Normal oder Wide, Lib Tech TRS HP, Capita Superdoa, Capita DOA

  • Mein bisheriges Snowboardsetup:

    Habe vor ca 15 Jahren angefangen und nach ein paar Leihboards bin ich beim Burton The King in 153 gelandet (Wegen der Schuhgröße). Das alles mit einer Burton Mission Bindung und Nitro ERA in EU44. Hab 3 Jahre Pause (u.a. Schulterverletzung aber nicht vom Boarden sondern vom Surfen :-) ) gemacht und möchte nun wieder starten. Und es wird zeit für neues Board etc.


    Ich suche:


    [x] Snowboard

    [x] Snowboardbindung

    - [x] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [x] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: (153)


    Dein Körpergewicht: 80 kg


    Körpergröße: 174


    Mann / Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:

    bisher waren es Nitro ERA in US 11 EU 44 Außenlänge 31,1 cm. Mondopoint habe ich 27,1 cm habe aber einen breiten Fuß die Nitro hatten Mondopoint 29. Ich tendiere dazu mir einen Adidas Superstar in 10.5 oder falls nicht passt in 11 zu holen. (Superstar passen bei den Turnschuhen auch einfach gut



    Preislimit: von: XXX - bis: 1000 EUR


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [X] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [X] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    Falls du hier ein ganz spezielles Brett, zum Beispiel für Rails oder fürs Backcountry, suchst, gib einfach 100% an.


    [X] Piste [65 ]%

    [X] Tiefschnee / Backcountry [15]%

    [X] Park (Kicker/Pipe) [15 ]%

    [X] Rails [5]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [X] Ja

    [ ] Nein


    Sonderwünsche:

    Möchte künftig nicht nur die Pisten runter, sondern etwas verspielter fahren, das Board sollte nicht so sehr zum Verkanten neigen wie mein altes (Vorallem bei Ziehern nervt das, also das Board sollte auch einfach mal auf der base laufen können ohne gleich runter zu fliegen) Ich möchte mein Switch fahren deutlich ausbauen und ein paar tricks sollten auch möglich sein, also nicht zu steif aber steif genug um bei höheren Geschwindigkeiten noch Kontrolle zu haben. Also einfach einen Allrounder :-)
    Ein Problem ist natürlich meine Schuhgröße was die Boardauswahl betrifft. Bei den Bindungen würde ich zu ner Union Strata tendieren, die soll groß ausfallen und würde mir daher in M reichen. Bei den Boards haben sich bei mir paar Favoriten herauskristallisiert, zum einen das Lib Tech TRS HP mit dem C2 Profil klingt nicht schlecht. Größe wäre mir hier am liebsten 154 da hat es einen Flex von 5 Waist ist 25.3. Ich befürchte aber ich bräuchte das 157W da hätte es dann Waist 26 (wie mein altes Burton) und Flex von 6.
    In einem Laden habe ich mir die Capita DOA angesehen sieht auch Nice aus das Board und bräuchte ich wegen Schuhen vermutlich auch in Wide also 155W? Da hätte es dann 25.8. Reichen die?
    Die hatten auch das Capita Superdoa und ich muss sagen das sieht klasse aus und als ich es in die Hand genommen habe ... super leicht das Teil! Aber angeblich aggressiver als das DOA? Und vorallem wie aggressiv ist eigentlich das DOA?
    Die Jungs von SnowbaordcampPro haben in Ihrer 2020er Liste von DoItAll Snowboards das LibTech TRS nicht mehr in den TOP5 (2019 war es da noch) und auch nicht mehr das DOA, sondern das SuperDOA....
    Welches Board fährt sich angenehmer bzw. ist besser geeignet Switch und Buttern zu üben aber trotzdem die Pisten runterzubrettern (also bissl Carven sollte schon sein auf rumrutschen habe ich dann auch keine Lust)
    Wäre eines der Baords was für mich? (Am tollsten fände ich von Gewicht und Optik Superdoa... beim Lib Tech spricht mich das Profil mit dem HybridRocker und der MagneTraction an)
    Oder liege ich komplett falsch und habe Boards übersehen? Oder wäre eine 3D Base etwa besser?
    (habe mich bisher auf True Twin konzentriert wegen Switch)


    Fragen über Fragen... vielleicht hat einer von euch schon die Boards fahren können?

