Neue Snowboardbindung für Ride Twinpig

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier bei euch im Forum. Aktuell hat mich die Suche nach der "Richtigen" Bindung dermaßen überfordert, dass ich auf euer Fachwissen und Unterstützung hoffe.


    Zu meiner Person, ich stehe seit 15 Jahren auf dem Board. In die Berge geht es im Winter mindestens 1x, gerne aber auch öfter.



    Mein bisheriges Snowboardsetup:

    Ich bin zuletzt ein Rome Mechanic gefahren. Habe mir jetzt diese Saison das Ride Twinpig gekauft. Als Bindung nutze ich aktuell meine K2 Hurrithane von 2012. Die Bindung ist mittlerweile schon arg abgerockt, daher bin ich auf der Suche nach einer Neuen. Besonders genial fand ich diesen Mega Flex der Bindung. Die meiste Zeit bin ich auf der Piste unterwegs, jedoch mit kurzen Ausflügen abseits und gelegentlich geht's auch mal in den Park.



    Ich suche:


    [ ] Snowboard

    [X] Snowboardbindung

    - [X] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: 151


    Dein Körpergewicht:80 KG


    Körpergröße: 178cm


    Mann / Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro: 43

    (falls bereits Boots vorhanden sind bitte zusätzlich die Außenlänge in cm angeben)



    Preislimit: von: - bis: 220 EUR


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [X] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    Falls du hier ein ganz spezielles Brett, zum Beispiel für Rails oder fürs Backcountry, suchst, gib einfach 100% an.


    [75 ] Piste [ ]%

    [ ] Tiefschnee / Backcountry [ ]%

    [25] Park (Kicker/Pipe) [ ]%

    [ ] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [ ] Ja

    [ ] Nein


    Sonderwünsche:

    Da mir prinzipiell der vergleich fehlt, bin ich erstmal relativ offen für alle Bindungen. Allerdings empfand ich meine extrem weiche Hurrithane sehr angenehm.



    Schonmal vielen Dank für eure Unterstützung!

  • Eigentlich würde ich die Union Strata empfehlen..

    Sehr gute Kraftübertragung, relativ steif und trotzdem "flexy" :)


    Wenn du wieder eine weiche Bindung suchst ist die Union Contact Pro echt geil.


    Habe beide selbst, mag die Strata mehr. Aber die Contact Pro ist, wenn man ne weiche Bindung will, echt Bombe..

    Hat die letzten 2 Saisons nochmal richtig gute Strap Upgrades bekommen..

  • Pfon


    Ich habe mir zuletzt vermehrt die Bindungen von Rome angesehen. Ich achte dabei vor allem auf technische Details wie Dämpfung und Einstellbarkeit.
    Union Bindungen finde ich gut. Ich habe selbst zwei. Die Schnallen sind super. Die Anpassungsfähigkeit ist auch überzeugend. Canted Highbacks kann Union meiner Meinung nach leider gar nicht. Der Forwardlean kann man bei der Strata inzwischen nur noch mit dem Schraubenzieher verändern. Ich bin nur noch 95% überzeugt.


    Bist du schon einmal eine Rome Bindung gefahren?

  • Ne.. Leider noch keine testen können..


    In nem anderen Thread habe ich gerade erst die Rome Vice empfohlen... die soll nach den Upgrades jetzt richtig stark sein..


    Wäre hier sicher auch ne Empfehlung wert.

  • Markus

    Hat den Titel des Themas von „Neue Bindung für Ride Twinpig“ zu „Neue Snowboardbindung für Ride Twinpig“ geändert.
  • Der Forwardlean kann man bei der Strata inzwischen nur noch mit dem Schraubenzieher verändern. Ich bin nur noch 95% überzeugt.

    Ich stelle den Forwardlean genau 1 mal ein und zwar dann, wenn ich die Bindung zum ersten mal auf das Board montiere und auf meinen Boot einstelle. Ich habe bei keiner meiner Bindungen den Versteller bisher je wieder angefasst. Kann diesen Punkt daher überhaupt nicht teilen.

