Schnelleinstieg Bindung

  • Mein bisheriges Snowboardsetup:


    Hallo Zusammen, ich fahre 3 Jahre lang Snowboard, mit Ø20 Tagen pro Saison.


    Leider hab ich Knieprobleme, weshalb es für mich wichtig ist, sich nicht hinsetzen zu müssen.

    Fahren ist kein Problem, nur das Aufstehen ist schmerzhaft.


    Mein Board: Nitro Gullwing 162 in Wide.

    Mein Boot: ist ein älterer Burton

    Meine Bindung: ist/ war eine K2 Cinch die leichte Gebrauchsspuren hat :-).


    Fahre viel mit Skifahrern, wenn es geht dann gehts ins Powder.


    Meine Anforderungen an die neue Bindung sind folgende.

    1.schneller Einstieg im stehen

    2.(leichter) wenn es geht



    Ich suche:


    [ ] Snowboard

    [X ] Snowboardbindung

    - [ ] normale Ratsche

    - [X ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: 162 Wide


    Dein Körpergewicht:

    Fieser Fettsack =95 KG ^^


    Körpergröße:

    185cm


    Mann / Frau:

    Mann

    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:

    45,5 / 30,5




    Preislimit: eigentlich bis 200 EUR


    Naja wenn eine Bindung richtig gut ist dann auch bis 600€...


    Sry, bin Schwabe...8o


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [X] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:


    [X ] Piste [85 ]%

    [X ] Tiefschnee / Backcountry [15 ]%

    [ ] Park (Kicker/Pipe) [ ]%

    [ ] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [ ] Ja

    [ ] Nein


    Sonderwünsche:

    Kurzum, eine möglichst leichte, schnelleinstieg Bindung, die trotzdem harten Einsatz abkann.


    Hab mal jetzt folgende auf dem Schirm

    Flow NX2, Fasttec, SP, Gnu Psych, Step on, Klicker K2,


    Grüße

    Markus

    Einmal editiert, zuletzt von OrangeZ ()

  • Ich kenne das Problem,

    Ich hatte vor Par Jahren auch satt das fummeln an den Ratschen, da probierte ich eien Flow. Mir bot die Fliw zu wehnig halt, und das Ein und Aussteingen lies auchzu wünschen übrig.


    Ich entschied mich damals für das altbewährte Systen von K2 und Shimano, wird von K2 wieder neu hergestellt, also die Klicker. Ich bin damir sehr zufrieden.

  • Flow NX2 Fusion straps ist eine der besten Bindungen vom Halt die ich getestet hab und die ich seit Jahren selbst fahre.

    Aber unter 200€ geht da nix. Ab 250€ für Vorjahresmodelle oder WSV.

    Vom Einstieg ähnlich wie die K2 chinch.

    Die 2021er NX2-CX hat neue/geänderte Ankle /Fusion straps (die toe strap version namens hybrid straps ist fummelig, würde ich nicht nehmen)


    Nach 60 Tagen sieht meine Flow Bj 16/17 doch noch deutlich fitter aus als die Chinch oben.


    Ob sie Tag 100 überlebt ist fraglich. (Mit Teile ersetzen und Reparatur sicher, ohne Ersatz/Reparatur wird es danach auch eng).


    K2 Klicker und Burton step on sind vom Einstieg bei ebener Einstiegsplatform bequemer. Da es dazu Spezialboots braucht kommst da unter 600€ schwer weg.


    Die K2 Klicker mit highback sind neu.


    Fasttec wäre die einzige, die unter 200 angeboten wird

    Extreme Carver oder die Brotherhood.

    2 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Bin momentan auch am Überlegen und am suchen mit ähnlichen Anforderungen wie der Ersteller.


    Wie verhalten sich denn die verschiedenen Systeme bei großen Schuhgrößen?

    Ich hab gelesen das Burton Step On z.B. da nicht so ideal ist weil es recht groß baut?


    EDIT: Brauchen Flow Bindungen eigentlich spezielle boots oder sind die mit allen normalen boots kompatibel?