    Ach ja wie oben beschrieben habe ich 3 Jahre pausiert und vorher war ich so ca. 15-20 Tage im Jahr auf der Piste....

    Schonmal vielen Dank für eure Mühen, das Forum hat mir bereits viel geholfen die letzten Tage!

  • AhoI!


    Also wenn du dir neue Boots holen willst, dann mach das als erstes... Bring hier nichts mit den Maßen des alten Boots zu überlegen wenn du eh neue holst..


    Mondopoint habe ich 27,1 cm habe aber einen breiten Fuß die Nitro hatten Mondopoint 29.

    Wenn du MP27.1 hast, dann ist 29 recht groß.. Wenn du einen breiten Fuß hast probier doch mal wide Boots.


    (habe mich bisher auf True Twin konzentriert wegen Switch)

    True twin muss nicht unbedingt sein.. switch fahren kann man auch mit direktionalen..

    Die Bretter die du rausgesucht hast gehen schonmal in die richtige Richtung.


    Kümmer dich mal um Boots. Schauen dass du nicht zu weiche holst. und PASSEN müssen sie. wenn man breite Füße hat, dann einen breiten Schuh und nicht einen Schuh 3 Nummern größer.

  • Vorneweg vielen Dank für die schnelle und späte Antwort!

    Wenn du MP27.1 hast, dann ist 29 recht groß.. Wenn du einen breiten Fuß hast probier doch mal wide Boots.

    Danke für die Info wusste gar nicht, dass es sowas gibt!?
    Naja in den Läden wollen die halt verkaufen, und schon landet man bei zu großen Boots....
    Werde die Tage gleich mal nach MUC fahren um geeignete anzuprobieren.... evtl finde ich einen Laden die einem den Fuß richtig vermessen ... Wenn ich nicht mit Maßband sondern Meterstab messe komme ich nur auf 26.7 cm.....
    Das mit zu weich, auch da hast du sicher recht, denn weich werden die von alleine und wenn zu weich fehlt mir ja die Unterstützung. Was das betrifft war ich mit den Nitro ERA immer Top zufrieden.


    True twin muss nicht unbedingt sein.. switch fahren kann man auch mit direktionalen..

    Die Bretter die du rausgesucht hast gehen schonmal in die richtige Richtung.

    Na immerhin liege ich bei den Boards nicht ganz verkehrt :-) wobei ich vermute von den Profilen sind die ja doch sehr Unterschiedlich? ... oder ist da am Ende außer Geschmack nicht viel um? Interessant ist für mich vorallem wie anspruchsvoll ein Board wirklich ist und gleichredend wie Fehlerverzeihend ohne gleich auf so einem Anfängerteil zu stehen das macht ja auch keinen Spaß.... Und auch die Bindungswahl ist ja nicht ganz einfach.... Die Union scheinen wenn man Reviews und auch hier im Forum liest sehr beliebt zu sein?

  • Ich tendiere dazu mir einen Adidas Superstar

    Sieh dich ruhig mal bei Adidas um.. Hatte bis jetzt auch nur Burton aber habe gerade einen Adidas Response ADV gekauft zum testen. Der hat auf jeden Fall Platz für einen breiteren Fuß, finde ich gut so spaare auch ich an länge.


    Ansonsten wie Pfon schon gesagt hat... Wide Modelle testen


    --> und dann wenn du einen Boot hast nach Anleitung vermessen:


    https://www.snowboarden.de/for…?postID=168467#post168467


    Und uns das Ergebniss mitteilen.

    Ich gehe aber davon aus das du deine gute Auswahl haben wirst an Boards bei gemessenen Mondo 27,1


    Gruß

  • Vielen Dank an euch bis hier her,


    ich konnte heute Adidas Superstar ADV Boots anprobieren, die kleinsten die der Laden da hatte waren US 10,5 das sind Mondo 28,5 EU 44,5. Außenlänge der Boots sind 30,7 cm. Ich habe mir jetzt noch eine halbe Nummer kleiner also in US 10 in Mondo 28,0 EU 44 bestellt, da ich zuversichtlich bin das mir die auch passen werden, da ich noch minimal Platz verspürt habe im Boot, obwohl er schon wirklich auf Anhieb gut gepasst hat von der Form, unter die Mondo 28 bei den Boots glaube ich allerdings nicht dass ich komme, habe mir aber auch die 9,5 in Mondo 27,5 bestellt ...Ich denke Bootaussenlänge wären dann vermutlich 30,2 bis 30,3 oder mit viel Glück sogar unter 30 am Ende? Adidas scheint scheinbar wirklich breiter zu sein...

