Kaufberatung Snowboard Boots (schmaler Fuß)

  • Moin liebe Snowboardcommunity,


    ich benötige eure Hilfe bei der Suche nach einem neuen Boot für die kommende Saison. Mein "Problem" ist, dass ich einen recht langen, aber eher schmalen Fuß + schmalen Knöchel habe...Letztes Jahr habe ich mir den Ride Lasso Pro Boot mit Doppel-BOA System gekauft (Größe MP 28). Dieser ist ja schon eher für schmalere Füße gemacht, allerdings habe ich ihn letzte Saison knapp 4 Wochen getragen und so ganz zufrieden bin ich irgendwie immer noch nicht. Mit Thermoforming wurde er im Geschäft bei Kauf auch etwas angepasst. Die ersten 1-2 Wochen im Schnee hat er etwas Scheuerstellen im Bereich der Knöchel hinterlassen. Habe dann zusätzlich den Liner an den "Scheuerstellen" im Knöchelbereich etwas optimiert und weg geschnitten... danach war es "okay" allerdings fühle ich mich noch nicht ganz wohl, irgendwie ist der Halt im Schuh immernoch nicht so gut wie ich es gern hätte und würde gern von euch ein paar Tipps für mögliche Boots bekommen zum Anprobieren! :)

    MP: 28 (Rechts 280 - Links 277)

    - Stiff: Fahre überwiegend Piste + Park, kann also schon fester sein

    - Habe aktuell eine Burton Custom X Bindung (Gr. M), falls das relevant sein sollte

    - BOA wäre nice to have aber kein Muss


    Ich bin gespannt auf eure Vorschläge :thumbup:

    Vielen Dank im Voraus und Beste Grüße

    2 Mal editiert, zuletzt von bny_90 ()

  • Wenn du generell mehr support möchtest und eine bessere Passform am Knöchel, würde ich mir an deiner Stelle den Ride Trident ansehen.

    Wenn Du weiterhin in den Schuhen rutscht, weil du sehr schmale Füße hast, würde ich mir zunächst ein Paar Einlagen besorgen, die das Volumen im Schuh etwas reduzieren, oder gleich einen professionellen Bootfitter aufsuchen.

  • Burton Imperial (neu Photon) sind im Vergleich zu Burton ION oder DriverX eher schmal.


    Qualitäts-Einlagen als Ersatz für Original-Einlagen sind immer besser.

    ride hard - ride long - ride snowboard

    Einmal editiert, zuletzt von blackboarder ()

  • Vielen Dank für eure Vorschläge. Ich schaue mir dann mal den Ride Trident, Burton Imperial und ein paar Nitros an (Den Nitro Team TLS habe ich öfters gelesen bei schmalen Füßen)


    - Bei gemessen 27,9-28cm Fuß MP28 wählen statt 28,5 korrekt?

    - Welche Qualitäts Einlagen würdet ihr denn konkret empfehlen?

  • ich lasse mir sport einlagen vom Orthopäden verschreiben.


    Und ja eher mp280


    Emm wieso hast du deine boots eigendlich backen lassen, das macht man eigendlich nur um sie zu dehnen, und damit sie sich schneller den fuß anpassen, also eigendlich weitet man den boot und ältert ihn .


    Erstaunlicherweise hab ich den weg andas herum gewählt und meine boots an den Scheuerstellen am knöchel noch aufgefüttert, so das sich da nichts mehr bewegen kann.

  • Müsste die Sport Einlagen wohl selbst zahlen, mal schauen was das kosten würde.


    Wenn ich mir den unteren Teil deiner Nachricht durch lese, muss ich gerade echt stark überlegen warum ich den Boot hab backen lassen. Dieses mal versuche ich es anders und trage sie regulär ein ohne backen, auch wenn es die erste Zeit unangenehmer sein sollte.


    Wie hast du deinen Boot aufgefüttert?

  • Standard Einlegesohlen: z.B. Sidas, Bauerfeind …


    Die Fertigsohlen kosten nicht selten 50 Euro und mehr. Da ist der Aufpreis für maßgefertigte Sohlen nicht so riesig. Mit Rezept vom Arzt ist die Zuzahlung für die maßgefertigten Einlagen sogar geringer als der Preis für Standardware.

