Suche neue Snowboard Boots

  • Hi zusammen,


    ich bin auf der suche nach neue Snowboard Boots.

    Meine Mondogröße ist 28.

    Ich bin ein erfahrener All Mountain Snowboarder, der gerne den ganzen Berg als Spielwiese benutzt.


    Ich suche:


    [ ] Snowboard

    [] Snowboardbindung

    - [] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ X] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: 159


    Dein Körpergewicht: 83


    Körpergröße: 181


    Mann / Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro: 28

    Schuhgröße 43



    Preislimit: von: XXX - bis: 300 EUR


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [x] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    Falls du hier ein ganz spezielles Brett, zum Beispiel für Rails oder fürs Backcountry, suchst, gib einfach 100% an.


    [x] Piste [60]%

    [x] Tiefschnee / Backcountry [30]%

    [ ] Park (Kicker/Pipe) [ ]10%

    [ ] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [ ] Ja

    [ ] Nein


    Aktuelles Setup

    Snowboard: Jones Frontier

    Bindung: Union Force


    Der aktuelle Favorit sind die Burton Ruler BOA bzw. Photon BOA.

    Was meint ihr zu denen ?

    Oder habt ihr andere Vorschläge?


    Grüße

    Chris

  • sind beide bei Burton mit Medium Flex angegeben, sollte daher klar gehen - habe aber keine persönlichen Erfahrungen, wie weich/hart die wirklich sind. Bei deinem Einsatzgebiet, sollten die Boots halt nicht zu weich sein, d.h. mittlerer Flexbereich und aufwärts wäre passend. Von den zweien bietet der Photon wohl etwas besseren Support und Fersenstabilität, würde den deshalb dem Ruler vorziehen. Am aller wichtigsten ist, dass die Boots zu deiner Fußform passen, d.h. du kommst nicht drum herum mehrere Modelle und Hersteller zu probieren, ausser du hattest schon Burton Boots und weißt, dass die zu deinen Füßen passen. Thirtytwo TM-2 würden hier z.B. auch gut passen, da weiß ich, dass der Flex passt. Ride und co. haben auch was passendes im Programm.

  • sind beide bei Burton mit Medium Flex angegeben, sollte daher klar gehen - habe aber keine persönlichen Erfahrungen, wie weich/hart die wirklich sind. Bei deinem Einsatzgebiet, sollten die Boots halt nicht zu weich sein, d.h. mittlerer Flexbereich und aufwärts wäre passend. Von den zweien bietet der Photon wohl etwas besseren Support und Fersenstabilität, würde den deshalb dem Ruler vorziehen. Am aller wichtigsten ist, dass die Boots zu deiner Fußform passen, d.h. du kommst nicht drum herum mehrere Modelle und Hersteller zu probieren, ausser du hattest schon Burton Boots und weißt, dass die zu deinen Füßen passen. Thirtytwo TM-2 würden hier z.B. auch gut passen, da weiß ich, dass der Flex passt. Ride und co. haben auch was passendes im Programm.

    Danke für die Rückmeldung.

    Ich habe mir jetzt mal den Ride Lasso und den Thirty Two TM-2 bestellt, da die Läden in meiner Stadt nicht so eine große Auswahl haben.

    Ich gebe Rückmeldung sobald sie da sind und ich sie getragen habe.

  • ich kann jedem nur den burton ion ans herz legen

    bleibt für mich seit jahren die beste kombination aus kleinem schuh der komfortabel ist, und wo die investierten euro die genutzten tage sehr gut wiederspiegeln


    ruler ist schon noch einer der einfachen boots, haltbarkeit / zeit wie lang er brauchbar ist ist hier nicht sonderlich wow


    den ion gibts im netz noch für 270 in deiner größe


    konnte bisher jeden im freundeskreis bekehren und hab noch keine negativen rückmeldungen bekommen

    Winterzahn dürfte auch einen haben oder?

