Kaufberatung: (EU47/US13/MP30) + 1,94m + 95kg = Snowboard + Bindung

  • Hallo zusammen,


    zuerst vielen Dank für die Aufnahme in dieses Forum :!:


    Kurz zu meiner Person und Erfahrung :)

    Therapeut von Beruf, der seine Freizeit mit viel Sport (Beachvolleyball, Basketball, Squach, Badminton, Bogenschießen...) und gerne in der Natur verbringt.

    Ich habe den Wintersport für mich vor ca. 2 Jahren entdeckt und mittlerweile 3 Urlaube mit +/- 5 Tagen hinter mir, also in Summe 13 Tage! (auf dem Brett)

    Kurze Einführung (2h) mit einem Lehrer, danach YouTube Tuts mit viel Eigenanalyse (Handy gefilmt) und zum Schluss mit einem guten Freund, der seit der Kindheit fährt.

    Realtiv schnell habe ich mir dann, unter anderem auch aus hygenischen Gründen, mir meine eigenen Boots im Geschäft gekauft (Beratung!!!) aber bis jetzt nur Leihbretter gefahren.

    Dies soll sich in Zukunft ändern!! ^^ Nach langem recherchieren im Internet bin ich auf dieses Forum gestoßen und fand die Rezessionen, Meinungen, Beratung ... am besten!:thumbup:

    Leider ist mir auch durch dieses Forum bewusst geworden, dass ich durch meine Konsitution und vor allem meine Füße ein... naja sagen wir mal etwas "anspruchsvoller" Fall bin :D


    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    Mein bisheriges Snowboardsetup: Burton Photon BOA US13 / EU47 / MP30/30.5


    Ich suche:


    [x] Snowboard

    [x] Snowboardbindung

    - [x] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: es waren bis jetzt nur Leihboards von 160+


    Dein Körpergewicht: max. 95kg :D


    Körpergröße: 194cm


    Mann/Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:

    Burton Photon BOA US13 MP30/30.5 EU47

    Mein Fuß hat eine anatomische Länge von genau einem DINA4 Blatt :D = 29,7cm

    Außenlänge: 33,5-34cm ?(

    Wende ich jetzt die Formel für den min. Waist hier aus diesem Forum an, dann =O?(:rolleyes:;(


    Preislimit: von: 300 - 500 EUR (ich bin immer für ein gutes P/L :thumbup:)


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [x] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    Leidenschaftlich und mit voller Begeisterung auf dem Weg zu Fortgeschritten, hoffentlich mit etwas Talent :saint: gesegnet zum Profi :P

    Deswegen bekommt Fortgeschirtten nur ein halbes Kreuz (X)

    [/] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:


    [x] Piste [90]%

    [x ] Tiefschnee / Backcountry [10]% diese Option will ich mir offen lassen

    [ ] Park (Kicker/Pipe) [0]%

    [ ] Rails [0]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [ ] Ja

    [ ] Nein

    [x] eventuell, momentan eher nicht


    Sonderwünsche:

    Ein Snowboard + Bindung, welches mir große Freude und viele postive Emotionen bereitet. Wünschenswert wäre ein gewisse Leichtigkeit mit einem guten Gefühl <3 unter meinen Pranken.

    Ich befürchte das meine Pranken und Wünsche leicht divergierend sind ;( vertraue, aber auf die Erfahrung der Community und bin sehr optimitisch, kritisch und offen für alle Tipps, Empfehlung, Ratschläge!

    Selbstverständlich habe ich auch schon meine eigene Auswahl, aus den Beiträgen hier im Forum und im Internet getroffen:


    1. Amplid DaDa (auuschlagebend ist der gute Testbericht hier, der genau meine Vorstellungen trifft 8o, jedoch habe ich bedanken bei der Länge von 158 und meiner Größe + Gewicht und min. Waist von 275 :() ebenfalls ein stolzer Preis
    2. Ride WarPig XL (277 und mit 158) wurd gerne große Füße empfohlen, sagt mir aber irgendwie nicht zu :?::!:
    3. Capita DOA hat mir von den Eigenschaften sehr zugesagt, aber... 262 ;(
    4. Ride MtnPig (164w leider auch nur 268)
    5. Goodboards Wooden, es wird jedoch als sehr kräftezehrend beschrieben und daher etwas für Vollprofis

