Erstes Set-Up

  • Als fleissiger Mitleser hier wunder ich mich immer ein wenig wieso das Capita DOA so selten als Empfehlung auftaucht wogegen das Outerspace gern empfohlen wird.


    In meinen Augen ist das DOA ne gute Allroundnudel mit ausnahme vllt beim freeride. Ich hab mir abseits vom forum damals eins rausgepickt und bin bislang nicht enttäuscht worden. In meinen Augen ein sehr gutes anfänger bis fortgeschrittenen brett.


    Aber vielleicht ist mir irgendwo was entgangen?!

    Vieleicht weil das DOA zu schmal ist für MP28, ansonsten klingt es auch nach ein nettes Board, ich kenne die Capita Boards aber ned.

  • Ich fahr nen 158w bei ner mp28 und das eigentlich sogar unnötigerweise.


    Ist keine kritik an irgendeiner expertise hier aber man gewinnt oft den eindruck das man mit einer Standard-Schuhgröße hier schon am limit aller boards ist.


    Für die eurocarve-bootoutvermeidungsfraktion mag das zutreffen aber wir kommen hier oft zu schnell in richtung endlevel ausrüstung.


    Nicht falsch verstehen ich zweifel hier an keinerlei sachkenntnis ganz im gegenteil

  • Ich fahr nen 158w bei ner mp28 und das eigentlich sogar unnötigerweise


    Für die eurocarve-bootoutvermeidungsfraktion mag das zutreffen aber wir kommen hier oft zu schnell in richtung endlevel ausrüstung.


    Nicht falsch verstehen ich zweifel hier an keinerlei sachkenntnis ganz im gegenteil

    Äh, das es das DOA auch als wide gibt wüsste ich ned aber von capita habe ist auch nicht all so sehr wissen,


    Ich hab auch MP 28 und Fürs normale Carven brauche ich schon mind ein 265 breites Board.


    Ja, das man hier oft sehr schnell im end Level landet ist mir auch schon aufgefallen,


    Solche Vorschläge wie von mir das Pathron, oder damal mal von jemand anderen das nitro Prime, etc werden oft gleich im Keim erstickt und gleich zu was spezifischen geraten.

  • Das Capita DOA ist ein sehr parklastiges board, Es ist fuer Leute gedacht die zumindest oft medium size jumps machen. Dafuer ist es optimiert. Das Profil und die Kanten sind darauf angepasst, der Pop ist auf Jumps ausgerichtet.


    Es ist vom Kantenhalt schlecht auf eisigen Steilhaengen und carvt nur durchschnittlich. Es kann oft auf Pisten zickig sein.

    Im powder ist es schlecht, da nicht aufgerockert und da es kein taper hat.


    Da es ein Parkboard ist, ist es eher schmal ausgelegt.



    Das Capita Outerspace Living ist weniger parklastig, mehr anfaengertauglich, mehr powder tauglich.


    Das Warpig hat sogar 2cm taper und ist noch powder tauglicher. Es kommt dem tiefen Carving Wunsch des TE hier auch sehr entgegen.


    Ich fahr derzeit ein Parkboard das aehnlichen Einsatzzweck wie das Capita DOA hat naemlich das Rome Mod.


    Und.ich kann nur sagen, es faehrt auf Piste vom Kantenhalt echt bescheiden und es carvt nicht besonders, trotz full camber.


    Parkboards haben meist schlechte Pistentauglichkeit.


    Fehlende BoardBreite auch meist eins der Probleme.

    Parkboards sind schmaeler ausgelegt, da man am kicker wenig aufkantwinkel benutzt und am Rail 0 aufkantwinkel. Es ist im Allgemeinen nicht fuer starkes Aufkanten entworfen.

    Kantenhalt ist auch ein groesseres Problem. Da es sehr verzeihend bei Landungen sein soll, und auf rails nicht fangen soll, sind die kanten factory detuned.



    Dagegen sind Pistenboards wie Mtnpig und BSOD auf Piste einfach ein Traum. Die sind auf Piste ausgelegt.


    Der Unterschied ist enorm. Du must einfach mal so ein pistenlastiges board fahren.


    Maze-2-Bravo du kannst es selbst ausprobieren.


    Da liegen echt enorme Unterschiede vor.


    Deswegen: Warum sollte jemand der kaum oder nie Park faehrt ein Rome Mod oder ein Capita DOA fahren??


    Er verschenkt einfach enorm Performance auf Piste mit solchen boards.


    Plagt sich unnoetig und setzt sich bei

    harten roten und schwarzen Pisten unnoetig oft aufs Steissbein und im powder macht er Nosedive.



    Klar wer fahren kann, der.kann mit dem Rome Mod und dem Capita Doa auch powder und bockharte Piste fahren...aber das es ist anstrengend und performt nicht


    Ich hab das Mod mittlerweile unter allen Bedingunen gefahren (auch powder und eisige schwarze Pisten) und ich kann es keinem empfehlen damit hauptsaechlich Piste und powder zu fahren.


    Mod und DOA sind fuer Piste einfach nicht optimiert. Fuer Powder auch nicht.