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps

  • ja der Ruler hat bei mir nicht lange gehalten, der Innenschuh(Liner) vom Ruler musste getauscht werden (der Aussenschuh war ok). Qualität vom Ion Liner ist besser als vom Ruler. Hab neuerdings sogar Ion Boa.


    Da das Budget hier den Ion ernöglicht, auf jeden Fall den Ion anstelle vom Ruler, am Besten als Boa.


    Speedlaces anstelle Boa sind zu viel Gefummel und werden locker bzw. das Nachspannen ist aufwendig,


    Photon soll auch gut sein, aber habe ich nicht getestet.

  • den satz mit „jeden bekehren“ kann ich so 1:1 bestätigen. allerdings mit ride schuhen 😂.

    mal schaun, ob lasso an deinen fuss passt...


    noch paar worte zur grösse. boots sollen eng sein, ohne zu schmerzen. die ferse fest „verankert“. die zehn dürfen, ja sollen, vorne etwas anstossen (ohne sich zu stauchen), wenn die beine gestreckt sind. sobald in die knie gehst, rutschen die zehn nach hinten und verlieren den kontakt.

  • ride schuhen

    dann hast du aber nur "kleine" freunde :)


    Zitat von Raffi

    noch paar worte zur grösse. boots sollen eng sein, ohne zu schmerzen. die ferse fest „verankert“. die zehn dürfen, ja sollen, vorne etwas anstossen (ohne sich zu stauchen), wenn die beine gestreckt sind. sobald in die knie gehst, rutschen die zehn nach hinten und verlieren den kontakt.

    sehr gut zusammengefasst

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps

  • 😂

    ja so richtig grosse füsse mit 46 und mehr hat keiner. glaub 44.5 von mir und meinem kumpel sind die grössten ride schuhe. und damit fahren wir beide „wide“ boards.

    hab trotzdem etwas gestaunt, als hier raus kam, wie gross die ride teilweise bauen.

  • Moin :) also ich hab mir mehre Boots bestellt und jeden so 15 min getragen.

    Fazit:

    Der Burton ION drückt mit der Zeit seitlich an meinem Knöchel.

    Der Ride Lasso sitzt gut aber absolut überzeugt hat mich der Thirtytwo Tm-2. Ich hab ihn lange angehabt und hatte keine Druckpunkte. Habe Ihn in größe 43 und größe 44 probiert. Aber in 43 liegen meine Zehen schon extrem weit vorne an, qas ich glaube nicht mehr viel besser wird. Der 44 ist schon besser, bei diesem liegen die Zehen nur leicht an. Jedoch bin ich mir gerade unsicher ob dieser nicht zu Breit für meine Bindung ist.


    Was meint ihr?

    Der Winkel bis die Boots anstehen müsste auch ausreichen oder?


    Grüße Chris

  • den Winkel musst direkt am boot messen, an der Kante, Board liegt dabei flach am Boden.


    Und nicht board unbelastet einfach kippen.

    da hebt die Kante im Bootbereich ab und du misst den falschen Winkel (der ist dann unrealistisch hoch), hat nichts mit dem ereichbaren Winkel auf Piste zu tun.


    und selbst den Winkel den du mit der Methode board flach auf Boden liegend an den Boots misst, ist schon in der Bootout zone und zu hoch..da die Kante im Schnee ja einsinkt, daraus ergibt sich auf Piste dann weniger Aufkantwinkel als im Wohnzimmer gemessen.



    Wir haben im Forum einen ganzen Thread dieser Messung gewidmet


    https://www.snowboarden.de/for…inkel-14055.html?pageNo=1


    die Minwaist formeln sind einfacher

    Bootbreite 6cm über min waist nur für totale anfänger

    5cm über min waist für den Normalfahrer

    für Park auch locker ausreichend


    4cm für den ambitonierten carver, bis hin zum laydown


    weniger als 4cm für Carving Enthusiasten die absolut bootoutsafe für alle Lagen und Fälle sein wollen.


    wie ist die min waist vom board (absolut schmalste stelle des boards) und wie ist die Bootlänge?

