Ride Superpig vs. Korua

  • Hallo Zusammen


    Ich bin weiterhin auf der Suche nach einem Snowboard welches folgendes Szenario abdecken würde:


    Es schneit über Nacht max. 15 cm. Ich nehme nicht mein Pow-Snowboard mit, weil ich eher auf der Piste bleiben will. Klar, schnell neben der Piste in Pow liegt aber schon drin.

    Die Piste ist weich und wird schnell zerfahren. Buckelbildung kommt sehr schnell. Beim Carven gräbt sich das Brett tief in den Schnee rein. Vollgas wird nicht gefahren.


    Deshalb suche ich was rel. kurzes (ca. 154-158cm) und breites (ca. 27cm)


    Meine Favoriten:


    Ride Superpig 154 (270mm Waist)

    Korua Stealth 156 (269mm Waist)

    Korua Tranny Finder 157 (269mm Waist)


    Was haltet ihr von den Brettern im direkten Vergleich?


    Danke schon mal im Voraus :thumbup:

    ride hard - ride long - ride snowboard

  • blackboarder

    Hat den Titel des Themas von „Ride Superpig vs. Korua Stealth“ zu „Ride Superpig vs. Korua“ geändert.
  • bin keines der bretter gefahren...

    aber paar weitere fragen ;-)... welche, wieviele bretter hast du bereits und nimmst die mit in urlaub?


    was der grund der für s superpig spricht und nicht warpig? warpig easyer zu bewegen, etwas verzeihender... du beschreibst ja tage, die nicht eisig sind (vorteil superpig) und nicht schnell gefahren wird (vorteil superpig); sehe also in diesen spezifischen bedingungen, wenn das brett nicht für mehr andere tage herhalten soll, das warpig eher im vorteil.


    soll das brett noch mehr bedingungen abdecken? kann man das so zusammenfassen, tage wo du zwar rausgehst, aber nicht so wirklich bock hast? weil evtl beine schon etwas müder, schlechte sicht...


    wie gross sind die schuhe? nehme aus den vorschlägen raus, dass du auf sehr grosse mittelbreiten angewiesen bist?

  • Bei den beschriebenen Bedingungen hab ich eigentlich nur leichte Probleme mit C3BTX also wo in der Nose ein übler 7mm hoher Camber drin ist, weil der sich so tief in den weichen Schnee reinschneidet, dass ich mit dem Gewicht aufs hintere Bein gehen muss, sonst bleibt die Nosekante hin und wieder hängen und hebelt mich aus. Magnetraction schneidet da auch tief in die Piste wenn man zu viel Druck draufgibt. Sonst funktioniert eigentlich alles top bei den Bedingungen was nicht zu viel Camber hat und etwas Rocker vorne und hinten. Ein zu weiches Board wird auf den Buckeln unruhig.


    Tranny Finder und Stealth werden sich wahrscheinlich nur bei Absprung und Landungen leicht unterscheiden sowie im Switch.

    Für Buckel wäre mir im Tail reiner Camber etwas zu zickig.

    Das Superpig wird nah am Tranny Finder dran sein.aber keine Ahnung wie nah, weil ich keine Angaben über Setback und Taper finden kann.


    Ich fahre bei den Bedingungen meistens ein LibTech Gold Member Hybridrocker, weil das am einfachsten über und um die Buckel geht und ich damit trotz Magnetraction recht gut kontrollieren kann wie tief es sich reinschneidet. Mein Rossignol XV ist deutlich unhandlicher bei solchen Bedingungen. Yes Standard und andere Hybridcamber fuhren sich da bisher ganz spaßig. Arbor, Jones und Bataleon sind wegen Spoon/Uprise Fenders/TBT halt extrem einfach zu fahren.


    Ansonsten würde ich sagen dass eine gute Dämpfung hilft, macht das Board langweiliger aber über das zerfahrene Zeug bringt es ruhe rein.

    Carbon macht es eher unruhig, kann ganz schön rumspringen bei Buckeln. Basaltfasern, Aramidfasern, PU-Einlagen, Gummieinlagen usw. dämpfen ganz gut. Oder Schuhe und Bindungen mit dicken Schaumstoffpolster/Gel usw. aber bei wenig Speed nicht so wichtig.