    Falls ich etwas übersehen oder vergessen habe, dann lasst es mich wissen. Gerne beantworte ich weitere Fragen. Alle Angaben wurden nach besten Wissen und Gewissen gemacht 8o
    Ich freue mich auf eure Antwort und hoffe mit eurer Hilfe die richtige Wahl zu treffen :S


    Beste Grüße und vielen Dank


    Vagas :)

  • Ahoi!

    auf jeden Fall bist du ja schon gut informiert.


    Viel gibts nicht zu sagen dazu.


    Dada und Warpig passen gut. Warpig eben Rocker und Dada mit leichtem Camber.

    Ride Superpig wäre auch eine gute Option. Ist das Warpig Shape aber Camber und etwas steifer.

    Goodboards Double Rocker statt dem Wooden wäre ne Option. Das müsste aktuell das Reload sein.


    Korua Cafe Racer bringt noch breite mit, ist wahrscheinlich aber nicht das wonach du suchst.


    Lib Tech Skunk Ape und Stump Ape kannst du dir noch anschauen.

    Oder mal bei LTB reinschauen.


    Bedenken beim Dada wegen den nur 158cm solltest du glaube nicht haben. Preis ist nicht ohne, aber viel Auswahl hast du leider auch nicht. :/

    Warum sagt dir das Warpig nicht zu?

  • Hi Vagas,


    willkommen im Forum. Ich denke, du hast bereits gut recherchiert. Eventuell findest du noch etwas kürzere Snowboardboots, die etwas kompakter sind und somit nicht ganz so lang. Wir versuchen hier im Forum gerade herauszufinden, welche Boots einen Reduced Footprint mitbringen:


    https://www.snowboarden.de/for…den-kompaktest-14726.html


    Als Therapeut kannst du mir vielleicht auch eine Frage beantworten:


    https://www.snowboarden.de/for…?postID=178866#post178866

  • Heya Pfon!


    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich recherchiere und informiere mich immer sehr gerne und genau über Themen die mich interessieren und ich weiß selber wie nervend es ist immer wieder die gleiche Fragen zu beantworten. Das Thema Große Füße und Snowboard ist ein hier weitverbreitetes Thema im Forum und mir SuFu kann man schon einiges finden. Da es aber doch mein erstes Mal ist hätte ich gerne eine Bestätigung von diesem Thread :)


    Vom Shape her interessieren mich eher die Camber (Kante, Halt und vereiste Pisten) dann wird das Warpig mal ersetzt duch Superpig.

    Zum Warpig selber, habe ich ehrlich gesagt noch nicht so viel gelesen wie z.Bsp. zum DOA, Mntpig und der DaDa-Bericht hier. Werde ich noch am We machen.

    Zitat


    Korua Cafe Racer bringt noch breite mit, ist wahrscheinlich aber nicht das wonach du suchst.

    Warum nicht? :S


    Zitat

    Lib Tech Skunk Ape und Stump Ape kannst du dir noch anschauen.

    Oder mal bei LTB reinschauen.

    Das werde ich machen. LTB ein bestimmtes Model?

    Zitat

    Bedenken beim Dada wegen den nur 158cm solltest du glaube nicht haben.

    Das würde mich sogar freuen, da kürzer = wendiger = leichter zu fahren? Ich dachte 95kg passen nicht auf 158cm:D

  • Hi Sixtyniner,


    Zitat

    Eventuell findest du noch etwas kürzere Snowboardboots, die etwas kompakter sind und somit nicht ganz so lang. Wir versuchen hier im Forum gerade herauszufinden, welche Boots einen Reduced Footprint mitbringen:

    Würde ich nicht gerne machen da ich sehr zufrieden bin mit den Burton und die relativ neu sind, es sei den ich komme mit meinem zukünftigen Brett und Talent:D an meine grenzen beom carven :P


    Zitat

    Als Therapeut kannst du mir vielleicht auch eine Frage beantworten:

    Gerne ;)

  • .

