Suche Board zum Carven mit Softboots und zum Powdern

  • Hallo Leute


    Ich bin auf der Suche nah einem neuen Brett zum Carven mit Softboots und zum Powdern


    Mein bisheriges Snowboardsetup:

    - Mistral Schwalbenschwanz

    - Crazy Banana "Reto Lamm Pro"

    - ein par die ich nicht mehr weiss

    - K2 Zeppelin

    - K2 Eldo

    - K2 Electra

    - F2 Eliminator


    Ich liebe es auf der Kante mit hohem Tempo weite Rillen in die Piste zu ziehen, aber auch im Tiefschnee schöne Spuren zu legen

    Ich suche:


    [X] Snowboard

    [X ] Snowboardbindung

    - [X ] normale Ratsche

    - [X] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    Snowboardlänge: (bisher) 164


    Dein Körpergewicht: 82


    Körpergröße: 186


    Mann / Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro: Salomon F22 Fusion, EUR 46 1/3 (eigentlich habe ich 43-44!), Sohlenlänge 32 cm

    Preislimit: 800.-


    Fahrlevel:

    [X ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden): naja, Profi tönt wohl etwas hochgestochen, fahre aber seit 1988 SB und habe SB-Lehrer Ausbildung


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    [X] Piste 79%

    [X] Tiefschnee / Backcountry 20%

    [x] Park (Kicker/Pipe) 1%

    [ ] Rails 0%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    Muss nicht ständig sein, aber währe schon schön, man könte damit auch mal Fakie (wie man früher sagte) fahren


    Sonderwünsche: hatte früher Klicker (Step-In) von K2 (ich war voll begeistert. Leider gibt es die nicht mehr). Taugen die neuen Stepin-Bindungen (z.B. von Clew) etwas zum Carven?


    Gruss

    Softboot-Carver

  • Salomon F22 Fusion, EUR 46 1/3 (eigentlich habe ich 43-44!), Sohlenlänge 32 cm

    Da würde ich nochmal ansetzen... also 3 Nummern größer ist ja schon illegal..


    Sonderwünsche: hatte früher Klicker (Step-In) von K2 (ich war voll begeistert. Leider gibt es die nicht mehr).

    Falsch.. Gibt es wieder! :) Habe auch viel gutes darüber gehört.. Solltest du dir anschauen.


    Zum Brett fällt mir spontan das Korua Bullet Train ein.. Muss mal überlegen, gibt sicher noch einige andere schöne.

  • - Schuhe: Sie sind zumindest so angeschrieben und passen tun sie auch (fahre sie ja schon ein paar Jährchen ;)
    - Bindung: K2 Clicker: danke für den Tip. Früher war der Highback im Schuh und man hatte nur eine Platte auf dem Brett. War genial, habe nicht verstanden weshalb das niemand haben wollte.

    - da ich den Schuh eigentlich nicht auch noch neu kaufen möchte dachte ich eher an Flow oder eben Clew


    - Brett: Korua Bullet Train: Das Video https://www.koruashapes.com/plus/model/bullet-train-plus schaut gut aus (so sollte es sein). Die Piste schaut aber recht weich aus. Ob das auf harter Piste auch noch so hält?
    Finde etwas speziell, dass es das Board nur mit 160 cm gibt, ist das nicht etwas kurz für mein Gewicht/Grösse bzw. zum Powdern?

    Was haltet ihr von den aktuellen oder letzjährigen F2 Eliminator?

  • Du stehst am Brett im forward stance, nehme ich an, oder?

    3 Nummern zu grosse Boots.. Hammer

    Pfon.. bei Bootgrössen bekommen wir alles:)


    Bullet Train wäre auch meine Empfehlung.


    Bindung:

    Flow NX2 CX Fusion, die ist schön steif vom highback und gut vom support, 2021er Modell mit neuen Ankle Straps.


    K2 Klicker gibts wieder, diesmal sogar mit highback, wäre eventuell auch etwas.


    Bei Boots unbedingt kleiner werden, näher dran am Mondopoint vom Fuss.


    Bei Bootlänge ist bei uns nie Sohlenlänge gemeint sondern Aussenlänge zw. 2 rechten Winkeln gemessen. Bei forward stance wäre es aber eh egal. Kannst immer so hindrehen dass der Überstand nicht zu gross ist.


    Wenn du längere Bretter magst

    Swoard dual 170 oder 175


    Bin das 168cm Swoard Dual gefahren.


    Bindung bei den grossen boards

    phiokka mix 2..

    Vollmetallbindung..


    wäre schon was zum bomben..die Kombination.

    von der effektiven Kante dann auch länger.


    Wäre dann schon besser als Bullet train

    aber preislich setzt es noch eins drauf.


