislimit: von: 500 - bis: 1000 EUR (inkl Bindung)


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [ ] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [x] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:


    [x] Piste [80-90]%

    [x] Tiefschnee / Backcountry [10-20]%

    [ ] Park (Kicker/Pipe) [ ]%

    [ ] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [x] Ja

    [ ] Nein


    Sonderwünsche:

    Ich habe bereits etwas gesucht, und bin auf das Burton Custom X getroffen, da ich mit Burton bisher sehr zufrieden war. hätte dies im 162 Länge genommen und die Genesis X Bindung L in EST dazugenommen, Fahre in Duck Stance ca. 12 -15 °
    Meinen Fahrstil würde ich mit viel carven und ab und zu mal im Tiefschnee abzweigen.
    Habt ihr eine Alternative bzw. ist dieses Brett mit Bindung nicht geeignet.
    Lg Nerob

  • es kommt darauf an, was dir wichtiger ist; das switch fahren oder der tiefschnee. als alternative zum custom x würd ich dann nämlich das flight attendant in den raum werfen.

    falls dir ein hartes, aggressives brett wichtig ist, dann würd ich an deiner stelle auch das free thinker genau betrachten 🤗.


    custom x ist für bretter im jahr 2020 nicht mehr das, was als „gut im tiefschnee“ betrachtet wird. im gegenteil; gibt nicht mehr viel reine camber bretter. da muss man halt mehr auf dem hinteren bein stehen und sondie nose nach oben drücken.


    flight attendant ist da wesentlich besser. hat auch einen nicht allzu harten flex.

    das deep thinker ist wohl eine ziemlich aggressive maschine, zum carven und heizen. bisschen noserocker, was im tiefschnee definitiv viel bringt. im switch bisschen anders als „vorwärts“, aber sicherlich machbar.


    bei allen brettern würd ich die wide version zumindest in betracht ziehen. gibt dir sehr viel mehr spielraum, was die mögliche schräglage betrifft. das custom und das flight attendant seh ich in 162w für dich, das deep thinker könnt in 160w die richtige grösse sein; durch die etwas kürzere boardwahl hast du wieder vorteile beim switch und spins und so.


    lange rede, kurzer sinn: deep thinker 160w seh ich als sehr überlegenswerte alternative.

  • Ich bin kein Burton-Experte. Ich weiß aber, dass es heute zwei Varianten gibt: Custom Camber und Custom Flying V. Wovon ist hier die Rede?


    Die Bootaußenlänge erscheint mir nicht plausibel. Bitte miss das noch einmal zwischen Winkeln.


    Meinen Fahrstil würde ich mit viel carven und ab und zu mal im Tiefschnee abzweigen.


    Dafür ist das Custom X Camber definitiv geeignet. Es carved wie eine Eins, sofern der Boot nicht stark übersteht. Im gelegentlichen Tiefschnee fährt es auch, aber eher mittelmäßig.

  • Geh lieber aufs Flight Attendant oder One Hitter.


    Ansonsten baut K2 in dem Segment ganz solide Sachen, Manifest mal abchecken, wenns billiger sein soll Broadcast. Wenn du was steifes wie das Custom X willst, das Joy Driver.

  • Die Bootaußenlänge erscheint mir nicht plausibel. Bitte miss das noch einmal zwischen Winkeln.

    Ich weiß nicht ob ich das aus dem Tutorial richtig verstanden habe, aber so komme ich auf ca. 30cm, eventuel 30,2;
    Ich werde mir mal one hitter und flight attendant anschauen und wenn ich glück habe, das wochenende testen können
    Habt ihr auch eine ahnung wegen Bindung, wäre da die genesis X geeignet? oder eher eine andere vorzuziehen. Ist das Custom X nicht besser für Switch fahren?

    Und interesse hatte ich am camber nicht am flying v

  • Die Messung ist richtig. Der Boot ist tatsächlich schön kurz. (Es ist fast nicht zu glauben, dass das ein Boot in EU 44,5 sein soll) Wir haben aber zuletzt auch immer wieder festgestellt, dass die EU Angaben für die Tonne sind. Ich schätze, wenn Du die selbe Messung mit deinem Fuß machst, kommt da ca 28cm raus, oder?


    Das Custom X Camber bin ich schon gefahren, Es carved tatsächlich sehr schön. Wenn du wirklich nur hier und da etwas Pulver am Pistenrand mitnimmst ist es sicherlich nicht verkehrt für dich. Wenn die Ausflüge ins Back Country etwas ausgedehnter werden, könntest du auch auf das FT One Hitter ausweichen. Ich bin dieses Board auch gefahren und muss sagen ich fand es interessanter als das Custom. Das ist aber Geschmackssache.


    Das Flight Attendant hatte ich leider noch nicht unter den Füßen, soll aber auch ganz gut funktionieren - vor allem, wenn man nicht nur auf der Piste fährt.

    2 Mal editiert, zuletzt von SixtyNiner ()

  • MP 28 ist bei anderen Herstellern eine EU 43. Schöne Füße zum Snowboardfahren. :)

    Muss ich bei der Bindung auf was achten?

    ...dass sie von Burton ist und mit EST für Chanel.


    (Das ist keine Pflicht, aber ich finde Burton baut gute Bindungen. Am besten funktionieren die Burton Bindungen mit Burton Boards. Also wenn Burton Board, dann auch Burton Bindung - finde ich. Das Zusammenspiel der beiden Komponenten ist wirklich erste Sahne.)

  • Ich sehe da schon Potential für Messfehler...




    Wenn das Teil nur minimal schief steht kommen so weit oben schnel ein paar cm weniger oder mehr raus.

    Lieber die Blauen Linien im 90 Grad winkel messen und ausmitteln dann hast du deinen Wert.


    Wenn du ein gutes Auge hast dann können 30cm Aussen bei 28er Füßen natürlich schon passen.

    Wollte nur noch ma darauf hinweißen.


    Gruß

  • Ich hätte jetzt vermutet, dass das aufgelegte Maßband nur für das Foto dort abgelegt wurde und die Messung selbst richtig durchgeführt wurde.


    Falls die Messung so gemacht wurde, wie hier zu sehen: Zurück auf "Los" und noch einmal messen...

  • hallo

    gut, hast du nochmals gemessen 🤗... ja, tatsächlich ist da der unterschied von „normal“ zu „wide“ . also auf jedenfall zu wide greifen!... und allenfalls auch bindungsgrösse L...