    Dies soll sich in Zukunft ändern!! ^^ Nach langem recherchieren im Internet bin ich auf dieses Forum gestoßen und fand die Rezessionen, Meinungen, Beratung ... am besten!:thumbup:

    Leider ist mir auch durch dieses Forum bewusst geworden, dass ich durch meine Konsitution und vor allem meine Füße ein... naja sagen wir mal etwas "anspruchsvoller" Fall bin :D

    Bislang hattest Du viel Spass - jetzt fangen die Probleme an!:D
    Interessant wäre ja, welche Leihboards Du in welcher Grösse gefahren bist und wie Du damit zurecht gekommen bist?

  • Zitat

    Interessant wäre ja, welche Leihboards Du in welcher Grösse gefahren bist und wie Du damit zurecht gekommen bist?

    Am besten kann ich mich an das Rossignol Circuit 161 oder 165W erinnern, weil es aber auch die negativsten Erfahrung waren :cursing::D schlechte Beratung und Servive vom Verleih!


    Im letzten Urlaub war es ein Nitro, aber Model weiß ich nicht mehr. (Bild im Anhang) mit diesem kam ich besser zurecht!

  • Das Rossignol kenne ich nicht, aber die Beschreibung liesst sich recht einsteigerfreundlich. Was stimmte denn nicht damit? Zu schmal? Bootouts?
    Vom Nitro erkennt man nicht viel, ausser dass der Boot vorne ganz ordentlich überzustehen scheint.

    Bei 95kg würde ich bei über 160cm bleiben und natürlich so weit, wie möglich. Bei der Vorspannung gehen die Meinungen auseinander. Die einen empfehlen Einsteigern fehlerverzeihende Hybridrocker, ich würde immer ein Hybridcamber vorziehen.

  • Willkommen in meiner Welt

    Mit nem Ion kommst du auf 33cm Außenlänge , aber das wird sicher erst in ein paar saisons interessant


    Falls es doch ein wooden werden soll halt Mal Anfang März die Augen offen, werde meine vermutlich auf Facebook verkaufen, hab zuviele gute Bretter


    Für normales fahren geht alles um 27cm:

    Mountain twin167w

    Frontier 167w

    Flagship 169w



    Wenn du richtig tief Carven willst versuchst du bei 28 zu landen (mit33er Schuh) oder eben 28.5 mit 33.5er)


    Cafe Racer 164

    Wooden 167xxw


    Wegen dem wooden, unabhängig vom Verkauf, du darfst nicht vergessen, dass wir hier alle in unseren Bürostühlen sitzen und auf sehr sehr hohem Niveau meckern und alle schon ziemlich genau wissen was wir wollen, daher dann bei Feinheiten zimperlich sind, nen normalo muss sich selbst erst Mal finden bevor er weiß was er will und ob ihn meckerei a oder b betrifft

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps

  • Hallo Vagas,


    wenn die Schuhe mit einer Außenlänge von 33,5 bzw 34 cm bereits gesetzt sind, dann kannst du es so machen, wie von supermo empfohlen. Zusätzlich könntest Du auch noch einmal in die Liste von Nitrofoska schauen, der sich mal eine Reihe breiter Snowboards für Leute mit großen Füßen notiert hat. Den Thread mit der Liste findest du hier:


    https://www.snowboarden.de/for…?postID=181244#post181244


    Vielleicht ist da auch noch etwas in deiner Breite dabei.

  • Das Rossignol kenne ich nicht, aber die Beschreibung liesst sich recht einsteigerfreundlich. Was stimmte denn nicht damit? Zu schmal? Bootouts?