    Würden mir mit den Maßen bereits die Normalen Boards reichen?

    nitrofoska : Laut deinem Link dürfte ich von dem Boot der sicher passte also die 30,7, 4 cm abziehen, dann -1 cm da Board bei Bindungen dicker ist und ,5 wegen Winkel. das wären dann 5,5 cm damit wäre ich im worst case bei einer Minimum Boardbreite also Waist von 25,2 cm wenn ich mich jetzt nicht vertan habe oder?

    Das Lib Tech hätte in 154 Länge eine Waist von 25,3 und würde somit in normaler Breite passen?
    Das DOA und das Super DOA haben beide eine Waist von 25.. hier wäre ich also darauf angewiesen, dass der Boot eine Halbe Nummer kleiner auch passt? (da bin ich zuversichtlich :-) )

    Also lt. euren Angaben könnte ich somit alle drei Boards in Normaler Breite fahren?

    Womit ich bei der Frage wäre ob alle 3 Boards die richtigen wären, welche Ihr für geeigneter haltet und ob es eurer Meinung nach noch andere Boards gäbe die ich übersehen habe und vielleicht sogar besser passen würden?

    Da ich im Forum gelesen habe, dass eine Strata generell groß ausfällt,. dürfte die Bindung ja in jedem Fall als M reichen? Die Nitro Phantom würde mir optisch auch gefallen.. wäre die auch geeignet für meine Zwecke?

    Danke für eure Mühe zu helfen und zu beraten!

    Einmal editiert, zuletzt von prello ()

  • Würden mir mit den Maßen bereits die Normalen Boards reichen?

    Wenn der 28.5 bei 30,7 ist wird der 27.5 etwa 1cm kürzer sein.. damit passt du auf so ziemlich jedes Brett..


    unter die Mondo 28 bei den Boots glaube ich allerdings nicht dass ich komme

    Wenn du 27.1 gemessen hast probier auch den 27er an..

    Ich habe 27.7 gemessen und fahre 27.5er.. wirklich so lange kleiner gehen wie es geht.

    Die meisten kaufen ja zu große Boots weil sie sich gut und passend genug anfühlen. Aber die Boots werden ja auch noch etwas weiter.


    Laut deinem Link dürfte ich von dem Boot der sicher passte also die 30,7, 4 cm abziehen, dann -1 cm da Board bei Bindungen dicker ist und ,5 wegen Winkel. das wären dann 5,5 cm damit wäre ich im worst case bei einer Minimum Boardbreite also Waist von 25,2 cm wenn ich mich jetzt nicht vertan habe oder?

    Joa so ungefähr.. der Einfachheit halber sagen wir Bootaußenmaß - 5cm für normale Fahrer.... nur -4cm für tiefes carven.

    Ich gehe davon aus, dass der 27.5 wenn nicht sogar der 27 passt..

    Also waist 25 sollte passen. Warte aber die Boots ab. wenn warum auch immer es doch der 28.5 wird solltest du schon auf ne waist ab 25.5 gehen


    Womit ich bei der Frage wäre ob alle 3 Boards die richtigen wären, welche Ihr für geeigneter haltet und ob es eurer Meinung nach noch andere Boards gäbe die ich übersehen habe und vielleicht sogar besser passen würden?


    Die drei Bretter sind alle gut. SuperDOA noch n tick steifer als das DOA. Alle drei nicht so die Tiefschnee Monster, aber machbar.

    Superdoa halt auch nochmal ordentlich teurer als das DOA, weiß nicht ob mir das den Aufpreis wert ist.

    Capita Mercury würde mir hier besser gefallen wenn du wirklich 15% Powder Anteil hast.

    Wenn du lieber ein true twin willst und eher auf Park als auf Powder abzielst, passt das DOA schon gut.

    Capita Asymulator auch immer eine Erwähnung wert wenn man schon das DOA in betracht zieht. Gefällt mir persönlich noch nen ticken besser, ist halt vielen vom Design zu auffällig.


