Kaufberatung Board und Bindung für langen Kerl (192 / 92Kg) - (Fortgeschritten)

  • Über mich:


    Ich bin männlich mein Körpergewicht ist 92 kg, ich bin 192 cm groß, mein Fahrlevel ist zwischen Erfahren und Experte (fahre seit 2003 eigentlich jedes Jahr).

    Gemessene Fuß-Mondo-Größe in 298 mm.


    Ein Snowboard und eine Bindung.


    Mein bisheriges Snowboardsetup:

    Nitro Magnum Board - Burton Mission Binding (beides ca. 12 Jahre alt).


    Die bisherige Snowboardlänge ist 165 cm, das Snowboard soll als Allrounder mit guten Tiefschnee Eigenschaften dienen und ich will damit nicht viel switch fahren.


    Mein Einsatzgebiet ist auf der Piste 60, Tiefschnee / Backcountry 35, Park (Kicker/Pipe) 5, Rails 0.


    Meine Zielen mit dem neuen Snowboard sind:

    Möglichst viel Tiefschnee wenn es die Wetterverhältnisse zulassen. Da ich nicht die ganze Saison in den Bergen bin, sondern immer anreisen muss, bin ich zwangsläufig auch oft auf der Piste unterwegs. Pro Jahr ca. 4-8 Wochen in den Bergen.


    Bin dieses Jahr mal das Superpig zur Probe gefahren (allerdings etwas zu klein). Das hat mir von schon ganz gut gefallen aber mir gefiel das Nitro Magnum besser weil es mir irgendwie verspielter vorkommt. Aber viell. auch nur weils schon so alt und ausgeleihert ist :D



    Eine Snowboardbindung die soll ausgestattet sein mit normaler Ratsche oder Capstrap


    Da meine Boots auch auseinanderfallen, müssten die auch ersetzt werden. Schuhgröße 47 mit breitem Vorderfuss. Bin bisher die Salomon Maori gefahren und war damit mega Glücklich. Hätte also gerne etwas vergleichbares.


    Vielen Dank vorab und viele Grüße

  • Hi,


    Da meine Boots auch auseinanderfallen, müssten die auch ersetzt werden. Schuhgröße 47 mit breitem Vorderfuss. Bin bisher die Salomon Maori gefahren und war damit mega Glücklich. Hätte also gerne etwas vergleichbares.

    damit solltest du dann beginnen..


    Und halte dich an diese Werte:


    Gemessene Fuß-Mondo-Größe in 298 mm.

    Du solltest dir ein paar Boots in Mondo 300 suchen.

    Gerade weil du bei deiner FußGröße um jeden mm breite kämpfen musst.

    Das kann je nach Marke in den EU Größen stark abweichen.


    Ich würde hier einfach mal ins blaue Tippen und mal einen Burton Photon Wide in MP300 / EU45 probieren.


    Und ja das passt. Ich trage auch im Alltag EU 46 2/3 und in Snowboard Boots EU 43,5..


    Welche Snowboard-Boots passen zu mir?



    Gruß


    P.S: Hier in meiner Signatur oder auf meinem Profil ist eine liste breiter Boards: Kannst schon mal stöbern ;)

    Gruß Nitrofoska - Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Breite Boards ab Waist 27 KLICK | Fragebogen: KLICK

    Einmal editiert, zuletzt von nitrofoska ()

  • Vielen Dank für den Hinweis, dann fange ich mal mit den Boots an und frage wieder wenn ich einen passenden Schuh gefunden habe!

  • Danke werde die Boots mal checken!


    Der Typ vom Verleih service meinte dort das Board wäre zu klein. Weiss gar nicht mehr genau wie groß aber war sicher 25-30cm kürzer als mein Magnum.

  • Der Typ vom Verleih service meinte dort das Board wäre zu klein. Weiss gar nicht mehr genau wie groß aber war sicher 25-30cm kürzer als mein Magnum.

    da kommen wir erst nach den Boots dazu aber..


    Generell..


    Die Länge ist erst der dritte Stepp..


    Erst mal muss die Breite stimmen ( Boot-Abhängig )

    Dann muss die Tragfähigkeit also Gewichtstabelle stimmen.

    Erst danach kümmern wir uns im die Länge..