    Wegen dem wooden, unabhängig vom Verkauf, du darfst nicht vergessen, dass wir hier alle in unseren Bürostühlen sitzen und auf sehr sehr hohem Niveau meckern und alle schon ziemlich genau wissen was wir wollen, daher dann bei Feinheiten zimperlich sind, nen normalo muss sich selbst erst Mal finden bevor er weiß was er will und ob ihn meckerei a oder b betrifft

    Ich hätte meine Probleme vor allem bei flachen Abschnitten, dass ich immer wieder stehen geblieben bin (war jetzt beim Nitro nicht der Fall) und vor allem auf eisigen Pisten, sehr unsicher und träge auf dem Board gefühlt, entsprechend einmal übelst verkantet. (zur Verteidigung von dem Board, es war erst mein 5-7 Tag)


    Bei 95kg würde ich bei über 160cm bleiben und natürlich so weit, wie möglich.

    Deswegen bin ich mir so unsicher mit dem DaDa gewesen (154) und auf der Site von denen wird ein optimales Gewicht von 75kg empfohlen und ein max. bei 87kg 8| da muss ich noch etwas abnehmen!!!


    Die einen empfehlen Einsteigern fehlerverzeihende Hybridrocker, ich würde immer ein Hybridcamber vorziehen.

    :thumbup: sehe ich genau so!


    https://www.snowboarden.de/for…?postID=181244#post181244

    Die habe ich auch schon studiert als Orientierung finde ich sie echt super, aber mir sind dann auch die persönlichen Erfahrung wichtig.


    Kurze Zusammenfassung:

    95kg + 194cm = 160+ Länge
    Mittelbreite: min. 27 - opt. 28.5 - "perfekter" und unrealistischer 29 (kurze Frage für meine Verständnis: breitere Waist withd = schwerer zu steuern?)

    Vorspannung: Camber >/= Hybridcamber > "Hybridrocker"/ Doublerocker...

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Daraus ergibt sich folgende neue Auswahl:

    - Das Ride Warpig XL weil Rcoker ersetzt durch SuperPIG

    - Lib Tech hat ja wunderschöne Designs <.< <X=O ich glaube deswegen bin ich nicht näher drauf eingegangen, sind aber beides Rocker :thumbdown:

    - LTB Crude war mir eher unbekannt, wäre aber mit 293 :thumbup:jedoch ist der Preis enorm mit 800€ X/

    - Das Amplid DaDa ein Board was mir nicht aus dem Kopf geht. Der Test, die Erfahrungen und Impressionen sprechen dafür, jedoch die Zahlen dagegen:/ und ich finde es nur in 154?!

    - Ebenfalls haben mir diese zwei Boards sehr zugesagt Capita DOA 161W (262) und Ride MntPig 164W (268)

    Das DOA ist definitiv zu schmal mit 262, jedoch wäre das Mntpig mit 268 aufgerundet bei 270 ^^

    - Die ersten Jones Boards ^^, welche ich persönlich sehr schön finde, jedoch sind die folgenden Frontier 167w, Flagship 169w beides Rocker

    Das Mountain Twin ist mit dem Camrock Profil eher etwas, jedoch wird es als "Ideal zum Slashen, Jibben und Springen" beschrieben.


    Nun zu den für mich elitären Boards: Goodboard Wooden und KORUA Café Racer

    Da passt das Zitat von supermo:

    Zitat

    Wegen dem wooden, unabhängig vom Verkauf, du darfst nicht vergessen, dass wir hier alle in unseren Bürostühlen sitzen und auf sehr sehr hohem Niveau meckern und alle schon ziemlich genau wissen was wir wollen, daher dann bei Feinheiten zimperlich sind, nen normalo muss sich selbst erst Mal finden bevor er weiß was er will und ob ihn meckerei a oder b betrifftund das ist auch gleichzeitig der Grund warum ich euch fragen 8o

    Ich würde die beiden als das Ziel definieren wohin ich will und auf dem Weg dahin würde ich gerne einen treuen und guten Begleiter finden.

    Nichtsdestotrotz bin ich nicht abgeneigt ein gutes Schnäppchen zu machen, wenn sich die Möglichkeit für mich bietet ein so gutes Board abzustauben ^^

    Wenn ich die Möglichkeit habe und einen Goodboards Händler in der Nähe finde, werde ich auf jeden Fall es ausprobieren.


