Brille / Goggle Oakley

  • Die i/o mag auswahl, egal ob normal oder xl, ist aktuell recht überschaubar. Ich stöber immer mal wieder für einen Kumpel und angebote sind echt mau.


    nochmal zu deinen bezeichnungen.... die glastechnologie von smith heisst chromapop. wenn das glas die tönung ändert ist das ein photochromes glas. nicht das du da ausversehen was falsches kaufst

  • Hab die Thematik gerade hinter mir. Ich hab schon ein paar Marken und NoNames durch, zuletzt ne älter Dragon und Oakley Flight Deck gefahren.


    Meiner Meinung nach, sind bei gutem Wetter auch günstigere Brillen vollkommen ausreichend. ABER bei ganz günstigen (Ich hatte mal eine von Raven mit silber verspiegelten Gläsern) wurden die Augen schnell müde und ich musste die permanent absetzen. Ist so ein bisschen zu vergleichen mit Billig und Markensonnenbrillen - die RayBerries und wie sie alle heißen, funktionieren halt ganz okay - hast du dann aber ne originale auf, merkste den unterschied sofort. Sowohl an dne AUgen als auch beim Tragekomfort.


    Bei schlechten Sichtbedingungen trennt sich dann die Spreu vom Weizen. Hier können NoName Produkte mMn nicht mehr mithalten, wie du schon bei deiner Tschibo Brille gemerkt hast. Heißt aber nicht das Teuer = super.


    Auf meiner Oakley Flight Deck hatte ich für Schlechtwetter das Rose, was schon mal besser war als die Schlechtwettergläser von Dragon.

    Jetzt habe ich mich aber, nachdem meine Flight Deck den Geist aufgegeben hat, für die Anon M4 entschieden.


    Zwar hab ich noch nicht bei schlechtem Wetter testen können, aber bei gutem Wetter war die SIcht bombastisch (Schwarzes Glas). Wirklich besser als die Okaly mit dem Jade Iridium Glas (war auch mein Go To Glas bei mittleren bis super Bedingungen).

    War das Sichtfeld bei der Oakley schon gut, ist die M4 nochmal ein ticken besser. Zu guter letzt gefällt sie mir optisch recht gut und ich steh auf große Brillen ( mittelgroßer Kopf).


    Mich hat es dabei gestern im park zweimal zerbröselt aber das Glas sitzt fest. Dazu gibt es auch immer mal wieder Tests zu lesen und höchst selten löst sich das Glas. Wenn es dann aber passieren würde, richtig ärgerlich weil die Ersatzgläser arg teuer sind (knapp 110 Euro oder so). Dafür kannst du aber sowhl zylindrische als auch torische Gläser draufpacken und herausfinden, was für dich besser funktioniert.


    Last but not least: Die Idee, die Magnete der Brille auch für Zubehör wie Tubes zu verwenden, finde ich einfach smart. Jetzt muss ich die Gesichtsmasken nicht mehr unter die Brille schieben und werde damit wohl auch sämtliche Beschlagsproblematik erledigt haben.


    So, genug Anon Feierei... letztendlich hat für mich Funktionalität, Passform, Performance und Aussehen entschieden. Die Chromapop von Smith war mir bspw. einfach etwas zu klein und das Sichtfeld war okay. Fall Line fand ich funktional ganz in ordnung, aber das Design gefiel mir nicht und Sichtfeld war auch nicht besser. Schlussendlich glaube ich, dass hier einfach persönliche Präferenz entscheidet. Den anderen Schreibern schließe ich mich an: Erwarte nicht zu viel von Schlechtwettergläsern... gute unterstützen bestmöglich, aber bei Suppe bekommt man dadurch auch keinen Röntgenblick.


    Btw: Ich hab mir bei der blauen Tomate einfach mal meine Favoriten bestellt und dann zuhause in Ruhe gestest. Ich schicke morgen eine Chromapop zurück, die wäre dann auch wieder lieferbar ;)



    PS: Bezüglich automatisch wechselnde Gläser - schau dir mal die Electra der italienischen Marke "Out of" an. Fand ich spannend... ist aber auch sehr sehr teuer. Die Italiener machen aber sehr gute Brillen zu einem wettbewerbsfähigen Preis. Kann ich empfehlen.

  • Die i/o mag auswahl, egal ob normal oder xl, ist aktuell recht überschaubar. Ich stöber immer mal wieder für einen Kumpel und angebote sind echt mau.

