Kaufberatung freeride/powderbrett

  • Jetzt kommt whatabouttism dazu, interessante Reaktion, da hat sich die Mühe ja gelohnt


    Vllt. steckt im "verstehe" aber auch so viel was ich nicht rauslesen kann


    :)


    Ca 6 Jahre her, kein xv

    Danach passive Beobachtung bei Mitfahrern


    :)


    Brotmesser hilft dir nicht beim freeriden


    Ist der 08/15 Azubi der Anspruch hier?

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps

  • Ich mag momentan:



    Gnu Fun Guy (performance orca)

    Müllair


    Yes Hybrid soll spass machen, konnte ich aber nicht testen


    Exoten:


    Borealis Marauder auch nur gesagt bekommen, dafür aber mit sehr viel Nachdruck


    Offshore Snurf Up

    Quiver: Rome Ravine 162 | Gentemstick Chaser 156 | Burton Mystery Fish 156 | Rossignol Black ops 156 | Offshore Snurfs Up 160 | Äsmo SL 152

    Bindung: Rome Katana | Union Falcor | Union Ultra | Burton Diode EST

    Schuhe: Burton SLX + Tailored Fits Einlagen 8)

  • Zuviel Brotmesser sehe ich auch nicht als negativ sondern äußerst positiv. Bei den allgemein wärmeren Temperaturen ist es doch morgens auch öfter Eisig und da ist das XV ne echte Waffe!

  • here we go, traction tech ab jetzt hier weiter besprechen ?!

    https://www.snowboarden.de/for…ech-diskussion-14772.html


    und in diesem thread freeride/powder board empfehlungen

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps

  • Es wär schon ein Traum einige Freerider in optimalen Bedingungen zu fahren und zu vergleichen, aber wer hat dazu schon die Möglichkeit.

    Ich bin schon froh wenn ich in einer Saison mal 3 bis 6 Tage guten Tiefschnee abbekomme also mehr als nur 30cm wind oder Firnverdichtetes Zeug.

    So richtig schön 50 bis 100cm fluffiges Zeug sind selten und dass man da auch noch frei bekommt.

    Da drin macht aber auch fast jedes Board Spaß. Das ist keine so große Kunst bei den besten Bedingungen super viel Spaß zu haben. Ich mag dann lieber die Boards, die auch bei nicht so optimalen Bedingungen das maximum an Fahrspaß rausholen, wo ich nicht denke hm, jetzt will ich eigentlich lieber runter von der Piste weil der Spaß nicht so hochkommt.


    Arlberg und Frankreich/Schweiz bekommen da deutlich höhere Schneemengen aber so weit fährt man zumindest von Deutschland aus nicht oft (>4h Anfahrt). Teurer ist es in der Regel auch noch.


    Borealis hatte ich schon in der Hand in Chamonix, die machen tiefe Wellen rein, wo andere Hersteller sich nicht rantrauen, weil das harte Kantenmaterial zu viel Verformung ja nicht mag (in Kombination mit Flex?).