    Letzter Punkt: Bindung

    Bis jetzt wurden fleißig und dafür bin ich euch sehr dankbar viele Boards empfohlen, jedoch brauche ich auch noch eine Bindung :)

  • breitere Waist withd = schwerer zu steuern?

    Wo das immer herkommt erschließt sich mir nicht. Mein Board hat eine Waist von 24cm, meine Boots sind (aufgerundet!) 28cm lang. Macht eine Differenz von 4cm. Das Board ist nicht träge oder schwer zu steuern. Bei deinen 34cm Tretern brauchst du dir da echt mal keine Gedanken zu machen. Dein Problem wird eher die Gefahr des Bootouts sein.

    Ich finde 27cm ehrlicherweise bei so großen Schuhen schon fast zu wenig. Das Capita DOA und das Ride MntPIG halte ich für zu schmal.


    Vorspannung: Camber >/= Hybridcamber > "Hybridrocker"/ Doublerocker..

    Man kann eigentlich nicht sagen das eins besser ist als das andere. Es kommt halt auf deine Vorlieben und auf das was du mit dem Board machen möchtest an. Außerdem ist Hybrid-Rocker nicht gleich Hybrid-Rocker. Und bei den anderen Shapes ist das auch so. Die Hersteller bauen die Hybride (und auch die reinen Rocker oder Camber Boards) teilweise sehr Unterschiedlich. Außerdem spiel der Flex des Boards durchaus auch eine Rolle.


    Ride Warpig XL weil Rcoker ersetzt

    Kann ich nicht so recht nachvollziehen. Das WarPIG ist meiner Meinung nach ein Flat to Rocker und funktioniert sehr gut als All-Mountain-Board. Finde das auch recht passenden für deine Ansprüche und dein Preislimit.

    Das Superpig würde aber vermutlich auch gehen.



    Lib Tech hat ja wunderschöne Designs <.< <X =O ich glaube deswegen bin ich nicht näher drauf eingegangen, sind aber beides Rocker

    Gut, wenn dir die Designs nicht gefallen, dann ist das wohl so. Die LibTech C2 oder C2x Rocker-Hybride funkktionieren aber sehr gut. Und die hätten halt auch die optimale Waist Width für dich.

    Die ersten Jones Boards ^^, welche ich persönlich sehr schön finde, jedoch sind die folgenden Frontier 167w, Flagship 169w beides Rocker

    Ich weiß nicht, hast du dir Boards wirklich mal angeguckt? Das Frontier und das Flagship sind Camber-Hybride! Camber zwischen den Füßen, Rocker in Nose und Tail. Das Frontier fände ich allerdings zu schmal. Das Flagship würde gerade noch gehen.


    Das Goodboards Wooden würde ich als Anfänger wohl nicht kaufen. Ist aber sicher persönliche Geschmackssache.



    LTB Crude war mir eher unbekannt, wäre aber mit 293 :thumbup: jedoch ist der Preis enorm mit 800€

    Bei LTB gäbe es durchaus noch mehr die Frage kommen würden. Z.b. das LTB eels black.

  • Wo das immer herkommt erschließt sich mir nicht. Mein Board hat eine Waist von 24cm, meine Boots sind (aufgerundet!) 28cm lang. Macht eine Differenz von 4cm. Das Board ist nicht träge oder schwer zu steuern. Bei deinen 34cm Tretern brauchst du dir da echt mal keine Gedanken zu machen. Dein Problem wird eher die Gefahr des Bootouts sein.

    Ich finde 27cm ehrlicherweise bei so großen Schuhen schon fast zu wenig. Das Capita DOA und das Ride MntPIG halte ich für zu schmal

    Ein irrtümlicher physikalischer Gedanke, der hier zum Glück nicht in Kraft tritt :S ("Es ist schwieriger ein breitteres Brett von einer Kante auf die andere zu heben, wie ein schmaler Brett") ?(

    MIttelbreite - Tendez eher Richtung 280mm oder noch < ???


    Vorlieben

    Der Camber entspricht diesen Kantenhalt, Präzision, Kontrolle, Carven... und da will ich mich entschuldigen, wenn das ganze zu pauschal klang, da habe ich mich zu undeutlich ausgedrückt.