    3 Mal editiert, zuletzt von Dunkelbazi79 ()

  • Für harte Piste: UNW8 159

    Für Pow: Flagship/FA 162w

    Für Pow im Wald oder schlechte Sicht: Party Wave 54


    Nein, fahre praktisch nicht mehr in Urlaub. Wenns ein Weekend wird, kennt man die ungefähren Bedingungen und ich kann auch mehrere mitnehmen.


    Party Wave könnte man wohl dann ersetzen durch das Neue. Oder behalten zum Schrotten.


    Ich will Camber unter den Füssen.


    Ja, es soll im Pow nicht absaufen. Und nein, wenn ich rausgehe, habe ich immer Bock.


    Burton Imperial Gr. 44.5


    UNW8 59 ist zu schmal bei tiefer Piste

    FS/FA sind mir zu wenig agil auf der Piste, fühlen sich klobig an (180s etc. machen nicht so spass wie z.B. beim UnW8)

    Party Wave ist etwas zu weich und schlecht für Switch

    ride hard - ride long - ride snowboard

  • Ich habe Korua angeschrieben bez. Tranny Finder vs. Stealth. Die Antwort:


    Lider haben wir nur die Stealth in 63. Er wird auch nicht mehr hergestellt, weil wir den Tranny Finder haben. Es stimmt das der Stealth und Tranny fast derselben Form haben, deshalb.

    Aber gesehen dein Maße ist der Stealth 63 eigentlich perfekt. Der Stealth hat eine etwas längere Nase, das besser für offpiste geeignet ist. Es hat aber die gleiche Breite wie der Tranny 57 und das ist perfekt für dein Schuhgröße. Mehr Brett hat eigentlich nur Vorteile haben wir gemerkt :) Aufgrund des relativ starken Tapers unserer Boards fühlen sie sich dann generell auch kürzer und drehfreudiger an als du es wahrscheinlich erwarten würdest.

    ride hard - ride long - ride snowboard

  • Base ist beim Superpig besser als beim Korua tranny/stealth.


    Sidecutradius ist beim Superpig kleiner, das ist besser bei den Buckelpisten Verhältnissen.


    Aufpassen auf das untere Gewichtslimit beim Superpig, da darfst nicht rausrutschen oder dran kratzen.. sonst wirds bockig steif zu fahren, startet bei der gewählten Länge/Breite bei 64kg... da sollten dann aber die meisten darüber liegen:)

    Einmal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Aufpassen auf das untere Gewichtslimit beim Superpig, da darfst nicht rausrutschen oder dran kratzen.. sonst wirds bockig steif zu fahren, startet bei der gewählten Länge/Breite bei 64kg... da sollten dann aber die meisten darüber liegen:)

    85 kg =O

    ride hard - ride long - ride snowboard

  • und für einen Fahrer mit viel Erfahrung auch nicht sehr spannend ist.

    veto: für den oben genannten einsatzzweck wäre ich aufm cafe racer unterwegs oder aufm mountain twin ...und gäbs n tranny in meiner größe aufm tranny oder aufm MT


    (was haben die leute nur immer mit ihren buckeln, die stören doch nicht die wollen doch nur spielen!)

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps

  • veto: für den oben genannten einsatzzweck wäre ich aufm cafe racer unterwegs oder aufm mountain twin ...und gäbs n tranny in meiner größe aufm tranny oder aufm MT


    (was haben die leute nur immer mit ihren buckeln, die stören doch nicht die wollen doch nur spielen!)

    Klar würden direktionale Twins mit etwas Rocker in Nose/Tail gut funktionieren. Und auch nicht unbedingt langweilig sein, da Switch sehr gut geht und man damit gut spielen kann (auch mit den Buckeln ;)).


    Hab mir auch Otto, Rome National, Rome Speed Freak, Arbor Element, Dada etc. angeschaut.


