neues Snowboard - möglichst kurz und breit für Freestyle auf der Piste und im Park

  • Hallo Community,


    ich fahre nun seit bald 20 Jahren Board und bin auf der Suche nach einem neuen Brett. Ich bin irgendwo im Amateur Bereich unterwegs, mit den ganzen Kids im Park brauche ich mich nicht messen, aber ich habe immer noch viel Spaß im Park auf der beginner und medium Line. Auch auf der Piste nutze ich jede Möglichkeit für einen Sprung oder kleinen Trick.


    Zuletzt bin ich das Bataleon Goliath 159 gefahren, aber vor einigen Jahren auf das legendäre Rossignol The Mini mit 121er Länge gewechselt. Super spaßiges Board. Nun möchte ich aber noch ein zweites etwas universelleres Brett und 159 ist mir zu groß. Ich suche also ein möglichst kleines aber breites Brett (45er Schuhe)


    Nun bin ich auf das Lobster Park Brett oder Lobster Eiki 148 gestoßen. 25cm Breite in der Mitte sollte reichen. Allerdings ist das offiziell nur bis 64kg ausgelegt. Da bin ich mit meinen 75kg drüber.

    Das 151er geht bis 75kg.


    Glaubt ihr, das dass 148 echt ungeeignet ist, oder unterscheiden sich die 148/151 nicht wirklich in der Stabilität. Ist ja nur minimal kürzer, die Materialien und so sind ja identisch?


    Oder habt ihr noch einen anderen Vorschlag?


    Hier noch der Bogen:

    [x ] Snowboard

    [ ] Snowboardbindung

    - [ ] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: (bisher) 121 und 159


    Dein Körpergewicht:

    75


    Körpergröße:


    Mann / Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:

    (falls bereits Boots vorhanden sind bitte zusätzlich die Außenlänge in cm angeben)

    45


    Preislimit: von: XXX - bis: XXX EUR

    bis 500


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [ x] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [x ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    Falls du hier ein ganz spezielles Brett, zum Beispiel für Rails oder fürs Backcountry, suchst, gib einfach 100% an.


    [x ] Piste [50 ]%

    [x ] Tiefschnee / Backcountry [ 10]%

    [x ] Park (Kicker/Pipe) [30 ]%

    [ x] Rails [10 ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [x ] Ja

    [ ] Nein




    Danke, beama

  • 25cm Breite in der Mitte sollte reichen

    Würde sagen 25 sind deutlich zu schmal...

    25 hast du ja bei fast jedem Brett... aber für 45er Schuhe (wenn du uns die Außenlänge messen kannst wäre optimal) brauchst du definitiv mehr Breite


    Die sind auch beide recht weich, wenn du da noch über der Gewichtsangabe bist musst dir dir dessen schon bewusst sein.. ich habe auch so ein Brett, bei dem ich zusätzlich über der Gewichtsangabe bin. Aber das ist dann schon speziell.


    Finde beide Bretter die du genannt hast etwas weich für den Einsatz..

  • Naja die meisten kurzen Bretter haben <25cm


    Boots haben 31cm Außenmaß. Ich fahre +-15° mit fast max stance


    Mein Problem ist das ich mich so aus das 121er Brett eingefahren habe. Die drehfreudigkeit und das feeling sind einfach genial. Voll im Speed schnell mal auf switch wechseln und so :)


    Es gibt soweit ich weiß keine Bretter mit <150 in wide

  • Boots haben 31cm Außenmaß

    krass.. das ist echt kurz für 45er.. Darf ich fragen welches Modell?


    Faustregel ist Bootlänge-5cm sollte die min Waist sein wenn man nicht gerade sehr tiefe Carves will... wären bei dir 26cm..


    Ich meine das Mini ist schon speziell.. sowas findet man aktuell glaube garnicht.. Jetzt einfach ein kurzes normales Brett nehmen ist glaube nicht optimal..


    Spontan hätte ich mal ans Capita DOA 155w gedacht.. aber ist halt 155.. wenn du von einem "normalen" Brett kommen würdest wäre das schon kurz.. :)


    Weißt du welche waist das Mini hatte? wenn das auch nur um 25 hatte und du klargekommen bist findest sich vielleicht was kürzeres

  • Das mini hat ne waist von 25, dadurch dass es aber kürzer ist, kann es sein das es unterhalb der Bindungen breiter ist als andere boards. Muss ich mal messen.


