Helme und andere Protektoren

  • Eben, dachte ich mir doch... also einfach das Material checken, wenn's mich mal richtig übel wickelt und bei Bedarf einfach bei Komperdell nachbestellen...



    genau so !!!

    [COLOR="blue"]Sonntagsfahrer [/COLOR]<- Nach Meinung einer einzelnen Person aus dem Forum.

  • Ich hab den Mono Men am Samstag auf dem Mölltaler getestet und muss sagen ich bin echt begeistert! Ich habe den wirklich Null bemerkt, super bequem und leicht wie eine Feder. Am Steiß könnte er noch etwas mehr Schutz vertragen aber ansonsten Tip Top!

  • Hi ihr,


    meinst Du dieses Teil von Komperdell (mehr Infos: klick aufs Bild):


    [Blockierte Grafik: http://ecx.images-amazon.com/images/I/31LjovmjxkL._AA300_.jpg]


    Ich suche gerade auch sowas und bin noch unschlüssig. Wie dick ist das Teil denn? Ich frage deshalb, weil meine Hose nicht sonderlich weit ist und ich gerade mal die dünne Komperdell-Unterzieh-Protektorhose drunter tragen kann. Mit der ich allerdings mega zufrieden bin. Komperdell macht da echt geile und vor allem haltbare Ware!!! Dafür haben die Sachen von denen aber auch nen stolzen Preis.


    hang loose



  • Hey adlatus,


    ich fahre den Mono Man jetzt seid etwas über einem Jahr und kann Dir das Ding echt anraten. Die Protektoren tragen nicht sonderlich viel auf. Das Ding sitzt am Körper wie ein Radlertrikot. Die Rückenprotektoren bestehen aus kleinen beweglichen Schienen die ebenfalls nicht auftragen.
    Der Preis ist heiß, aber man hat es dran.

  • Hey adlatus,

    ich fahre den Mono Man jetzt seid etwas über einem Jahr und kann Dir das Ding echt anraten. Die Protektoren tragen nicht sonderlich viel auf. Das Ding sitzt am Körper wie ein Radlertrikot. Die Rückenprotektoren bestehen aus kleinen beweglichen Schienen die ebenfalls nicht auftragen.
    Der Preis ist heiß, aber man hat es dran.


    Hi Mario,
    hast Du das Teil schon mal gewaschen? Geht das oder ziehst Du was drunter? Oder wie reinigt man das Ding?

    trans nivem saltamus

  • Hi Mario,
    hast Du das Teil schon mal gewaschen? Geht das oder ziehst Du was drunter? Oder wie reinigt man das Ding?



    Ich trage Boarderunterwäsche drunter. Das Ding auf der Haut niemals. Da ordentliche Unterwäsche aber auch Feuchtigkeit vom Körper zieht ist klar das Der MM auch was abbekommt. Ich habe ihn per Handwäsche in Waschmittellauge gewaschen und dann einfach ausgespült. Funktioniert alles

  • Hey,
    auch wenn es hier nicht von allen erwünscht war - trotzdem an alle die an der Umfrage teilgenommen haben - Dankeschön!


    Tesa

    Einmal editiert, zuletzt von Tesa ()

  • Jeder 2 oder jeder hat ein Helm hier!!!Kostet nicht die Welt.50 bis 150 euro.Muss alle 3j ausgetauscht werden.


    Wenn es Schnee &Zeit zulässt :
    Allgäu shredd ,per Bus oder mit Buddies aus ger Region gerne.

    Einmal editiert, zuletzt von Vancocinera () aus folgendem Grund: Umfrage wurde entfernt

  • Hallo Tesa Umfragen sind hier unerwünscht,da dieses Forum zum Austauschen von Erfahrungen dient von Boarder zum Boarder.
    Hier sind viele mit Umfragen aufgefallen mit Profilen von Usern die kurz umfrage posten und danach haben wir keine wieder gesehen.Umfragen Nein Danke.Dann gibts noch die nach bestimmten Jacken suchen und es etpuupt sich als reine Werbung.Da Sochle zu anfragen wanders gesichten wuren sind mit gleichen Betrag.



    Hi Vancocinera,
    sorry ich wollte hier niemanden die Umfrage aufzwingen!!


    Das war nicht meine Absicht!!


    PS: Es handelt sich hier um keine Werbung. Ich stehe kurz vor meinem Studienabschluss und muss deshalb noch ein Projekt über Helme durchführen! Deshalb die kurze Umfrage!

  • Ich habe auch noch eine Frage. Ist es zu empfehlen mit Knieschonern zu fahren? Vor allem wenn man öfters in der Pipe oder im Park ist.