    Das stimmt kaum was da :(


    Exklimo
    Stolzer Preis für die Out-Of.
    Wenn Du die Oakley und Smith schon in der Hand hattest bzw. auch genutzt hast und die M4 so deutlich besser angekommen ist, dann schaue ich mir die auch einmal an, bzw. eher die M2 dann :)
    Große Brillen finde ich zwar auch cool aber steht mir gar nicht oder zur M2 gar nicht viel größer? :D

    Warum kostet die Anon M2 Polarized so viel mehr als die Oakledge oder Atlas Black ist das Glas anders?
    Ist bei Anon immer die gleiche zweite "Scheibe" dabei, also die Perceive Violet oder ist das nur beim Sunny Onxy so?

    Soo viel Auswahl :D Gut, dass ich noch etwas Zeit habe und die Preise vielleicht nochmal runter gehen.
    Laut Idealo geht alles seit paar Wochen hoch ...


    EDIT: Habe nun noch eine Anon M2 in schwarz mit Perceive Variable Green und Cloudy Pink Gläsern für 138 EUR bestellt

    Einmal editiert, zuletzt von MBo7 ()

  • Bei der M2 ist immer ein zweites Glas dabei. Du kannst auf der Anon Seite schauen, welche Varianten im Lieferumfang der jeweiligen Farbe dabei sind. Ich habe die Variante mit dem Perceive Sunny Onyx (6%) und Perceive Variable Violet (34%). Habe das Sunny Onyx aber noch nie benutzt.. vielleicht wird's im April oder Mai am Gletscher was.


    Gerade deinen Edit gesehen, guter Deal! Mit den zwei Gläsern solltest du auch gut aufgestellt sein.

  • Stolzer Preis für die Out-Of.
    Wenn Du die Oakley und Smith schon in der Hand hattest bzw. auch genutzt hast und die M4 so deutlich besser angekommen ist, dann schaue ich mir die auch einmal an, bzw. eher die M2 dann :)
    Große Brillen finde ich zwar auch cool aber steht mir gar nicht oder zur M2 gar nicht viel größer? :D

    Warum kostet die Anon M2 Polarized so viel mehr als die Oakledge oder Atlas Black ist das Glas anders?

    Na, wie ich beschrieben hab, waren auch persönliche Präferenzen ausschlaggebend. Schlechtwetterglas hab ich auch noch nicht getestet, kann ich gar nichts zu sagen. Aber ich gehe mal davon aus, dass (lt Tests) die Gläser nicht schlechter als die von Smith etc. sind. Ich hab mich damit ein wenig beschäftigt und viel gelesen, und es gab in keinem Review ein Ergebnis bei dem man gesagt hat "Wow, also die Gläser toppen alles". Meistens waren es kleinigkeiten, die bei den Vergleichen den Ausschlag gegeben haben. Oft war es auch, wie schnell man die Gläser wechseln kann... finde ich aber auch quatsch. Ob es jetzt 10 Sekunden oder 2 Minuten dauert... das mach ich ja nicht "on the run" sondenr z.B. in der Gondel... also den Faktor finde ich überhaupt nicht ausschalggebend und ich fand bisher alle Systeme ausreichend schnell...


    Eetee dann freu dich schonmal drauf. hab dieselbe Kombi wie du und die Sicht gestern bei strahlendem Sonnenschein war herausragend.

  • Eetee dann freu dich schonmal drauf. hab dieselbe Kombi wie du und die Sicht gestern bei strahlendem Sonnenschein war herausragend.

    glaub ich gerne. Ich war gestern auch unterwegs, bin aber das Variable Violet gefahren, weil große Teile meiner bevorzugten Piste im Schatten liegen und da finde ich 6% schon grenzwertig. In der prallen Sonne hätte es gern dunkler sein können, habe mich aber mit den 34% auch nie geblendet gefühlt. Werde das Sunny Onyx aber diese Saison auf jeden Fall noch testen.

  • Die bestellte Anon M2 kommt wahrscheinlich morgen schon an, ich bin schon gespannt.
    Denke bei dem Preis würde ich nichts falsch machen und könnte auch noch eine "Scheibe" kaufen wenn die "Perceive Variable Green" nicht ausreichen sollte, wovon ich erstmal nicht ausgehe :)

    Na, wie ich beschrieben hab, waren auch persönliche Präferenzen ausschlaggebend. Schlechtwetterglas hab ich auch noch nicht getestet, kann ich gar nichts zu sagen. Aber ich gehe mal davon aus, dass (lt Tests) die Gläser nicht schlechter als die von Smith etc. sind. Ich hab mich damit ein wenig beschäftigt und viel gelesen, und es gab in keinem Review ein Ergebnis bei dem man gesagt hat "Wow, also die Gläser toppen alles". Meistens waren es kleinigkeiten, die bei den Vergleichen den Ausschlag gegeben haben. Oft war es auch, wie schnell man die Gläser wechseln kann... finde ich aber auch quatsch. Ob es jetzt 10 Sekunden oder 2 Minuten dauert... das mach ich ja nicht "on the run" sondenr z.B. in der Gondel... also den Faktor finde ich überhaupt nicht ausschalggebend und ich fand bisher alle Systeme ausreichend schnell...


