Soft-Bootberatung für entspanntes Carven / Eurocarven

  • Hallo liebe Community,


    nach einigen Tagen lesen habe ich überlegt mich in einen anderen Thread rein zu hängen, nun aber dann doch dazu entschlossen einen Eigenen zu machen.
    Erst einmal muss ich Euch sehr loben, es wird hier gut, kompetent und ohne hate beraten, das ist heute selten. Ich konnte durch das Lesen schon sehr viel für mich eingrenzen, zumindest glaube ich das.


    So, nun zu mir: Ich bin der Leo und komme aus dem wunderschönen Norden (Süd-West MV), bin Baujahr 73 und fahre seit Anfang oder Mitte der 90er Snowboard. Ich hatte mit Ski angefangen, aber damals auch dem Snowboard Trend erlegen und dabei geblieben.


    Mein bisheriges Snowboardsetup:
    in den 2000ern hatte ich anfangs ein Nitro Board mit Step in Bindung, ich glaube die waren von Blaxx...:/
    Seit 2009 habe ich ein F2 Revo Airbase mit Flow Eleven Bindungen und dazugehörigen Boots



    Ich suche:

    [X] Snowboardboots

    [X] Snowboardbindung seit ein paar Tagen


    Snowboardlänge: bisher 160cm


    Dein Körpergewicht: 83kg


    Körpergröße: 175cm


    Mann / Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro: EU: 42/43 - Mondopoint 270


    Preislimit: von: 1,- bis: 500,- EUR


    Fahrlevel:


    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)


    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)


    [X] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)


    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)



    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    [X] Piste [95]%


    [X] Tiefschnee / Backcountry [5]%


    [ ] Park (Kicker/Pipe) [0]%


    [ ] Rails [0]%


    Ich bin nicht mehr der jüngste und habe sehr viele Baustellen (Knie beide kaputt, Bandscheibenvorfälle (HWS, BWS, LWS)), daher muss ich hier auch @BlackterrierZitieren: „Ich Carve mit Leidenschaft, aber hohe Geschwindigkeiten sind nichts mehr für mich, geschmeidig soll es eher ausschauen, und ned mehr angestrengt und abgehetzt, Parks und Kicker sprechen mich nicht an.“ Ich habe vor zwei Jahren Ryan Knapton entdeckt und genieße seitdem das schöne Carven, ähnlich wie es auch @Winterzahn macht. Ich bin aber im Schnitt höchsten eine Woche im Jahr in den Bergen, weil ich ja zu weit weg wohne, aber diese Woche ist für mich immer etwas Besonderes. Meine Freunde mit denen ich immer unterwegs bin sind alles Ski Fahrer.


    Es sollen dieses Jahr nur die Boots gewechselt werden (wegen Geld), weil ich in den letzten Jahren immer Probleme mit den Einstig in die Boots hatte und am Ende des tagen taube Füße und am Ende des Urlaubs Blaue Zehen. Mondopoint habe ich ziemlich exakt 270 was ja als EU Größe der 42 entspricht. Aber sämtliche Schuhe im Alltag sind fast nur noch 43, manchmal sogar 44. Es gibt wenige ausnahmen wo mir die 42 noch passt (eher alte Schuhe). Mein Doc hat mir bestätigt, dass ich einen Spreitz- und Senkfuß habe, ich nehme mal an das das der Grund ist.



    Nun zu den Boots. Eigentlich wollte ich nicht soviel investieren, aber ich will mich auch nicht ärgern und habe mich damit abgefunden. BOA habe ich bei den Flow gehabt und möchte gerne dabeibleiben.


    Ich habe für mich schon folgende rausgesucht:
    Burton ION BOA (Modelle 2021 oder 2022) (Burton muss wohl immer eine Nummer größer gewählt werden)
    Nitro Chase Dual Boa (Modelle 2021 oder 2022)
    Ride Trident
    (Modelle 2021 oder 2022)


    Was meint Ihr in Bezug auf die Boots die ich mir rausgesucht habe? Sollte ich generell eine Nummer größer nehmen?