    Liebe Grüße

    ein rückenpanzer macht mehr sinn als knieschoner...

    man fällt als snowboardfahrer (ausser als kompletter anfänger) in der regel nicht so auf die knie, dass eine stossabfederung durch schoner von nöten ist. und vor bänderrissen schützen die auch nicht. wäre mir auch nicht bekannt dass es snowboardknieschoner gibt. vom stürzen her kann man das nicht mit dem halfpipefahren mit dem skatebord, wo man auf den schonern die vert runter rutschen kann, vergleichen


    grüsse,

    sam

  • Ich trage Knieschoner vom Vollyball und die haben mir schon gute Dienste geleistet.

    Vor 3 Wochen in Bisbingen, hatte ich mal keine an und schwubs knall ich genau unterhalb vom Knie auf eine Rail und war gleich schöner fetter Bluterguss, mit schoner wäre es nicht so schlimm geworden. Bin auch des öfteren schon auf Boxkanten mit dem Knie gefallen.


    Für mich machen die schon Sinn, Trage auch Rückenpanser und crashpants.

  • Ich denke das muss jeder selber entscheiden was er tragen will. Won mir aus gesehen ist die Reienfolge der Schutzausrüstung folgend.

    1. Helm mit guter Goggel

    2. Handschuhe mit Handgelenkstützen

    3. Rückenprtektor

    4. Crash Pants ( wenn mäglich mit Oberschenkelprotrktor)

    5. Knieschoner


    Vor 3 Wochen in Bisbingen, hatte ich mal keine an und schwubs knall ich genau unterhalb vom Knie auf eine Rail und war gleich schöner fetter Bluterguss, mit schoner wäre es nicht so schlimm geworden.

    Geanu so ist es! Hatte auch schon mal gedacht ich ziehe heute die Crash Pants nicht an, geau das hats geknallt, und es schmerzte einige Tage.

  • Freeboard


    Mc David Knieschoner 602 kann ich empfehlen.


    in size L für Knie

    size M für Ellenbogen.

    (70-95kg Fahrer)


    Ellenbogenschoner ist bei mir der Nr 1 Schoner.😅


    Bei Handschuhen nehm ich Fäustlinge ohne Handgelenkschoner. Fingerhandschuhe würde ich vermeiden.


    Die Stürze über Frontside gehen fast immer auf Knie und Ellenbogen, unabhängig vom Fahrkönnen.


    Bei den heelsidestürzen sind dann die Crashpadhose, der Ellenbogenschoner und Rückenpanzer wichtig.


    Im Park auf Rails tube und boxen könnten dann Ellenbogen-arm und Knie Schienbein Vollprotektoren mit Kunststoffschale sinnvoll sein, für Kicker reichen die normalen McDavid 602.


    Und die Pipe würde ich Anfängern nicht empfehlen, von der Verletzungsgefahr wahrscheinlich eins der meistunterschätzten Objekte.

    4 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • ui an rails hatte ich jetzt gar nicht so gedacht - aber logisch da kann es durchaus sinn machen. evtl fahr ich die immer so vorsichtig weil ich keinen schutz trage...?


    ich bin halt noch alte generation; und so ohne helm fühlt man sich heutzutage schon als outsider. apropos helm: gibts eigentlich diese mützen die eine helmfunktion haben (eingerbeitetes fieberglas oder so) immer noch... so was könnt ich mir mal zulegen..


    ich hatte mir in über 25 jahren snowboarden schon einiges geholt, kaputte schulter, bänder im knie... aber bin noch nie so auf die knie gefallen, dass ich dachte "mist, hätte ich knieschoner getragen".;)


    zu handgelenkschonern in den handschuhen bin ich sehr skeptisch... hatte wegen denen schon gebrochene handgelenke gesehen:(

  • Habe auch handschuhe mit Schoner, aber die trage ich nie. Meine Handschuhe müssen übergröße haben bei mir, dann fühlen sich meine Hände wohl.


    Na ja ich selber habe ja erst mit anfang 40 angefangen zu Boarden und da ist man irgendwie immer etwas vorsichtiger unterwegs. Wenn ich immer sehe was sich ein 20 Jähriger noch so traut.

  • Na ja ich selber habe ja erst mit anfang 40 angefangen zu Boarden und da ist man irgendwie immer etwas vorsichtiger unterwegs. Wenn ich immer sehe was sich ein 20 Jähriger noch so traut.

    ja, es wird nicht einfacher im alter ^^

    ich fahr im park auch höchstens noch über die kleinen kicker und die einfachen/kleinen rails:P

    aber, während dem lockdown war ich wieder mal mit dem skateboard in der miniramp - DAFÜR muss ich mir dringend knieschoner holen :)


    btw. chapeau, hast du mit 40 noch mit snowboarden angefangen. :)

  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „HELME UND ANDERE PROTEKTOREN“ zu „Helme und andere Protektoren“ geändert.