    Boots sind von Nitro, aber bestimmt 10jahre alt. Sau bequem, will die nicht weg tun. Die sind halt nicht mehr dicht. Bei etwas sulzigem Schnee ist nachher alles nass.


    Ja sowas wie das Mini gibt es nicht mehr. Ich habe mal in der Bucht ein schnapper gemacht, 3 stk für je 85€ das Stück. Davon ist nur noch eins übrig.


    Das ride twingpig sieht sehr interessant aus.

  • beama kann es sein, dass du deine Boots nicht zwischen zwei rechten Winkeln gemessen hast?


    beama Pfon Bei 45er Boots 31cm Aussenlänge das kann nicht sein


    twinpig ist ein guter Vorschlag. würde da aber das 154cm board mit 268mm min waist nehmen.


    warpig wäre auch noch möglich, unterstützt die 10% Tiefschnee.


    warpig L mit 154cm Länge, 270mm min waist.

    TJ spielt damit gerne rum im Park.

    3 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Puha das ist schon speziell deine Vorstellung eines Boards .. Mal sehen....


    beama Pfon Bei 45er Boots 31cm Aussenlänge das kann nicht sein


    Oder evtl eine falsche Größenangabe bei EU .. beama Mondo währe mal Interessant.... Nicht das wir hier doch zu breit suchen...


    Es gibt soweit ich weiß keine Bretter mit <150 in wide

    Das wird schwierig..


    "Möglichst kurz und breit und auch Freestyle tauglich"


    Fallen mir diese ein:


    - Ride Twinpig (154 / 26,8 WW) flacher hybrid camber, soft flex, asymet. twin, Centered Stance

    - Ride Warpig (154 / 27 WW) flacher hybrid camber, medium flex, Tapered Directional, Centered Stance

    - Marhar Lumberjack (152 / 27,3 WW) rocker-flat-rocker ( sideways rocker ) , medium flex, True Twin, Centered Stance

    - Sandyshapes Deliziosa (149 / 27,5 WW) microcamber, medium - medium/stiff flex, Fake Twin, Tapered, Centered Stance

    - Amplid Dada (154 / 27,5 WW) Low Camber S- Nose, medium flex, Tapered Directional, Setback

    - Offshore Sea Biscuit ( 147 / 26,9 WW ) Short Pow Camber, Tapered Directional, Centered Stance


    Einzig das Twinpig ist hier ein "ausgewiesenes" Park Board. Was aber nicht bedeuten muss das die anderen schlecht performen im Park..

    Du bist mit dem Mini ja auch schon etwas spezielles gefahren.


    Ich bin nun kein Park Profi, daher hier mal die Ideen von mir zur Diskussion ob sie auf deinen Einsatzzweck


    von allem ein bisschen nun auch gut passen musst du warscheinlich selbst entscheiden.

    Das eine Board hat im Pow Vorteile das andere auf der Piste das dritte im Park..

    Denke aber generell sind das alles Short Fat Boards die zum Teil zwar typische "Pow" -Shapes besitzen aber richtig gefahren am ganzen Berg rocken..


    Gruß


    Nitrofoska

  • Danke schonmal für alle Hinweise und Tipps, das hilft mir schonmal.


    Ich habe die Größe der Boots gestern nur quick und dirty ausgemessen. Mache das heute Abend in Ruhe nochmal.


    Mir ist klar, das das Mini nen extrem spezielles Board ist. Die 10% pow habe ich damit auch gemacht, ist zwar nicht easy, aber bis 40cm Neuschnee neben der Piste ging alles. Man hat sich öfter mal gekugelt^^ Aber das gehört beim Mini generell dazu. Man hat nicht so viel Fläche die Fehler verzeiht. Dafür kann man über jeden kleinen Hügel nen 3er ziehen :)


    Die Boards von oben gucke ich mir mal an. Ich würde schon gerne unter 150 bleiben, mein Goliath ja ja auch "nur" 159 oder sogar 157 ist, bin mir gerade unsicher.