    "Flat to Rocker" okay, dann wäre das WarPIG wieder im Rennen! :)


    DOA und MntPig fallen dann leider aufgrund der zu schmalen Mittelbreite raus :(;(


    LibTech hat mich das Design wirklich abgeschreckt, aber ich muss ehrlich auch sagen, dass ich bei den ganzen Hybriden (Camhybrid, C2,C2x...) etwas den Überblick verloren habe und entsprechend Fehlentscheidungen getroffen habe, deswegen finde ich es gut das sowar kristisiert und hinterfragt wird! :thumbup:

    Die Jones sind wirklich schöne Boards! :love: Das Flagship liegt zwar preislich an der obersten Grenze, aber da wäre noch Luft nach unten!

    Das Goodboards Wooden würde ich als Anfänger wohl nicht kaufen. Ist aber sicher persönliche Geschmackssache.

    Dürfte ich fragen, Warum:?::S

    Und welche LTB würden noch in Frage kommen`? Das LTB eels Back mit 270?


    Soll ich zum Thema Bindung einen anderen Thread im Forum erstellen?

  • MIttelbreite - Tendez eher Richtung 280mm oder noch <

    Ich denke 27cm als aller unterste Grenze, besser 27,5cm oder 28cm. Aber du kannst sicher auch eins mit einer 29er Waist fahren.

    LibTech hat mich das Design wirklich abgeschreckt,

    Das ist ja auch erlaubt und du kannst sie gerne wegen des Designs ausschließen. Aber der C2 Rocker funktioniert schon ganz gut. Allerdings möchtest du ja Piste und Tiefschnee fahren ohne switch. Das wäre dann das Stump Ape von LibTech.

    Ich denke nach wie vor dass das Warpig gut zu deinem Anforderungsprofil passt. Das Flagship sicher auch. Das Superpig würde vermutlich auch gehen, wird aber von Ride selbst als Park und All Mountain Board eingestuft.


    Das Wooden ist halt ein klassischer Camber. Man kann das schon fahren, es ist allerdings kein verzeihender Shape.

    Und welche LTB würden noch in Frage kommen`? Das LTB eels Back mit 270?

    Genau das. Das ist aber auch ein klassischer Camber. Oder das Eels Black mit Powder Rocker. Leider ist das bei denen schlecht zu sehen, was das wirklich für ein Shape ist. Ich glaube aus dem Grund würde ich das nicht kaufen ohne es vorher mal zu testen.

    Soll ich zum Thema Bindung einen anderen Thread im Forum erstellen?

    Brauchst du eigentlich nicht. Jeder große Hersteller sollte was passendes haben. Bei dem was du vor hast und bei deinem Gewicht würde ich eine eher steife Bindung wählen.

    z.b. Burton Cartel oder Ride Capo. Union hat sicher auch was im Angebot genau wie Nitro und einige andere Hersteller. Stöber da einfach mal durch Websites und such nach stiff oder medium-stiff

    Einmal editiert, zuletzt von Shrew ()

  • WarPIG ist meiner Meinung nach ein Flat to Rocker

    Ist es nicht sogar ein Hybridcamber mit einem Camber, den man praktisch nur auf der Richtplatte erkennt?


    Ein irrtümlicher physikalischer Gedanke, der hier zum Glück nicht in Kraft tritt :S ("Es ist schwieriger ein breitteres Brett von einer Kante auf die andere zu heben, wie ein schmaler Brett")


    Was das Umkanten eines breiten Brettes betrifft: Ich bin heute eine Board gefahren, das auf Höhe des vorderen Fußes 29cm hatte und das bei meinen Schuhen von 31cm (außen). Man hat den ungünstigeren Hebel schon deutlich gespürt und ich musste beim Umkanten schon sehr entschieden zu Werke gehen. Das hat meine müde Muskulatur gefordert. Mit härteren Boots ging es dann schon wieder etwas besser.


    Bei deiner Schuhgröße relativiert sich dieser ungünstige Hebel aber wieder, weil die Krafteinleitung in das Board, bei größeren Füßen auch wieder dichter zur Kante erfolgt.