  • Was meint Ihr in Bezug auf die Boots die ich mir rausgesucht habe?

    Sind alle drei gut.


    Sollte ich generell eine Nummer größer nehmen?

    Grundsätzlich nicht.


    Wenn du einen Spreizfuß hast wirst du eher breitere Boots brauchen.

    Für den Senkfuß sind wahrscheinlich Einlagen sinnvoll.

    Es gibt Standard Einlagen zu kaufen, die sind dann schonmal etwas stabiler und ausgeprägter als die dünnen Standard Einlagen. Oder du lässt dir nen Satz vom Doc verschreiben und gehst zum Orthopäden und lässt dir welche anfertigen.


    Allgemein gilt bei Boots, zu empfehlen ist der der am besten passt.

    Also anprobieren, anprobieren, anprobieren.

    weil ich in den letzten Jahren immer Probleme mit den Einstig in die Boots hatte und am Ende des tagen taube Füße und am Ende des Urlaubs Blaue Zehen.

    Probleme mit dem Einstieg in Boots sind ganz normal.. Ich komme in meine Boots auch kaum rein und muss jegliche Schnürung komplett öffnen bevor ich einsteige.

    Taube Füße und blaue Zehen sollen aber sicher nicht sein!

  • Burton Ion geht schon mal in die richtige Richtung, allerdings nimmt man den nicht eine Nummer größer, sondern in der passenden Mondopointgröße. Bei Burton rundet man in der Regel klassich auf, d.h. du würdest vermutlich bei MP 27.5 landen. Ideal wäre MP 27.0, aber da muss man sich einfach durchprobieren. In deinem Fall könnten evtl. auch orthopädische Einlagen Sinn machen. Gibt hier im Forum einige Threads zum Thema Boot-Sizing und auch zu den Einlagen.

  • Ja, die Othopädischen Einlagen habe ich schon, sogar in der treuren Version aus EchtLeder. Danke, dann sollte ich mal bestellen zum probieren. Läden gibt es ja hier leider nicht, erst in HH oder Berlin. Es soll am 26.02 los gehen...

    Board: F2 Revo Airbase (2009)

    Bindung: Flow NX2 CX (2022 - *), Flow The Eleven (2009-2021)

    Boot: Burton ION BOA (2022 - *), Flow Performance Proven (2009 - 2021)

  • Mein Doc hat mir bestätigt, dass ich einen Spreitz- und Senkfuß habe, ich nehme mal an das das der Grund ist.


    Wäre dann evtl eine Sportschuheinlage etwas für dich.


    Edit.. Hast du ja schon.



    Ich habe für mich schon folgende rausgesucht:
    Burton Herren Snowboardboot ION BOA (Burton muss wohl immer eine Nummer größer gewählt werden)
    Nitro Chase Dual Boa
    Ride Trident


    Burton passt IMHO sehr gut von der Mondo. Fahre sogar 290 bei 295 gemessen.

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!!

  • Gibt es bei den Ride Boot einen unterschied zwischen dem 2021 und dem 2022 Model?

    Ausser der Preis natürlich...

    Board: F2 Revo Airbase (2009)

    Bindung: Flow NX2 CX (2022 - *), Flow The Eleven (2009-2021)

    Boot: Burton ION BOA (2022 - *), Flow Performance Proven (2009 - 2021)

  • Bei einer Flow Bindung müsstest du evtl. auch etwas darauf achten das der Boot hinten wenn möglich schön abgerundet ist und nicht eine Ferse hat die extrem nach hinten übersteht.


    Nicht das das später Probleme gibt mit dem Heckeinstieg.

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!!

  • Bei einer Flow Bindung müsstest du evtl. auch etwas darauf achten das der Boot hinten wenn möglich schön abgerundet ist und nicht eine Ferse hat die extrem nach hinten übersteht.


    Nicht das das später Probleme gibt mit dem Heckeinstieg.