    Preislimit 800€war nur board , oder?


    sonst müssen wir alle empfohlenen Komponenten streichen

    3 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • ja, korrekt, forward stance, (konnte mich mit dem Duck-Stance bisher nie anfreunden). Daher auch kein Problem, dass der Schuh überhängt.

    Mein Fuss ist 28.5 cm (= Modopooint oder?) , im Schuh steht neben USA, UK, und EUR auch CM = 29.5 aber egal, der Schuh passt gut.


    Bei den Brettern (z.B. Eliminator) wäre ich aber trotzdem auf die wide-Typen gegangen. Gibt halt auch mehr Auftrieb im Powder


    Flow NX2 CX Fusion: sieht gut aus.


    Wäre das "Korua Cafe Racer 164" auch eine Option zum Carven und Powdern?

  • wenn beim preis der Gesamtpreis gemeint ist, Preis/Leistungsverhältnis

    dann wäre das Eliminator das Beste.

    kannst dann auch das 166er nehmen.


    Ich hatte auch mit dem swoard dual 168cm keine Probleme bei selbem Körpergewicht.


    Swoard dual als 168..175 ist sicher um Welten besser als Bullet Train was high speed Carves angeht.


    selbst das Eliminator Carbon 166 wird das Korua wegputzen.


    Beim Handling bei hohen Buckeln wird das Korua den längeren boards aber etwas überlegen sein, spielt bei deinen Wünschen aber weniger die Rolle, nehme ich an.


    Leistung/Preis

    Eliminator carbon > Swoard dual >Korua bullet


    bei allen boards die wide typen..


    swoard dual 170/175 ist 270/275mm breit

    das 168 ist 260mm, bei forward stance geht das noch, ähnlich dem F2 Eliminator, selbst bei grösseren Boots.


    Für mich im Duck ist 260mm nix mehr, deswegen hab ich vom Kauf solcher Bretter immer abgesehen, aber konnte das Dual 168 gut testen, war definitiv schnell und sehr speed stable und schwer.

    4 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Beim Preis von 800.- hatte ich schon plus / minus den Boardpreis gemeint. Bindung kommt dann halt noch dazu.

    Bei den F2 Eliminator-Boards habe ich etwas den ÜberblicK verloren. Es gibt:

    1. F2 Eliminator WC TX 166W (Carbon/ Kevlar) für CHF 758.47

    2. F2 Eliminator WC Titanal 166W für CHF 1'083.55

    3. F2 Eliminator Carbon 166W für CHF 1'083.55

    Sind alles 2021 Boards. Was ist der Unterschied für meinen Verwendugszweck? Lohn sich der Aufpreis von 300.- von 1 zu 2 bzw. 3?

    Für mich käme auch ein älteres Board in Frage.

  • Aufbaukürzel

    https://www.f2.com/snow/construction_details.php?o=/snow/


    was mir bei den Raceboards immer fehlt ist eff Kante, taper, sidecut radius..

    schwer zu bekommen.


    auch bei swoard.


    hier gibt es Angaben

    http://i-carve.com/f2_eliminator_wc_tx_carbon_kevlar


    http://i-carve.com/f2_eliminator_wc_titanal?search=F2 Titanal


    http://i-carve.com/f2_eliminator_carbon?search=F2 eliminator carbon



    F2 Eliminator WC TITANAL - Fastest board for softbindings!

    4 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Sehr interesant die Links zu i-carve. Danke, kannte ich noch nicht.
    (Nur welches Board ich davon nun nehmen soll, weiss ich immer noch nicht. Man müsste die Dinger halt Probefahren können )


    F2 Eliminator WC TITANAL - Fastest board for softbindings!

    Stammt die Aussage von Dir oder von F2? Hast Du es schon mal gefahren?
    Das Tital fänd ich schon cool, ev. als Wide-Version. Aber wenn es mir dann doch zu bockig ist, habe ich CHF 1'083.- für nichts ausgegeben. ;(


    Zu "Swoard dual": bekommt man das Board noch irgendwo? Ich finde nicht mal ne Herstellerseite.


    bin in einem anderen Thread auf das Korua Cafe Racer 164. Das scheint ja auch noch interssante Alternative zum Carven und powdern zu sein. Dass ihr mir dieses Board nicht vorgeschalgen habt im Gegensatz zum Korua Bullet Train?

  • Ich liebe es auf der Kante mit hohem Tempo weite Rillen in die Piste zu ziehen, aber auch im Tiefschnee schöne Spuren zu legen

    Eliminator 166 wide. Passt. Lange effektive Kante. Der Sidecut Radius ist perfekt zum Heizen. Belag fantastisch. Nose und Tail haben allerdings wenig Aufbiegung, im Tiefschnee wird man wohl etwas aufpassen muessen. Ich hatte selbst mal einen Eli, den mit dem violett/gruen irisierenden Topsheet, war eigentlich einfach zu fahren.