    Vagas Jetzt würde ich gerne im Selbststudium herausfinden welcher Schlingel von Muskel daran beteiligt war.

  • SixtyNiner Da bin ich gespannt auf deine Antwort ;)

    Ich habe mir nochmal die Lib Techs angeschaut, aber die sagen mir einfach nicht zu <X Sorry!


    WarPig / Superpig ich habe mir zu den beiden jeweils das YouTube - Video von Board Archive / SnowboardProCamp

    in keinem von dem Videos werden eins der beiden als reines Park/Rail Board beschrieben, sondern eher ein All Mountain / Carven und ein bisschen Powder.

    Die Breite von 277mm kommt gut weg zum carven. Das Superpig wird als sehr energiereich und aggressiv beschrieben mit mehr Camber und einem guten Kantenhalt. Warpig als "flat camber profil" :/ mit medium-flex und mehr parktauglichkeit <.< im großen ganzen etwas breitflächiger aufgestellt!

    Aber beide boards sind < 160 =O


    Das momentan ästhetischtes Board Jones Flagship = steif und kein Tempolimit :D sehr solide, hohe Stabilität und ein sehr guter Kantenhalt!


    LTB ist mir das Risiko nicht wer und zu teuer! =O Da sind die 7mm von Ride und die Optik vom Flagship ganz klar ausschlaggebend ^^

    (finde aber auch keine Tests)


    Das Wooden und Café Racer bleiben nach wie vor für mich das Fernziel :love:


    Ist das Amplid DaDa noch im Rennen? Mit Waist von 275mm, jedoch 154?! Im Forum wurde geschrieben, dass es das DaDa auch in der Länge 158 gibt und da die Pigs nichts länger sind als 160mm? Finde es es aber nirgends mit 158!?

    Was das Umkanten eines breiten Brettes betrifft:

    Wird von den "Pros" in den Videos teilweis als ganz klarer vorteil für richtig scharfes carven genannt <3


    Was die Bindung angeht, klingt das Burton Cartel schon sehr gut ^^ Mir gefallen nicht die Bindungen, welche quer über das Fußgewölbe gehen dann schon eher die Burtons, die schön über die Fußspitze gehen!

  • Also ich hab nicht mehr alles gelesen gerade, aber wollte kurz anmerken, dass dir ein Camber zwar Stabilität und co gibt, aber das nicht heißt, dass du damit das Brett besser unter Kontrolle hast. Und der Kantenhalt bildet sich mMn eben auch hauptsächlich beim Carven..

    Ich meine wir sprechen hier von 13 Tagen auf dem Brett.. Das wird doch noch ziemliches rumgerutsche sein 8o


    Ich wäre für dich wohl bei Warpig, den C2 oder dem Dada.

    Ich denke länge geht klar für dein Gewicht, selbst noch beim Dada. vllt kann nitrofoska noch was zu seiner Einschätzung Gewicht und Dada sagen.


    Flagship finde ich auch nicht verkehrt. Breite ist halt so ne Sache.. Da kann man mit Boots auch einiges rausholen.. Leider sind deine Boots ja schon gesetzt.


    edit: achso.. Dada gab es glaube mal mit 158 und mit 2 verschiedenen Vorspannungen... Gibts aber nicht mehr.

  • Ich meine wir sprechen hier von 13 Tagen auf dem Brett.. Das wird doch noch ziemliches rumgerutsche sein 8o

    Das will ich nicht verneinen :D


    Kurze Verständnisfrage: C2 ist damit das Profil von Lib Tech gemeint oder gibt es ein spezielle Modell? Lib Tech C2


    Warpig und Flagship kritalisieren sich immer mehr raus! Krass 8|


    Dann würde ich noch gerne die Meinung von nitrofoska zum DaDa und meinen Kostitutionen hören.


    Da kann man mit Boots auch einiges rausholen.. Leider sind deine Boots ja schon gesetzt.

    Wenn es soweit ist komme ich nochmal gerne auf euch zurück 8o hätte aber nicht gedacht, dass man do so viel noch rausholen kann8|