Freeridebindung fürs Flagship gesucht

  • Ja genau, diese Perspektive suche ich noch. Es gibt Klagen, dass der, gelegentlich auch als Wrap bezeichnete seitliche „Wadenwickel“, mit manchen Boa Coilern kollidiert. Du hast weder Boa Coil noch Apollo, also könnten wir das Thema eigentlich vergessen. Mich interessiert es dennoch. Wenn ich etwas entdecke, poste ich es. Ich finde die Apollo nämlich ganz interessant, weil sie etwas ähnliches verspricht, wie einige Bindungen von Rome. Man soll die Bindung sowohl im Surf Mode als auch im HeavyDuty Modus betreiben können. Produktversprechen: Attitude adjustable.

  • jo, man kann den ankla strap flippen, sodass der oben weniger stabilisiert und der boot mehr flexen kann, das fühlt sich dann surfiger an.


    ich liebäugle noch immer mit den burton freedbacks fürs Fishcuit.. hiback auf 2-3cm gekürzt gibt ordentlich surf feeling 😅

    With great powder comes great responsibility

  • jo, man kann den ankla strap flippen, sodass der oben weniger stabilisiert und der boot mehr flexen kann, das fühlt sich dann surfiger an.


    ich liebäugle noch immer mit den burton freedbacks fürs Fishcuit.. hiback auf 2-3cm gekürzt gibt ordentlich surf feeling 😅

    Oder ganz ohne higback? 😂


  • Habe jetzt vorne fast etwas mehr Überstand als an der Ferse.. was meint ihr?

    (21 Grad vorne, 60cm stance (ist ref), Heelcup auf position 1 geschoben, Hiback rotiert)

    With great powder comes great responsibility

  • tolle Unterlegscheiben.. "canted" footbed besteht zum Grossteil aus Hartplastik..

    Darunter hats vorne aber dieses Foampad.


    Insgesamt bezweifle ich aber stark, dass die Dämpfung auch nur annähernd so gut ist, wie bei der Strata.


    With great powder comes great responsibility

  • vermutlich muss ich mit dem heelcup zurück auf 2.. bootout auf toeside ist viel mehr ein Problem, da ich heelside nicht wirklich reinliege beim carven.


    Aber das Hiback passt prima, wenns rotiert ist.

    With great powder comes great responsibility

  • Habe jetzt vorne fast etwas mehr Überstand als an der Ferse.. was meint ihr?

    (21 Grad vorne, 60cm stance (ist ref), Heelcup auf position 1 geschoben, Hiback rotiert)

    Vielen Dank für die detaillierte Dokumentation.


    Ich finde nicht, dass der Boot Überstand ein Problem darstellt. Der Überstnd scheint mir lediglich etwas ungleich verteilt.


    Hast du schon probiert, den Heel-Loop / Heel Cup etwas auszuziehen?


    Eine andere Möglichkeit wäre, die Disk etwas zu verschieben und so den Überstand vorne (toe) und hinten (heel) zu vermitteln.


    Wie ist die längliche Unterlegscheibe ausgerichtet? Achsial?

    Highback ist schön rotiert.


    In der Draufsicht erkennt man gut, dass außen am Bein „mehr“ Highback als innen ist. Für mich wäre das Highback genau dort, wo mein Bein nie hinkommt. Wenn ich mich so weit nach außen lehne, läuft etwas verkehrt. Ich habe daher die Highbacks meiner Atlas von rechts nach links getauscht. Jetzt ähnelt die Bindung prinzipiell der Cartel, bei der das Highback auch eher nach innen kippt.

    2 Mal editiert, zuletzt von SixtyNiner ()

  • jo, heelcup hatte ich gekürzt. muss ich wohl wieder zurück nehmen.


    beim Hiback dachte ich mir eben, dass der Schuh da hin (nach aussen) gedrückt wird, wenn man in die Knie geht. müsste mich da mal drauf achten.

    With great powder comes great responsibility

  • Da ich meine Rome Cleaver bislang noch nicht gefahren bin, kann ich dir nichts zum Feeling sagen. Leider haben wir in den Foren schon von einigen Base-Brüchen gelesen haben. Ich weiß daher nicht, ob man angesichts dieser Berichte eine Empfehlung aussprechen kann. Aus diesem Grund würde ich derzeit die vorziehen:

    ROME KATANA Bindung 2021 black

    Ich war bis gestern im Skiurlaub in Davos und konnte ein paar Tage meine neuen Rome Cleaver auf dem Flagship ausprobieren.

    Die Straps sind nicht so smooth wie bei Union, jedoch wird das über Zeit besser.


    Die Bindung gefällt mir bisher sehr gut und es ist auch noch nichts gebrochen.

    Sehr responsive und die Straps passen sich unheimlich gut dem boot an.

  • Die Rome Cleaver fahre ich jedoch auf dem Flagship (und auch auf dem Korua Stealth) mit relativ extremen Angles.

    Vorne habe ich 27+ und hinten 9+.

    Wenn man dann bei beiden Bindungen den Highback rotatet, ist die Kraftübertragungn sehr schön direkt und man kann super carven.