    Das Dual gibt's bei Swoard. Fahr auf einen Swoard-Event, da kannst du alle Groessen durchtesten.


    https://www.swoard.com/


    https://www.facebook.com/swoard.snowboards

  • bin in einem anderen Thread auf das Korua Cafe Racer 164. Das scheint ja auch noch interssante Alternative zum Carven und powdern zu sein. Dass ihr mir dieses Board nicht vorgeschalgen habt im Gegensatz zum Korua Bullet Train?

    für uns normalos ? ist das CR schon ne carving Hausnummer.. für jemand der boards fährt die schon nahe am hardboot Setup sind wäre das Bullet Train wohl die bessere Alternative

  • Pfon Bullet train und cafe racer sind für Duck stancer oder Leute die sich zw forward und duck bewegen.. nur dort macht die Breite Sinn.


    für einen forward.stancer ist F2 Eliminator 166 deutlich besser als Bullet Train..

    vom Cafe Racer wollen wir da gar nicht reden. Das Cafe Racer hat ja noch weniger eff Kante als das Mtnpig, und die Breite braucht kein Forward.stance Fahrer.


    und wenn Softboot-Carver ein letztjahresmodell Angebot vom eliminator kauft, dann auch günstiger.als.bullet train.


    Bullet train ist für duck stancer interessanter.


    Hardboot ?? ist nicht notwendig, swoard dual 2 und Eliminator sind Softbootboards!

    3 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • vielleicht muss ich meinen Fahrstil etwas präzisisieren.

    Ich fahre eher so wie der im Video vom Bulle Train (

    ), und nicht so krass wie z.B. der vom Swoard Video (
    ):

    Und die Bindungsposition ist auch nicht wie auf einem Virus oder so :)

  • @Softbootcarver


    der stil hat doch nur mit deinem carving skill und Präferenzen und eventuell ob duck oder forward stance hast, zu tun, und nicht mit dem Speed vom board/Stabilität vom flatbasen, oder den erwünschten speed Carves, mit Körperteilen am Boden schleifen ist übrigens nie schnell.


    Dir war doch das Bullet Train zu kurz und hast selbst den Eliminator wegen der Kante und dem Speed gewünscht.

    Johann und ich haben dir den Eliminator bestätigt


    also von Speeed und Speed Carven siehts so aus

    Cafe Racer 164 <Mtnpig 164< Bullet 160< swoard 168 /Eliminator 166



    und wenn du eh nicht liegend carvst und adidas oder burton in 43.5 nimmst dann kannst das eliminator 166 mit 258mm min waist fahren.. egal ob duck oder forward.


    also fang mal mit boots an Adidas oder burton 43.5 an.


    wide board mit 270mm oder mehr wirst aber 43.5er boots nicht brauchen.


    bei der Flow NX2 CX Fusion brauchst bei der Bootsize dann die Size L und nicht XL!

    3 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • also gemäss korua seite ist das café racer und das trenchdigger für leute die im forward stance carfen. je nachdem, wie extrem der forwärts stand ist, reicht die breite vom trenchdigger. falls nicht, dann das café racer.


    könnt mir gut vorstellen, dass dir die bretter taugen. du schreibst von schweizer franken? ich glaube in laax hat korua n flagship store wo man auch testen kann. ansonsten in davos gibts n shop mit ziemlich toller auswahl und in st. moritz im snowboard laden arbeitet einer, der bei korua iwie beteiligt ist (als teamfahrer, mitbegründer, irgendwie so...)


    korua sind ja günstiger als dein budget. mit dem gesparten geld kannst dir ja trotzdem nochmals wegen den schuhen überlegen? weil auch wenn du dich überzeigt zeigst, die richtigen schuhe zu haben; so ist es für mich klar, dass wenn du normal die 43, 44 trägst, keine 461/3 brauchst...

    bindung dann halt clicker oder... flow nx2, der winterzahn kann da evtl was dazu sagen?

    ich würd noch die flux xf vorschlagen, aber nur mit schuhen die sehr gute eingebaute dämpfungen haben (adidas soll da klasse sein)

  • Danke an alle für die Tips. Dass ich auch neue Schuhe brauche hätte ich eigentlich nicht erwartet, aber da werde ich mich mal umschauen.

    Bei den Brettern, denke ich, dass ich mich mit einem Corua durchaus anfreunden könnte. Werde mal versuchen, ob ich eins Testen kann. Laax und Davos sind ja nicht Welten weit weg. Mal schauen ob da Trotz Corona was möglich ist