    7 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • 31cm-25.5cm sind 5.5cm


    Das.ist ok für normales Fahren, beginner-intermediate


    je nach Entwicklungswunsch beim Carven musst dann entscheiden ob du dich in einen engeren Boot zwängst oder breiteres board kaufst


    für deinen momentanen Fahrlevel ist der Überstand wahrscheinlich noch tolerierbar, bzw hängt an den Carvingambitionen.. schwer zu sagen.

    Würde beim Boot lieber zum eng sitzenden tendieren.. auch wenns etwas schmerzt am Anfang. Wo die sinnvolle Schmerzgrenze liegt ist online schwer zu beurteilen..


    Wenn der Boot in allen Lagen beim Anprobieren ohne Anpressdruck sitzt

    . Finger weg.


    wie ist lang ist dein Fuss Mondopoint? ohne socken gemessen? ( der längere Fuss zählt)

    7 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • stösst du beim grösseren schuh vorne noch an?

    oder ander s rum gesagt... beim kleinen.. stauchts da die zehen zusammen? = dann wär der zu klein.


    bezüglich passform von boot in bindung... ist es schwer einzuschätzen. sieht auf jeden so aus, dass der schuh nicht noch grösser sein sollte ;-)... wie ist denn der überstand von backside und frontside-kante? gleichmässig?

    --> tendenziell so einstellen, dass hinten mehr. 50:50 ist oke, gibt aber auch leute, die hinten mehr überstand einstellen als vorne. dann könnte eventuell der bügel der bindung noch eins nach hinten, gibt mehr spielraum bei den straps.

    sehr gut sieht aus, wie die schuhsohle der kontur vom schaum in der bindung folgt.

    der frontstrap sieht so aus, als ob du den noch eins nach vorne schieben kannst? (und zwar an der befestigung im chassis der bindung, siehe folgendes video, zeit 2minuten10sekunden

    wieviel platz da seitlich für den schuh ist, kann ich nicht sehn auf den fotos.

  • Hi Raffi,

    ich stoße bei dem 44er ganz leicht vorne an. Bei dem 43er ist es schon sehr deutlich und auch wenn ich in ich die Belastung auf die Zehen gebe bleibt der Kontakt noch.

  • Also bei 27.5cm Fuß würde ich nen 42.5 Boot nehmen... Aber ich mag sie recht eng sitzend.


    aber 44 kommt mir schon groß vor.. 43 sollte eigentlich passen.

    und auch wenn ich in ich die Belastung auf die Zehen gebe bleibt der Kontakt noch.

    Das ist kein Problem.. solange er nicht deine Zehen staucht oder schmerzt.. Ich habe in meinen Boots noch sehr deutlich Kontakt auch wenn ich in den Knien bin.

  • Also mal Kommando zurück.


    Bitte Mondopoint vom Fuss ausmessen


    ausser die MP angabe 28.0 am Beginn vom Thread sehe ich hier kein einziges Fussmass


    28.0 cm wird der Fuss nicht glatt haben.

    oder?


    bitte auf mm ausmessen


    ferse an einen rechten Winkel..zB Tür und die Zehenfusspunkt am Boden markieren, Distanz ausmessen


    ich fahre mut Fuss MP 273mm derzeit den Ion BootMP 280mm/43 das passt und presst mit skisocken gegeb die Zehen, Knöchel reibt auch.


    hab davor den ION 285mm gefahren

    das ging gerade noch.. das sass schon nahezu bequem


    davor den Ruler 290mm/44

    das war viel zu gross, obwohl er erst mal passend schien.. bequem.. und da lag genau der Fehler.

    2 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • ok bei Fuss MP 27.5 ist MP 29/44 vom Boot viel zu gross.. egal welcher Burton


    Burton 43.5/285.oder 43/280 wären hier angesagt.


    bei MP 280 muss man beim Einfahren bei Fuss MP 27.5 schon etwas mehr leiden, das ist klar.


    43.5/285 wäre auch noch vertretbar

    alles darüber ist zu gross...


    also kein Burton 44!

    2 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()