    Das Problem ist halt immer die Breite, wenn ich um die 156cm bleiben will, ausser beim Dada (das will ich irgendwie nicht). Ich such halt was kurzes fettes :)

    ride hard - ride long - ride snowboard

  • veto: Cafe Racer supermo


    das Cafe racer hat 278mm Breite..

    das brauchst nur du.. Es gäbe zwar eins das hat 269mm Breite als 159er aber das hat dann noch immer 8.2m sidecut radius und ist länger als die genannten boards.


    Mit blackboarders 85kg und oder meinen 82kg ist das noch immer nicht ideal.


    Tranny wäre 2cm kürzer, Superpig 5cm, die sind besser.


    Superpig hat im Mittel ca 7m sidecut radius

    und 154cm Länge


    plus die bessere Base.


    und damit spielt die 80kg gewichtsklasse deutlich besser als mit einem sperrigen Twin oder einem behäbigen Cafe Racer


    Fahren kann man sicher alles.. aber obs eine sehr gute Lösung ist für den Einsatz zweck.. das ist zu hinterfragen.


    Und ich sage beim Cafe racer und beim MT.. Nein... nicht im Vergleich zu den genannten boards und Zweck.

    5 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • veto: Cafe Racer


    das Cafe racer hat 278mm Breite..


    Tranny wäre 2cm kürzer, Superpig 5cm, die sind besser.

    ich hab niemals von 164 gesprochen, das hast du impliziert - bäm


    und was sagt die effektive kante beim tranny ? tranny ist doch was kürze angeht nur eine lüge .. alles abgeschnitten, bissl weniger schwungmasse, fahreigenschaften ähnlich?!

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps

  • supermo.


    fahr mal Tranny Warpig oder Superig..


    fahr mal den Shape.. der ist verspielter..


    glaubs mir


    warpig ist davon das verspielteste


    ich habs genau bei blackboarder s genannten bedinungen getestet


    und tranny wird von kurua auch als freestyliger bezeichnet... einzig der sidecut könnte beim tranny kleiner sein, und bei der eff kante .. das wäre f0r den fall kürzer besser, da hast du nicht unrecht. aber cafe racer und tranny liegen mit 1200mm da gleichauf


    aber 1146mm eff kante beim superig ist da das Kürzeste.. noch ein Grund fürs Superpig L.

    1200mm beim tranny hätte man etwas kürzen können. aber Cafe racer 159 hat auch 1200mm


    Cafe Racer ist für den Einsatzzweck das schlechtere board

    6 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • SuperPig


    Board Grösse142148151154158
    Lauflänge (mm)
    Boardbreite (mm)250260265270277
    Taillierungstiefe (mm)
    Taillierungsradius (m)4.60 / - / 5.605.10 / - / 6.205.40 / - / 6.505.60 / - / 6.905.90 / - / 7.20
    Bindungsposition (mm)00000
    Bindungsabstand (mm)483533599559584
    Bindungsgrößen
    Breite Nose (mm)301311316321328
    Breite Tail (mm)291301306311318
    Effektive Kante (mm)10441095112111461171
    Gewichtsbereich (kg)27-5945-7959-8663-9077-100+
    Gewichtsbereich (lbs)60-130100-175130-190140-200170-220+

    ride hard - ride long - ride snowboard

  • superpig /warpig L hat 10mm taper, tranny 31mm

    ich hatte mal ein board mit 20mm taper

    das war verglichen zum warpig weniger wendig.

    Der 7m sidecut (sehe im Mittel sogar im 6.5m Bereich) und die kurze eff kante und die Kürze des Boards machen da enorm viel aus, mehr als der Taper vom Tranny da bieten kann.

  • ja natürlich ist das tranny verspielter als das cafe racer

    nichtsdestotrotz kann man mal auf die "ähnliche" kante hinweisen

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps

  • Cafe Racer ist für den Einsatzzweck das schlechtere board

    not if skillz matter :)



    am ende ist deine auswahl da oben schon sehr gut, aufs stealth würde ich mich nicht abtun lassen, dann lieber warten bis reproduziert wird


    ich bin für ne emotionale kaufentscheidung deiner vorgeschlagenen - facts gibts jetzt genug

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps