erstes eigenes Board fuer Anfaenger ++

  • ********************************************************************************************************

    Hallo Gemeinde, ich bitte Euch um etwas Hilfe im Dschungel der Angebote. Nach Jahrzehnten auf Ski werde ich nun definitiv im Boarderlager bleiben und suche nun ein dauerhaftes Brett. High Performance brauche ich nicht, es soll so eher die Eierlegendewollmilchsau sein ;-). Ich fahre max 10 Tage im Jahr und hole damit das ohnehin nicht alles aus dem Material heraus, was moeglich ist.

    ********************************************************************************************************


    Mein bisheriges Snowboardsetup:

    Hier solltet ihr kurz beschreiben was ihr bisher gefahren seid und welche Vorteile Euch wichtig gewesen sind.

    - immer Leihboards:

    irgend ein HEAD - das fuhr sich recht halkelig und absolut keine Rueckmeldung ueber die Fuesse

    Nitro Target: das funktionierte auf Anhieb gar nicht so schlecht.

    Schuhe: eigene Softboots von CC (ich weiss Billigware...)


    Welches Setup (Board/Binding/Boot) möchtet ihr davon weiter nutzen und was willst Du auf der Piste, Park oder Backcountry machen.

    Sie Schuhe wuerde ich evtl. weiter nutzen, finde die jetzt nicht so schlecht, habe aber keinen Vergleich.

    Ich fahre seit 2 Jahren und will mit meinen 47 Lenzen eher gemuetlich den Berg runter kommen. Letzte Saison habe ich das Switch-Fahren fuer mich entdeckt und will das ausbauen. So nach und nach sollen ein paar einfache Butters dazu kommen. Springen, Speedcarven und Heizen ist nicht so meins (bin leider zu alt dafuer).


    Ich suche:


    [ x] Snowboard

    [x ] Snowboardbindung

    - [x ] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: (bisher)

    156 - 162

    Dein Körpergewicht:

    85 kg

    Körpergröße:

    187 cm

    Mann / Frau:

    Mann

    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:

    (falls bereits Boots vorhanden sind bitte zusätzlich die Außenlänge in cm angeben)

    44/45 Aussenlaenge 33,5 cm


    Preislimit: von: XXX - bis: XXX EUR

    kein wirkliches Limit, mehr als 1000 EUR sollte das Set aus Board und Bindung nicht kosten. Weniger ist auch gut.


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ x] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [ ] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    Falls du hier ein ganz spezielles Brett, zum Beispiel für Rails oder fürs Backcountry, suchst, gib einfach 100% an.


    [ x] Piste [95 ]%

    [ ] Tiefschnee / Backcountry [ ]%

    [x] Park (Kicker/Pipe) [5 ]%

    [ ] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [x ] Ja

    [ ] Nein


    Sonderwünsche:

    Du möchtest enge tree runs fahren und suchst ein besonders wendiges Board? Oder muss es besonders leicht sein, weil du dein Board beim hiken tragen musst? Was immer es ist, lass es uns wissen.


    Mittlerer Flex so um die 5 waere gut.

    Boardlaenge: je kuerzer desto besser - deutlich ueber 160 muss es eigentlich nicht gehen.

    Zum Profil habe ich leider keine Erfahrung. Bisher immer nur Camber gehabt.



    Vielen Dank fuer Eure Antworten im Voraus.

    Gruesse

    Sandro

    2 Mal editiert, zuletzt von Sandro73 ()

  • Ahoi!


    also deine Überlegungen zum Brett sind soweit schonmal gut.


    zum Flex, würde so auf 5-6 gehen. Unter 5 würde ich nicht gehen.


    von der Länge, ist auch ziemlich abhängig vom Brett, gibt aber genügende die bei deinen Maßen unter 160 bleiben.


    wichtiger Punkt sind noch die Boots.

    Die Aussenlänge ist entscheidend für die Boardbreite. Und auch wenn du nicht extrem Carven oder so willst sollte doch ausreichend breite gegeben sein.

    Noch dazu habe ich Zweifel ob die CC Boots ordentlich passen und steif genug sind.

    Boots dürfen für fast jeden Einsatzbereich recht steif sein.


    also mein Ratschlag: einen ordentlichen Teil des Budgets in gute Boots investieren.

    Schauen, dass sie optimal passen, d.h. nicht zu groß sind und optimalerweise auch von der aussenlänge möglichst kurz bauen.


    Bretter gibt es dann einige zur Auswahl.

    Gutes Brett mit Bindung bekommst um 500-700€

    Boots um 250-300€, hast also auch noch Spielraum in deinem Budget.

  • Hallo Pfon,


    vielen Dank fuers Feedback. Kannst Du mir ein konkretes Brett und Bindung empfehlen? Erst war ich auf dem Trip Nitro Team (evtl. Gullwing). Nun bin ich ueber das Lib Tech Skate Banana gestolpert. Das liest sich alles ganz gut. Mich spricht dort vor allem an, dass es mich angeblich nicht ueberfordert und mir fehlerverzeihend entgegenkommt und gleichzeitig Spielraum fuer eine Weiterentwicklung laesst. In meiner Ecke gibt es leider recht wenig Geschaefte mit wirklich Ahnung vom Snowboarden und reichlich Auswahl. Ich will dann nicht das schoen geredet bekommen, was grade noch im Lager steht sondern das, was fuer mich funktioniert ....

    Gruesse

    Einmal editiert, zuletzt von Sandro73 ()

  • Erst war ich auf dem Trip Nitro Team (evtl. Gullwing). Nun bin ich ueber das Lib Tech Skate Banana gestolpert. Das liest sich alles ganz gut. Mich spricht dort vor allem an, dass es mich angeblich nicht ueberfordert und mir fehlerverzeihend entgegenkommt und gleichzeitig Spielraum fuer eine Weiterentwicklung laesst.

    Also bei den beiden Brettern hätte ich eher Angst, dass du deine Fahrtechnik total vernachlässigst und die dich unterfordern ^^


    Ein ordentliches hybrid Camber bietet dir genug Verzeihen und gibt dir einfach viel viel mehr.


    Explizit ein Brett kann ich dir nicht empfehlen, solange ich nicht weiß wie lange deine Boots sind.. Bei deinen aktuellen Boots und der Größe gehe ich von einem sehr langen Außenmaß´aus, da müsstest du dann nach extrem breiten Brettern schauen.


    Unabhängig von den Boots kannst du dir mal z.B. das Capita DOA anschauen, das wäre so ein shape für dich. Ziemlich sicher aber zu schmal für deine aktuellen Boots.

    Bindung dann sowas wie die Union Strata dazu.