  • Bin die alte Targa mal vor Jahren gefahren und hatte mir die Katana zum Testen zugelegt. Erstere war solide aber nichts besonderes. Die Katana war super gut verarbeitet, alles richtig wertig, super komfortabel und/aber sehr sehr direkt. Vor allem im Gegensatz zu den eher flexigeren cartels/Malavitas/Genesis/forces/atlas/stratas... War auf der Piste und im Pow mega, im Park war sie mir zu anstrengend. Wenn die vice genauso verarbeitet ist aber ein bisschen flexibler ist, könnte ich mir vorstellen, dass die mega ist :)

  • Gude,


    vielen Dank für eure Antworten.


    Also zusammengefasst sind eure Empfehlungen:

    • Union Contact Pro
    • Union Strata
    • Rome Vice
    • Rome Katana


    Da ich noch keine der aufgelisteten Bindungen gefahren bin, und generell auch immer welche mit einen höheren Flex hatte, fehlt mir ein wenig der Mut hier zu einer härteren zu greifen. Macht es den Überhaupt Sinn, eine härtere Bindung auf ein doch recht weiches Board zu montieren?

  • ist Geschmacksache, aber keine der Genannten ist jetzt extrem hart. Die Contact Pro ist die Weichste, die Katana die Härteste und Strata und Vice liegen irgendwo dazwischen. Die Strata würde ich ziemlich genau im mittleren Flexbereich einordnen. Ich fahr die extrem gerne, egal ob zum Jibben oder zum Ballern.

  • Servus zusammen,


    ich fahr unter anderem die Rome Vice und die Union Strata. Sind auch beide meine Lieblingsbindungen und die am meisten genutzten. Sie Vice hat noch ein paar mehr Einstellungsmöglichkeiten. Ich würde jetzt auch sagen das diese beiden gut auf das Twinpig passen würden.

  • Ich stelle den Forwardlean genau 1 mal ein und zwar dann, wenn ich die Bindung zum ersten mal auf das Board montiere und auf meinen Boot einstelle. Ich habe bei keiner meiner Bindungen den Versteller bisher je wieder angefasst. Kann diesen Punkt daher überhaupt nicht teilen.

    Das ist nicht ungewöhnlich und war bei mir zunächst auch so, bis ich gemerkt habe, welchen Effekt subtile Änderungen am FL haben können. Schnee, Pistenzustand, Hangneigung und Fahrstil ändern sich ja auch laufend und vor diesem Hintergrund passe ich dann untertags auch meine Bindungseinstellungen und Schuhe an.

  • also meine Boots und mein Fahrstil ändern sich nicht und ich will, dass mein Board immer gleich reagiert. Deshalb verstelle ich dort auch nichts, aber muss natürlich jeder selbst wissen. Ich finde die Lösung mit der Schraube jedenfalls super.

  • Ist ja auch nachvollziehbar. Ich ändere den Dive Mode dagegen regelmäßig. Werkzeuglose Highbackverstellung ist ein Must-Have.


    Parkttrickser lassen das Highback eh senkrecht - habe ich mir sagen lassen. Das geht mit der Strata in Ordnung. Ich habe mir dann doch lieber eine Force gekauft.

  • Besten Dank für die ganzen Tipps!

    Habe jetzt die Rome Vice bei mir zu Hause liegen. Fühlt sich auf jeden Fall schonmal sehr wertig an.


    Jetzt muss das Setup nur noch zusammen getestet werden.

  • Die Bindung ist bereits montiert. Eine Anleitung lag leider nicht bei. Ich musste also ersteinmal schauen, wie ich die "Sole" (keine Ahnung wie das heißt🙈) am der Bindung ab bekomme. War am Ende aber recht leicht. Die Healside nach oben abziehen und dann die gesamte "Sole" nach vorne schieben.

    Kannte ich so vorher von meiner K2 nicht.