    Einmal editiert, zuletzt von Bronco () aus folgendem Grund: Frage vergessen

  • Die neue Klicker von K2 sieht sehr interessant aus.


    Wenn ich die irgendwo um die 400€ mit Boot sehe dann wird es die.


    Ansonsten wird es entweder die Flow oder Burton Step in /on.


    Ich probier es mal.


    Danke für die konstruktiven Beiträge.

  • EDIT: Brauchen Flow Bindungen eigentlich spezielle boots oder sind die mit allen normalen boots kompatibel?

    Sind mit allen kompatibel, aber du solltest auf einen Boot achten der an der Ferse sehr fest ist. Diese wird durch das drüberschabende Highback stark beansprucht und manche Schuhe machen das nicht ewig mit. Auf Nummer sicher gehst du mit Nidecker Schuhen, das ist ehemals Flow.

  • Sind mit allen kompatibel, aber du solltest auf einen Boot achten der an der Ferse sehr fest ist. Diese wird durch das drüberschabende Highback stark beansprucht und manche Schuhe machen das nicht ewig mit. Auf Nummer sicher gehst du mit Nidecker Schuhen, das ist ehemals Flow.

    man kann als Abhilfe bei vorstehender Sohle an der Ferse einen Gummistreifen an der Rückseite aussen am Boot in Sohlennähe aufkleben. Dann sind nahezu alle Boots kompatibel.


    Meine Burton Boots sind nie an der Ferse gestorben, fahre die NX2 schon jahrelang, die haben hinten einen sehr runde Sohle, da bleibt der Boot bei der NX2 zumindest nicht hängen.


    Aber von fasttec gibt es so ein Beispiel wo es einer nicht gemacht hat, plus einen kritischen boot mit vorstehender sohle hatte, siehe Videolink


    Boot hinten etwas an der Sohle abrunden ist auch eine gute Sache.. verringert bootout und verhindert, dass die Sohle beim Ausstieg hängenbleibt.

    Man darf halt nicht zu tief schleifen, sonst ist die Sohle auch durchs Abschleifen hinüber.


    Aber generell einen 2mm dicken Gumistreifen 3cm hoch, oberhalb der Sohle aufkleben und das Problem sollte bei den meisten Boots schon behoben sein, oder die Kombi Abschleifen der Sohle und Aufkleben des Streifens.

    Oder Nidecker Boot, oder Boot der das Problem nicht hat wzB die meisten Burton.




    Worauf man auch achten sollte: der Boot sollte am Schaft hinten am highback ein weiches Gummiprofil haben, Hartplastikprofile passen nicht optimal zur Nx2 oder Brotherhood.. leider hat der ION ein Hartplastikprofil.. Salomon Faction boa hat zB hinten ein super griffiges Gummiprofil. Das Hartplastikprofil war der eigentliche Grund, weswegen ich den Weichgummistreifen aufgeklebt habe.


    siehe Bild im Thread: https://www.snowboarden.de/for…ction-boa-2018-13659.html

    12 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • So gerade bestellt,


    die Flow hat mir irgendwie nicht gefallen.

    Die nx2 war auch bei c.a. 300€+.


    Somit ist es die Step on geworden.


    Hoffentlich komme ich dieses Jahr oft genug zum fahren.😊

  • ja die aktuellen Flow NX2 sind momentan teuer.

    welche step on wurde es?

    von Burton, nehme ich an?


    Die Burton ist qualitativ schon solide,

    wünsche dir viel Freude damit.


    Falls du viel Angst wegen Lockdown hast, fahr die nächsten Wochen auf einen Gletscher, zB Tux, Schnee hat es genug..


    November Dezember sehe ich auch eine gewisse Lockdown Gefahr.

  • Wenn ich es richtig verstanden hab sind die Flow etwas besser für die großen Schuhgrößen oder? Hatte hier glaub ich irgendwo gelesen das die Step on recht raumgreifend bauen...

    Habe 46 - 47 deswegen die Frage.



    Winterzahn und @BleedingHeart - vielen Dank für die Erklärung :)