    Maze-2-Bravo Da der Pistenfahrer hier der haeufigste Anwendungsfall ist, tauchen Mod und DOA nicht oft auf. Mod und DOA tauchen nur auf wenn 50% Park im Pflichtenheft stehen.



    BLACKTERRIER das Thema Pathron haben wir durch, es.ist fuer deinen Einsatzzweck Halle, und als.board auf das man nicht besonders achten muss (da es nur 149€ bei e.bay kostet), vollkommen in Ordnung. Man sollte es aber nicht mit falschen Gewichteigenschaften beschreiben und noch so hochloben, daẞ der unerfahrene Forumsbenutzer es auf einem Level mit sehr hochwertigen boards der 500€ Liga sieht.


    Das ist jetzt alles nicht irgendeine Boshaftigkeit, sondern begruendbar.

  • hängt auch immer davon ab wie man auf der Piste fährt. Wer Freestyle lastig fährt, Sidehits mitnimmt und nicht nur am bomben ist, der kann problemlos ein Park Board fahren ohne große Abstriche machen zu müssen. Ein Twin ist natürlich nicht ideal im Pow, aber mir Rocker an den Tips ist das auch gut machbar, ohne das einem der hintere Fuß abfällt. Alles eine Sache des Fahrstils und daher unmöglich zu pauschalisieren. Anders herum ist es genauso. Nur weil ein Board etwas Taper und Set Back hat, ist es noch lange nicht ungeeignet für Tricks oder für den Park. Man muss eben für sich abwägen, was einem wichtiger ist und mit was man besser zurecht kommt.

  • Winterzahn ich hab das Board niemals auf ein nivo mit ein 500€ gezogen, ich stelle es eher auf den Nivo eines Nitro Prime oder ehnliche Einstiegs boards.


    Und von pathron gibt es auch noch das Carbon Gold was mit ca. 400€ auch noch mehr hochwertige technik enthält. Was apropo auch von den Polen in Meisterschaftn eingesetzt wird.

    Und das dich nicht gestört hat das ich das Warpig fälschlicherweise mit 2,7 kg gewogen habe, anstelle von 3kg, die aber beim pathron Sensei so dran auf reißt, daß meine wage 300 gram zu wenig anzeigt.


    Ich mag es nicht wenn etwas verurteilt wird das man noch garnicht kennt nur weil es günstig ist. Aber du würdest bestimmt auch kein Dacia fahren, wo die wichtige technik von Nissan und Renault kommt.

  • deine Beschreibung vom Fahrverhalten vom Pathron war 1:1 kopiert vom Amplid Dada Bericht von nitrofoska und deine erste Board Gewichtsangabe lag stark unter dem gewichtsoptimierten Rome Stale Mod Twin mit vergleichbaren Abmessungen:)... beides 500€ boards :/ da wurde ich stutzig. :) mittlerweile ist ja einiges umgestellt worden am Bericht ;)

  • Was wären denn noch "ähnliche" Alternativen?
    Dann würde ich mein Suchfeld mal etwas ausweiten.

    schau dir den Shape vom OL an.. die meisten Hersteller haben hybrid Camber.. Bei Mervin (Lib Tech/ Gnu etc. kannst die C2 anschauen, zwar hybrid Rocker, aber auch recht stabil. aber alle mit Kantentechnik)

    Als fleissiger Mitleser hier wunder ich mich immer ein wenig wieso das Capita DOA so selten als Empfehlung auftaucht wogegen das Outerspace gern empfohlen wird.

    DOA ist auch nicht schlecht. Aber das OL ist auch ein richtig nices Brett. Paar Groschen weniger, bisschen weicher.

    DOA ist bei mir bisschen raus, seit ich das Spring Break Twin aka Asymulator fahre.. Das Asym ist dem DOA mMn stark überlegen. Leider gibt es das nicht in wide, weshalb ich mich regelmäßig mit der schmalen Planke ärgere..

    Und zu guter letzt, war das Asym so ein geheimer Geheimtipp, dass es zu wenig gekauft wurde und nächste Saison nicht mehr erscheint.. :(

    Auch das Mercury drängt das DOA in den Hintergrund. DOA ist halt seit Jahren eines der beliebtesten.. aber nicht zwingend das beste.

    Wenn mein Asym durch ist würde ich wahrscheinlich zum Merc greifen.


  • deine Beschreibung vom Fahrverhalten vom Pathron war 1:1 kopiert vom Amplid Dada Bericht von nitrofoska und deine erste Board Gewichtsangabe lag stark unter dem gewichtsoptimierten Rome Stale Mod Twin mit vergleichbaren Abmessungen:)... beides 500€ boards :/ da wurde ich stutzig. :) mittlerweile ist ja einiges umgestellt worden am Bericht ;)


    Ich verstehe euch beide.


    Und bin für beide Vorschläge gleichermaßen dankbar! :)


    Also: Momentan in der Auswahl


    Pathron Sensei, Warpig L, Outerspace Living.

    Hat jemand da noch Ergänzungen?


    Pfon

    Meinst du z.B. das Skate Banana?