    Gibt noch einige andere gut passende Bretter falls du deine Entscheidung komplizierter machen willst ;)


    beim Lib Tech spricht mich das Profil mit dem HybridRocker und der MagneTraction an)

    ich mag die C2 Shapes (also die Lib hybrid Rocker), so überzeugt, dass ich meine Capitas hergebe haben sie mich aber noch nicht.... :P

    Ich meine... die Ausprägung der Shapes macht soviel aus, als dass man pauschal sagen könnte hybrid rocker oder hybrid camber wäre besser..

    Magnetraction ist so ne Sache... lieben oder hassen... ich brauch das nicht.. wer das will, wieso nicht...


    Da ich im Forum gelesen habe, dass eine Strata generell groß ausfällt,. dürfte die Bindung ja in jedem Fall als M reichen? Die Nitro Phantom würde mir optisch auch gefallen.. wäre die auch geeignet für meine Zwecke?

    Hatten zwar gerade einen Fall wo sie etwas knapp in der Breite war, aber ja, grundsätzlich fällt sie größer aus. Meine Boots mit 30.5 Länge gehen easy in die M

    Bin die Phantom schon oft gefahren, ist ne gute Bindung. Mein Kumpel ist mega zufrieden damit.. Persönlich gefällt mir die Strata besser.

  • Würden mir mit den Maßen bereits die Normalen Boards reichen?

    nitrofoska : Laut deinem Link dürfte ich von dem Boot der sicher passte also die 30,7, 4 cm abziehen, dann -1 cm da Board bei Bindungen dicker ist und ,5 wegen Winkel. das wären dann 5,5 cm damit wäre ich im worst case bei einer Minimum Boardbreite also Waist von 25,2 cm wenn ich mich jetzt nicht vertan habe oder?

    Das Lib Tech hätte in 154 Länge eine Waist von 25,3 und würde somit in normaler Breite passen?
    Das DOA und das Super DOA haben beide eine Waist von 25.. hier wäre ich also darauf angewiesen, dass der Boot eine Halbe Nummer kleiner auch passt? (da bin ich zuversichtlich :-) )


    MINIMUM WAIST nicht Optimum Waist ;-)


    Ganz ehrlich du bist ein Mann mit 80kg bei 174. Optimal und nicht extrem leicht oder extrem Schwer. Du kannst locker paar mm mehr Waist vertragen ohne das du das merkst und hast dafür lange Freude am Board und musst nicht an die Grenze des machbaren gehen.


    Ich sehe dich auf dem DOA daher mal am Beispiel DOA:


    Warum ein 154 ?




    Beim 154 bist du gerade noch so im Limit. Klar machbar wenn du ein extrem verspieltes kurzes Board möchtest das ich weicher anfühlt. Das macht es nämlich wenn du an der obergrenze vom Gewicht bist und das DOA ist sowieso schon keine extra harte Planke. Aber denke du suchst eher einen Allrounder.


    Warum also nicht das 155W ( da hast du ein paar KG Rerserve aber immer noch verspielt und weicher ) oder das 158W wäre eigentlich hier meine Empfehlung als Allround.


    Warum..?


    also bissl Carven sollte schon sein auf rumrutschen habe ich dann auch keine Lust

    mit 26er Waist wirst du dann mit passenden Boots irgendwo bei - 4,x cm Boot-Waist sein wenn alles so kommt wie gedacht.

    ca -4cm finde ich optimal wenn das dann noch vom Gewicht ( wie bei dir ) super in der Range liegt. Dann ist das Setup doch optimal.


    Dann steht dem "Allround" nichts mehr im Wege. Ab aufs DOA und Spaß haben auf der Piste und beim Tricks lernen. Wenn du dann doch mal ernsthafter Carven üben möchtest steht dir das Board auf jeden Fall nicht mehr im Weg und für die Tage an denen es Frau Holle gut meint mit dir und es Pow gibt.. Bindung ganz hinter und du hast dur die zusätzliche Fläche vom Board mehr Auftrieb.


    Noch mal zur "gefühlten" Länge..