    Ja, wenn ich das bei den drei Modellen sehe sollte das klappen.

    Erst mal schauen ob er dir gut passt.. :)

    Wenn man vorher schon aussortiert gibts nur wieder Probleme

    Ja klar, das ist das wichtigste. Ich habe ja noch Zeit zum probieren, geht ja erst am 26.02. los.


    Danke Euch schonmal.

    Board: F2 Revo Airbase (2009)

    Bindung: Flow NX2 CX (2022 - *), Flow The Eleven (2009-2021)

    Boot: Burton ION BOA (2022 - *), Flow Performance Proven (2009 - 2021)

  • Der Ride Trident ist sensationell, gerade was das Einsteigen betrifft. Ich bin noch nie so problemlos in einen Snowboardboot geschüpft. Der Wrap Liner hat keine herkömmliche Zunge sondern schmiegt sich wie ein Wadenwickel ans Bein. Diesen Inliner haben bei Ride sonst nur noch der Fuse und der Lasso Pro.


    Mit MP 27 solltest du mit US9 oder US9,5 gut klarkommen. Da die Einlage meist eine Volumenreduktion bewirkt, könnte der 9,5er eventuell die bessere Wahl für dich sein.


    Die Modelle von 21 und 22 müssten identisch sein. Das Baujahr 20 hatte eventuell eine Kante an der Hacke, die nicht so gut mit der Flow harmoniert. Der 22er müsste dagegen „safe“ sein.

  • Joh, die Ride (2021) sind bestellt (Edit: sogar schon versand) , ich überlege ob ich nicht gleich noch ein zweites zum Testen dazu bestelle, also zu Hause probetragen für paar Stunden. Ich denke mal das bei dem Burton und dem Nitro es sich genauso verhält mit den Vorjahresmodellen, oder?


    Nochmal was anderes, ich habe mich ja lange nicht in Foren rum getrieben und da ich nur mit Skifahrern unterrwegs bin... haben sich die Begriffe geändert?

    Board: F2 Revo Airbase (2009)

    Bindung: Flow NX2 CX (2022 - *), Flow The Eleven (2009-2021)

    Boot: Burton ION BOA (2022 - *), Flow Performance Proven (2009 - 2021)

  • Welche Begriffe? Die Begriffe Ski und Snowboard werden soweit ich weiß, noch unverändert verwendet. :)

    Ich kann mich noch daran erinnern, wie wir von Frontside und Backside gesprochen haben, als es noch ein paar Snowboarder gab in der Clicke. Heute lese und höre ich Toe und Heel. Ich finde es nicht schlimm, das zeigt nur wie wennig ich mich damit beschäftige und dann eben nur die eine Woche im Jahr mit fahren genieße.

    Board: F2 Revo Airbase (2009)

    Bindung: Flow NX2 CX (2022 - *), Flow The Eleven (2009-2021)

    Boot: Burton ION BOA (2022 - *), Flow Performance Proven (2009 - 2021)

  • Hier hatte SnowyLuck den Link zur Tabelle in Post #164 gesetzt:


    https://www.snowboarden.de/for…ndung-15170.html?pageNo=9


    EDIT: Die Antwort gehört in einen anderen Thread.

    Ja, schon gesehen, danach habe ich Medium, also alles bestens. Danke.

    Board: F2 Revo Airbase (2009)

    Bindung: Flow NX2 CX (2022 - *), Flow The Eleven (2009-2021)

    Boot: Burton ION BOA (2022 - *), Flow Performance Proven (2009 - 2021)

    Einmal editiert, zuletzt von leorphee ()

  • Da müsste man wohl mal alle Tabellen und Anleitungen sammeln und anpinnen....:/

    Board: F2 Revo Airbase (2009)

    Bindung: Flow NX2 CX (2022 - *), Flow The Eleven (2009-2021)

    Boot: Burton ION BOA (2022 - *), Flow Performance Proven (2009 - 2021)