    Gruß

    Gruß Nitrofoska - Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Breite Boards ab Waist 27 KLICK | Fragebogen: KLICK

  • Danke werde die Boots mal checken!


    Der Typ vom Verleih service meinte dort das Board wäre zu klein. Weiss gar nicht mehr genau wie groß aber war sicher 25-30cm kürzer als mein Magnum.

    Superpig, warpig, und noch einige andere boards sind so genante Volumenshape, die bauen extra breit, und werden entsprächend kürzer gefahren als normale Boards. Da achtet man eher auf den gewichts index und auf die mittelbreite, nicht mehr so auf die känge. Damit kann man mit großen füße auch kurze wendige bretter fahren.

  • So, hab jetzt einige Boots probiert aber leider noch nicht das Optimum gefunden. Ich hab echte Problemfüße. Senkspreitz. Also schön breit 12,5cm bei 30,3cm länge und dazu noch ein sehr niedrigen Spann. Hatte bei allen Schuhen 44.5 EUR gewählt und bin mit der länge meist gut hingekommen.


    - Die Salomon Echo Duo waren etwas eng am Mittelfuß und etwas locker an der Ferse. Hab die jetzt nochmal in Wide geordered.


    - Die Ride Lasso Pro wide waren soweit gut aber etwas weich vom Boot gefühlt und den Spann hätte ich gern flacher/näher am am Bein. Fersenhalt war gut. Bisher glaube mein Favorit.


    - K2 Maysis Boa wide waren zu kurz und zu eng. Auch hier Spann nicht niedrig genug.


    - Burton Photon Boa wide etwas zu eng am Mittelfuß. Fersenhalt sehr gut. Auch hier der Spann zu kurz/hoch, nicht nah genug am Bein.


    Hat Jemand sonst noch einen Vorschlag für einen Schuh? Die Spann Höhen Problematik könnte ich mit Einlagen lösen aber nicht, dass der Spann zu weit vom Bein entfernt startet im Schuh.

    Vielen Dank schonmal für alle Hinweise/Tipps

    Viele Grüße

  • Hatte bei allen Schuhen 44.5 EUR gewählt und bin mit der länge meist gut hingekommen.

    Bitte Bitte nicht nach EU wählen.....


    Nur nach MP gehen..

    Nach EU hast du zum Schluss Umrechenfehler und nicht gut passende Boots.


    Welche MP haben die jeweils getesteten Boots ?

    Gruß Nitrofoska - Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Breite Boards ab Waist 27 KLICK | Fragebogen: KLICK

  • Bei EU44.5 sind Ride und K2 bei MP29, Burton und Salomon bei MP29.5

    Also schön breit 12,5cm bei 30,3cm länge

    Bei gemessenen 30,3cm stimmt da irgendwas nicht.. Die Burton und Salomon müssten brutal eng sein für dich.. in die Ride und K2 würdest du mit 30,3 wahrscheinlich garnicht rein kommen.


    Am besten nochmal besser messen lassen. Am einfachsten im Shop kurz ins Messgerät stehen. Oder von einer zweiten Person zuhause messen lassen.

  • Servus,

    auf die Gefahr dass ich hier Thread leichen ausgrabe... schreibe ich hier mal weiter ohne was neues aufzumachen.


    Habe jetzt endlich einen passenden Boot (auch mehrfach getested) und bin nun auf Suche nach neuem Board und Binding. Neuer Boot Salomon Echo Dual Boa Wide in 29.5 Mondo.


    Grundsätzlich mag ich mein altes Nitro (2011 Magnum Wide) sehr aber bei richtig tiefem Powder ist mir das dauernde nach hinten lehnen zu anstrengend (kann nich tmehr ganz hintten schrauben,, is schon was raus gebrochen :D). Insofern hätte ich gerne was mit viel auftrieb für Powdern aber soll All Mountain fähig sein.


    Ich hab grade folgende Boards im Blick:

    Salomon Highpath 2024 wide

    Lib Tech Skunk Ape II 2024 wide

    Ride Superpig 2024


    Bin aber vollkommen offen für andere Ideen und Anregungen. Bezüglich Binding hab ich noch keine Vorstellung. Habt ihr Tipps für mich?