    Eetee dann freu dich schonmal drauf. hab dieselbe Kombi wie du und die Sicht gestern bei strahlendem Sonnenschein war herausragend.

    Mit dem Wechseln gebe ich Dir Recht, während der Fahrt mache ich es sowieso nicht und die paar Minuten / Sekunden habe ich auch noch :)
    Muss mir nur gefallen an meinem Kopf mit Helm :D

  • Gar nicht so leicht die Entscheidung.

    Die Anon M2 passt irgendwie nicht zu mir bzw meinem Kopf/Helm und die Smith I/O Mag steht mir deutlich besser.


    Die Blaue ist die normale und die grüne ist die XL.

    Farbe wird entweder blau oder schwarz.


    Nun aber die Frage, welche Größe.

    Passen alle Größen zu den Smith Helmen?

    Bei der blauen sieht man, dass das nicht 100% abschließt, das sieht bei der XL besser aus.


    In naher Zukunft denke ich auch an einen neuen Helm, daher frage ich mich ob dann die Größe egal ist.

    Favorisiert ist die XL.

  • Ich finde die XL sitzt besser im Helm. Das Mintgrün sieht scharf aus. Wenn ich die Wahl zwischen diesen Beiden Modellen hätte, würde ich die XL nehmen. Den Sitz kannst nur Du beurteilen.

  • zum aktuellen Helm passt die XL auf jeden Fall besser. Kann mir vorstellen, dass das bei einem neuen Helm auch so sein wird. Würde auch mal einen Smith Helm anprobieren, z.B. den Scout.

  • Also meine Tendenz geht zur XL, sitzt für mich besser und das Sichtfeld ist größer.

    Das Grün feier ich auch aber passt leider gar nicht zum Rest meiner Klamotten ☹️


    Helm schaue ich mir mal an :)

    Und die XL passt auf jedenfall deutlich besser tu aktuellen Helm.

    Hat zufällig jmd einen Shop wo man die XL noch zu einem guten Kurs herbekommt?

    Würde mich da wohl das Photochromic Glas entscheiden wollen.

  • So, es ist vollbracht :)


    Ich habe mir nun die Smith I/O Mag XL in schwarz mit den Gläsern:


    1. CHROMAPOP PHOTOCHROMIC ROSE FLASH
    2. CHROMAPOP STORM YELLOW FLASH MIRROR gekauft.


    Ob ich dann nochmal ein Glas für richtig geiles Wetter benötige, wird sich noch zeigen aber denke mit der Kombi mache ich nichts falsch :)


    Gibt es zufällig noch ein gutes Etui was Ihr mir empfehlen könnt ? :)
    Der beiliegende Beutel ist leider sehr eng, wenn man sowohl die Brille als auch das Ersatzglas verstauen möchte ...

  • Danke nochmal für Eure Hilfe.

    Bin schon einige Tage zurück und kann eig. nichts schlechtes über die Smith IO Mag XL berichten.
    Ich hatte 7 Tage lang blauen Himmel, leider etwas warm aber dafür absolutes Kaiserwetter in der Zillertal Region (Mayrhofen, Zillertalarena und Hintertuxer Gletscher)

    Ich hatte hauptsächlich die PhotoChromic Scheibe drauf und zusätzlich die Sun Black dabei, die ging aber aufgrund eines Fehlers zwischen den Scheiben zurück.
    Trotz der Sonne hatte ich kein Problem mit den Augen bzgl. blenden o.Ä.
    Die Sun Black blockt die Sonne mehr ab, etwas angenehmer für die Augen aber für war sie kein muss, eher ein nice to have.
    Wie das komplett ohne den gelben Saharasand aussieht, weiß ich aber nicht.
    Könnte mir vorstellen, dass die dann doch sehr nützlich ist.

    Ich hatte mit der Brille so aber keine Probleme mit beschlagen o.Ä.
    Das einzige was mir aufgefallen ist, wenn ich Nachmittags Richtung Tal gefahren bin und die Sonne die Piste nicht beleuchtet hat, weil der Abschnitt relativ steil war, dann konnte ich kaum noch Schneekonturen sehen.
    Denke es liegt daran, dass drumherum alles noch relativ hell beleuchtet war und somit keine Brille das besser könnte.

    Ansonsten bin ich ziemlich zufrieden - scharfe Sicht, angenehmes Tragegefühl, gutes Sichtfeld.
    Ich bin nun gespannt wie es in der neuen Saison aussieht.