    Das Burton King in 153 (übrigens Waist 25,6) das du erwähnst hat eff. Kantenlänge --> 117cm ( Siehst du ja in der Tabelle oben da wäre das 155W mit 116,6 sogar noch darunter, das 158W nur etwas darüber. )


    Zum Board an sich:


    das Board sollte nicht so sehr zum Verkanten neigen wie mein altes (Vorallem bei Ziehern nervt das, also das Board sollte auch einfach mal auf der base laufen können ohne gleich runter zu fliegen)

    Das kommt mit der Zeit und mit der Technik, du musst dann einfach etwas definierter fahren. Das kommt nur mit vertrauen und Erfahrung. Klar gibt es Boards die mehr zum verkanten neigen und andere weniger aber du willst ja auch:


    aber steif genug um bei höheren Geschwindigkeiten noch Kontrolle zu haben.

    und

    trotzdem die Pisten runterzubrettern


    Daher denke ich so eine extrem weiche Nudel die in alle Richtung die Kanten aus dem Schnee hebt ( Rocker/ Sideways Rocker ) passt hier auch nicht bei einem One-Board Setup.


    Daher sehe ich das "switch fahren ausbauen" "Piste" "Tricks" "Allrounder" "Pow (denke nur mal neben der Piste lang richtig ? " --> DOA passt.


    Gruß

  • DOA passt sehr gut zu dir, SuperDOA wird dir ne Nummer zu krass sein. Pressen ist mit dem normalen schon deutlich leichter.


    Bei 80kg kannst locker aufs 158W gehen, 155W wär schon sehr kurz und parklastig.

  • Hallo an alle,

    danke das ihr euch die Mühe macht! Konnte jetzt am WE den Boot in Größe US 10 Mondo 28 anprobieren und der hat schon sehr gut gepasst... Habe noch die Hoffnung, dass er tatsächlich auch in US 9.5 Mondo 37.5 passen könnte... ist ja bei mir auch genau an der Grenze zwischen M und L Bindung... der im Laden meinte bei dem US 10er Boot er würde die Strata in L nehmen.... hat den Boot auf ne Strata M gestellt und ne L und noch seinen Kollegen gefragt beide waren am Ende der Meinung lieber ne L nehmen weil M schon sehr knapp wäre bei der Strata ....

    OK ich lese, dass ihr alle Capita also mehr Camber den Vorzug gebt und das Board eurer Meinung nach deutlich flexibler für meinen Zweck sein wird als das Lib Tech?


    nitrofoska Ja Pow in erster Linie lediglich gerne mal neben der Piste....

    Rein optisch muss ich zugeben war das Lib Tech mein Favorit gefolgt vom SuperDOA (die Schwarzen Designs sagen mir mehr zu) am Ende gehts natürlich nicht um Optik sondern um die Eigenschaften....

    Wenn ich euch richtig verstehe gehts also mehr um Gewicht als um Körpergröße -x cm bei der Auswahl der Länge?

    jimmi Würde denn das SuperDOA in 155W bisschen was vom dem "krass" wieder wettmachen im Vergleich zum DOA in 158W?

    VIELEN DANK!

    Einmal editiert, zuletzt von prello ()

  • der im Laden meinte bei dem US 10er Boot er würde die Strata in L nehmen....

    Höchstwahrscheinlich passt da sogar die M schon gut. Der dürfte weniger Außenlänge haben als mein Boot und ich hab ne Strata in M


    Wenn ich euch richtig verstehe gehts also mehr um Gewicht als um Körpergröße -x cm bei der Auswahl der Länge?

    Genau. Gewicht ist ausschlaggebender..

    OK ich lese, dass ihr alle Capita als mehr Camber den Vorzug gebt und das Board eurer Meinung nach deutlich flexibler für meinen Zweck sein wird als das Lib Tech

    Ich würde sagen die sind beide passend für deinen Einsatzzweck.. Persönlich mag ich das DOA mehr als das TRS

    SuperDOA ist glaub einfach zuviel des guten..

  • nitrofoska Ja Pow in erster Linie lediglich gerne mal neben der Piste....

    Rein optisch muss ich zugeben war das Lib Tech mein Favorit gefolgt vom SuperDOA (die Schwarzen Designs sagen mir mehr zu) am Ende gehts natürlich nicht um Optik sondern um die Eigenschaften....


    DOA gefällt mir pers. auch besser vom Shape wie die LibTech's .



    DOA vs Super DOA:


    Sonderwünsche:

    Möchte künftig nicht nur die Pisten runter, sondern etwas verspielter fahren, das Board sollte nicht so sehr zum Verkanten neigen wie mein altes (Vorallem bei Ziehern nervt das, also das Board sollte auch einfach mal auf der base laufen können ohne gleich runter zu fliegen) Ich möchte mein Switch fahren deutlich ausbauen und ein paar tricks sollten auch möglich sein


    Ist einfach etwas mehr das "normale" DOA....