  • Ich weiß schon wieso du ihn aufbacken hast lassen :)


    Die Shops machen das immer gerne, weil wenig Aufwand und es vermittelt den Eindruck man hat dann einen perfekt sitzenden extra angepassten Boot bekommen.


    In den meisten Fällen ist es nicht nötig ihn zu backen. Nach ein paar Tagen sitzt er wie gebacken. Bzw meist sogar besser.


    Zur Größe, eher 28. auch mal 27,5 anprobieren manchmal geht das auch.


    Probier auch mal Boots ohne BOA an, mit traditioneller Schnürung kann man bisschen individueller schnüren und bekommt vllt auch Boots fest die als BOA Version nicht ganz passen. Eher um mal zu schauen ob dir das hilft bei den schmalen Füßen. Wenn einer mit BOA passt spricht auch nichts dagegen

  • Auf der Liste stehen nun folgende Boots:

    - Ride Trident

    - Nitro Team TLS

    - Burton Imperial bzw Photon


    - Salomon Malamut ?


    Nitro, ThirtyTwo, Salomon: Habt ihr zu den Marken noch konkrete Modelle, die ich mir eurer Meinung nach anschauen sollte?

    BLACKTERRIER Wie hast du deinen Boot aufgefüttert an den Druckstellen? Sowas wie J-Bars oder warst du beim Bootfitter direkt?

    Einmal editiert, zuletzt von bny_90 ()

  • Boots sind immer ein schwieriges Thema, da jeder Fuß anders ist. Deshalb kann man da auch schlecht was empfehlen, abgesehen von der Qualität und dem Flex.


    Ich habe mit Thirtytwo sehr gute Erfahrungen gemacht. Bin lange Zeit den TM-2 gefahren und fahre aktuell den TM-2 XLT, aber der ist schon ziemlich stiff, d.h. eher was für Piste und zum Carven. Zum Cruisen und für den Park hab ich den Vans Invado Pro, der ist etwas weicher als der XLT. Entscheidend ist halt wirklich die Passform. Mir passen beide so gut, dass ich die gar nicht super fest schnüren muss um richtig guten Halt zu haben. Würde mir an deiner Stelle also mal überlegen, wie hart der Boot sein soll und dann eine kleine Auswahl erstellen. Die etwas weichere Alternative zum TM-2 XLT wäre der normale TM-2. Der ist vom Flex vergleichbar mit dem Vans Invado Pro (ca. 6-7 würde ich sagen).


    Edit: Ich würde nicht behaupten, dass ich schmale Füße habe. Weiß also nicht, ob Thirtytwo und Vans was für dich sind - aber einen Versuch ist es sicher Wert.

  • Der Salomon Malamute ist vom Flex eher in der Liga vom Ride Insano, also noch eine Stufe härter. Den Malamute 20/21 fand ich sehr unbequem. Diesen Schuh würde ich Dir mit Deinen Druckstellen am Knöchel nicht empfehlen. Vielleicht ist das Modell der kommenden Saison anders, dann könntest du es interessehalber probieren, wenn du in einem Geschäft bist. Wenn du online bestellst, spar dir die Neugier. Ich prophezeie dir, dass der Malamute zurückgeht. 🙂


    EDIT: Vom Malamute gibt es ein neues Modell. Zu sehen hier auf der US Website:


    https://www.salomon.com/en-us/shop/product/malamute-lg9153.html#color=72028


    Zur Passform des neuen Malamute kann ich leider nichts sagen.

    2 Mal editiert, zuletzt von SixtyNiner ()

  • vom prinzip sowas wie J-bars, nur selber gemacht, mit 5mm armaflex, und anschließend mit bandschleifer in form gebracht.


    Ich hab den 18 Salomon Malamut fand ich gans ok,


    Der 20 Northwave Domain SL war noch ein tick steifer, lässt sich durch die doppel SL noch besse schnüren, da musste ich aber noch etwas die sole modifizieren.