    Der Japaner hat übrigens zurückgeschrieben. Er nutzt ein BC-Stream Snowboard. Das gibt es auch scheinbar leider nur in Japan.


    Schuhe kommen die Tage rein. Bin schon gespannt :)

  • mit der Bestellung des Boards auf jeden Fall warten bis die passensen Boots da sind und das Aussenmaß des Boots bekannt ist.


    wenn tiefes Carven ein Ziel ist dann sind 4cm von der Bootlaenge abzuziehen und daraus ergibt sich die minwaist vom board, die man moeglichst nicht unterscheiten sollte.


    Warpig L wird das voraussichtlich erfuellen.

    Outerspace Living vermutlich nicht.

    Skate banana taugt nicht gut fuer tiefe carven, das waere dann nur fuers tricksen und mit wenig aufkanten carven.


    Aber loesen wir erstmal die Bootfrage.

  • Bei Pathron das Sensei Limited, nicht das normale Sensei.

    Oder halt das Carbon Gold.

  • Ja das asym hätte ich iwie auch gerne in der sammlung musste aber leider auch feststellen das sie es wohl ausm programm nehmen. Das schwarze fand ich schon nice. Der vorhänger war ja eher bunt 😂


    Mal gucken was da noch so kommt. Mach mir da aber auch nicht zuviele gedanken, soviel fahren wie ich gerne bretter hätte kann ich eh nicht 😂😂😂 ansonsten wirds nen teurer sammelspass 🙈


    Mit mp28,5 sollte aber wenn das 156er gerade noch im Bereich des möglichen sein, sollte mir ein günstiges Angebot in die Hände fallen und mich der Wahnsinn treibt aufzustocken.


    zumal ich eh nie eurocarven werde sollte es da keine bootout probleme geben

  • Mit mp28,5 sollte aber wenn das 156er gerade noch im Bereich des möglichen sein, sollte mir ein günstiges Angebot in die Hände fallen und mich der Wahnsinn treibt aufzustocken.


    zumal ich eh nie eurocarven werde sollte es da keine bootout probleme geben

    Ich fahre mit MP27,5 das 154 und habe ohne Euro Carves deutlich Probleme wenn die Piste weicher wird.

    das 156 ist ja nur 2mm breiter..


    Empfehlen würde ich dir das mit 28,5 so nicht :)


    Bin auch gespannt ob sie noch was bringen oder ob sie einfach bei DOA und Merc bleiben weil die sich so gut verkaufen.

    Schade eigentlich so ein feines Board rauszunehmen..


    Das schwarze fand ich schon nice. Der vorhänger war ja eher bunt 😂

    Ich weiß noch nen Shop der das Bunte hat :) Hab schon überlegt mir noch eins "auf Lager" zu legen ^^


    Ich denke, dass das schwarze sogar ein letzter Versuch war mehr zu verkaufen an Leute die das krasse Design abgeschreckt hat.. Scheint nich gefruchtet zu haben.

  • Habt Ihr ein Bild des Designs? Das würde mich interessieren.


    Kaufleute sind vorschnell dabei, neue Produkte einzustampfen, die nicht sofort zünden. Die Konsumentenschaft lernt recht langsam, das wird oft vergessen. Produkte verschwinden dann vom Markt, bevor sie verstanden wurden.

  • Was genau bereitet dir denn die probleme? Ich seh da mit meinen augen immer nicht das problem. Das DOA fahr ich bislang auch ohne Probleme.

    Meine Ansprüche sind auch nicht so hoch. Hauptsache schön fahren um es mal lapidar zu sagen

  • Was genau bereitet dir denn die probleme?

    Recht simpel.. Wenn die Piste hart ist hab ich keine Probleme, nur kann ich nicht ganz so tief Carven. Sobald die Piste n bisschen weicher ist hebelts mich aus wenn ich mal, nur ein klein wenig, mehr aufkante.


    Da fehlt auch nicht viel.. Ist nur gerade so die Grenze.. Ich glaube mit 25,5 oder 25,7 oder so wäre ich schon ultra happy.

    Meine Ansprüche sind auch nicht so hoch. Hauptsache schön fahren um es mal lapidar zu sagen

    Ja... das kann es :) aber es will schon auch auf der Kante bewegt werden, und da fehlt mir einfach der ein oder andere mm...


    Welches DOA fährst du aktuell?

  • Maze-2-Bravo  Pfon  BLACKTERRIER  SixtyNiner  Winterzahn  Eetee  nitrofoska

    Sooo ihr lieben, die bestellten Schuhe sind Schuhe sind alle da und auch schon anprobiert.

    Es sieht so aus, als würden mir die DEELUXE ID PF black 43,5 (Mondo 28.5) am besten passen.

    Kein einziger Mondo 28 hat mir gepasst.
    Das hat so stark an den Zehen gedrückt, dass es bereits schon nach kurzer Zeit geschmerzt hat.
    Was sagt ihr zu den Schuhen? Eine gute Wahl?
    Leider sind sie 31,7 cm lang.

    Liebe Grüße,


    Olay