    Gruß

  • Hm, viel ändern wird sich da nicht. Das SuperDOA ist doch nochmal was anderes, und durch 3cm kürzer verliert es nicht gleich den aggressiven Charakter.

    Bleib lieber beim normalen in 158W, hast mehe Auftrieb im Pow und dein Geldbeutel freut sich auch :)

  • Guten Abend,


    ok ich glaub ich habs verstanden.... Gewicht ist einfach ausschlaggebend .... allerdings bin ich mir noch nicht sicher ob es ein wide sein muss? Bzw wo denn meine Optium Waist nun genau liegt?

    Der Boot passt mir in US 9.5 das ist Mondo 27.5 Außenlänge des Boots (konnte ich nun zu Hause vernünftig messen im Vergleich zum Laden) liegt bei exakt 30 cm.

    Das Problem mit der BIndung ob M oder L ist immer noch unklar... habe mir Online beide besorgt und ein paar Fotos gemacht. Bei der M habe ich die Einstellung gelassen, bei der L bin ich dann von 2 auf 0 in der Einstellung, da es in 2 definitiv zu groß war... die Baseplatte von der M mist 26 cm die von der L 27,5 cm.

    Hier mal Bilder von Boot in M



    Hier die Bilder von der L in Einstellung und Einstellung 0




    Könnt ihr mir sagen welche Bindung hier die richtige ist? (Bin wohl genau in der Grenze zwischen M und L?) Und abhängig davon ob ich nun ein Normal oder ein Wide fahren sollte, bzw wo meine Minimum Waiste und wo meine Optimum Waiste liegt?

    Tausend Dank an euch für eure Mühe und Geduld!

  • 10000%ig die M


    Die L ist viel zu groß selbst in vorderster Heelcup Einstellung


    Bzw wo denn meine Optium Waist nun genau liegt?

    Wenn dein Boot 30.0 cm hat sollte deine Waist bei min 25.0 sein. Wenn es jetzt ein Brett mit 24.8 wird ist das auch kein Weltuntergang..

    Aber mit 80 kg bist du meist eh schon über 25


    Hast du Bock auf Laydown Carves? also so richtig richtig tief, dann darf das Brett auch viel breiter werden.. Allerdings denke ich bis es so weit ist holst du dir sicher noch das ein oder andere Brett..

    Ich würde sagen mach dir da nicht so den Kopf.. kauf was dir zusagt mit 25.x und fertig.

    Beim DOA also 154/156/158/155w/158w je nach dem ob du es kürzer oder länger (drehfreudiger=kürzer oder stabiler/mehr auftrieb=länger) und wie tief du vor hast zu carven (breiter kann tiefer, wechselt aber nicht so flott die kante)

    An deiner Stelle würde ich wahrscheinlich einfach zum 156 greifen... persönlich würde ich für mich selbst das 155w nehmen :evil:


    PS: Zum Glück die einzig wahre Farbe der Strata diese Saison gewählt! :thumbup:

    Einmal editiert, zuletzt von Pfon ()

  • 100% @pfons Meinung ;-)


    M Passt . Die L fahre ich bei Boots in 45-46


    -----------------8<------------------------------------


    Waist habe ich dir oben ja schon erklärt... Minimum 25er ... Besser 25,x ... Wenn Carven ausgebaut werden soll dann 26er ...


    Wenn wir noch dein Gewicht dazu nehmen und jetzt wissen das du genau 30cm Boots hast dann würde ich als minimum das 156er sehen ( 154er ist einfach schon zu grenzwertig weil du da bei der Minimum Waist und dem Maximum Gewicht angekommen bist.. Muss doch nicht sein wenn es besser geht )


    155W wenn es auch mal tiefere Carves werden könnten ;-) aber trotzdem noch ein verspieltes Brett haben möchtest

    158W wäre dann das perfekt passende Pistengerät das auch Ellebogen in den Schnee beim Carven zulässt...


    Gruß

  • ganz klar M!


    Meine Boots haben ebenfalls US 9.5 / Mondo 27.5, allerdings mit einer Außenlänge von 30,5cm und ich fahre die Strata auch in M. Da geht sogar noch mehr, wobei das auch immer von der Form des Boots abhängig ist.


    Bzgl. Board stimme ich Pfon zu, nimm das 156er. Wäre auch meine Wahl und ich hab 7kg weniger als du ;)