Brauche Hilfe zum kompletten Setup

  • Servus zusammen,


    ich bin erst seit gestern in dem Forum, aber habe mir etliche Beiträge bereits durchgelesen. Dabei ist mir aufgefallen, dass mein aktuelles Setup absolute Katastrophe für mein Fahrstil ist :D


    Ich habe mich vorletztes Jahr beim Snowboard + Bindung Kauf anscheinend kaum damit auseinandergesetzt - keine Ahnung was da mit mir los war. Aber ich hoffe ihr könnt mich nun auf den richtigen Pfad bringen :*


    • Mein bisheriges Snowboardsetup:

      Ich fahre ein Ride Twinpig mit der Union Flite Pro Bindung. Schuhe waren irgendwelche, die auch viel zu groß waren. Sind inzwischen eh kaputt.

      Beim Fahren wurde ich nie wirklich warm mit dem Setup, hauptsächlich weil alles irgendwie zu schwammig war. Das liegt sicherlich an der weichen Bindung, aber auch, dass ich eigtl. 90% Piste fahre und aktuell Switch noch übe, ergo kann ich eigentlich nicht wirklich switch fahren. Zu große Schuhe haben sicherlich auch nicht geholfen^^


      Ich suche:


      [X ] Snowboard

      [X ] Snowboardbindung

      - [ X] normale Ratsche


      [X ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

      - [X] BOA fänd ich mal nice



      Dein Körpergewicht:

      81kg


      Körpergröße:

      181


      Mann / Frau:

      Mann


      Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:

      Fußlänge sind rechts 25 und links 25,2


      Fahrlevel:

      Habe mit 12 Jahren Snowboarden gelernt (bin jetzt 29) und habe mich seitdem immer mal wieder mit dem Skifahren abgewechselt. Insgesamt würde ich mich definitiv als fortgeschrittenen Snowboarder bezeichnen. Jede Piste komme ich flott und sicher runter, ein 180 bzw. 360 an nem Sidehit geht auch gut.


      AKTUELLER Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:


      [ x] Piste [90 ]%

      [x ] Tiefschnee / Backcountry [ 5]%

      [X ] Kleine Kicker / Sidehits [5]%

      [ ] Rails [ ]%


      Tatsächlich fahre ich aktuell fast ausschließlich Piste, allerdings ist mein Ziel mich im Bereich Freestyle weiterzuentwickeln. Am meisten Spaß machen mir kleinere Kicker und Sidehits. Gerne würde ich aber auch Switch fahren lernen und Buttern lernen. Dennoch weiß ich natürlich, dass ich trotzdem wahrscheinlich hauptsächlich auf der Piste unterwegs sein werde. Riesenkicker im Park werde ich in diesem Leben nicht mehr machen ^^. Ich hätte nur gerne, dass mein Board auch für etwas Freestyle tauglich wäre. Daher tendiere ich zu einem Allmountain/Freestyle Board mit directional twin shape. (wobei ihr das wohl besser bewerten könnt)


      Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

      [ ] Ja

      [ x] Nein

      Nicht viel, aber ich würde es gerne lernen, um nach einem 180 auch noch bisschen switch fahren zu können etc.

    Welches Setup würdest du gerne fahren?

    Tatsächlich habe ich mich etwas in das Capita Outerspace Living verguckt. Nach dem ersten Lesen scheint dieses Board für meine Ansprüche nicht verkehrt zu sein. Zudem finde ich die Optik gut. Da wäre noch die Frage in welcher Größe..

    Bei der Bindung bin ich relativ offen, allerdings könnte ich relativ günstig eine Union Strata bekommen, auf die ja einige Lobeshymnen schon gesungen wurden.

    Bei den Boots bin ich total offen. Die werde ich sicherlich auch vorher im Laden anprobieren. Das einzige was ich cool fände, wäre BOA.


    Würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet :)

  • Beim Fahren wurde ich nie wirklich warm mit dem Setup, hauptsächlich weil alles irgendwie zu schwammig war.

    Ohne weiter zu lesen :D


    90% Boots waren / sind die Ursache :D


    So jetzt lese ich weiter


    Zu große Schuhe haben sicherlich auch nicht geholfen^^

    Bingo


    Fußlänge sind rechts 25 und links 25,2

    Damit solltest du Anfangen und du hast da echt Glück.. Bei solch kurzen Füßen einen stabilen Boot mit Flex 6-8 bei deinem Gewicht und Größe und dir stehen so viele Boards offen. Ich würde in dem Fall zb. Burton Photon Boa in Mondo 255 oder Ride Lasso Mondo 255 , Salomon Echo Dual Boa Mondo 255 probieren um hier mal einen Start zu haben..


    Vor dem anprobieren das hier lesen und verinnerlichen:


    Welche Snowboard-Boots passen zu mir?



    Tatsächlich fahre ich aktuell fast ausschließlich Piste, allerdings ist mein Ziel mich im Bereich Freestyle weiterzuentwickeln. Am meisten Spaß machen mir kleinere Kicker und Sidehits. Gerne würde ich aber auch Switch fahren lernen und Buttern lernen. Dennoch weiß ich natürlich, dass ich trotzdem wahrscheinlich hauptsächlich auf der Piste unterwegs sein werde.


    Da finden wir was.. Butters / Sidehits / kleine Kicker und viel Piste ist ein etwas anderes Board wie Park / Jib / viel Switch ja. Da du aber viel von Piste redest und dann wohl eher Pistentricks und Sidehits etc sehe ich dich da erst mal mehr in der Ersten Kategorie.


    Tatsächlich habe ich mich etwas in das Capita Outerspace Living verguckt. Nach dem ersten Lesen scheint dieses Board für meine Ansprüche nicht verkehrt zu sein. Zudem finde ich die Optik gut. Da wäre noch die Frage in welcher Größe..

    +

    Habe mit 12 Jahren Snowboarden gelernt (bin jetzt 29) und habe mich seitdem immer mal wieder mit dem Skifahren abgewechselt. Insgesamt würde ich mich definitiv als fortgeschrittenen Snowboarder bezeichnen. Jede Piste komme ich flott und sicher runter, ein 180 bzw. 360 an nem Sidehit geht auch gut.

    +

    Ich fahre ein Ride Twinpig


    Da würde ich sagen du machst einen Schritt zurück mit dem Outerspace Living.

    Da sehe ich schon etwas mit mehr Potential.. Mercury ? Super DOA ? Ich bin erst später von Ski auf Snowboard wie Du und mir wäre das Outerspace da zu wenig Bums :D


    Was meinst du Pfon ?


    Würde mal ein paar ordentliche passende Boots mit Support und eine gute Bindung besorgen.


    ( bei 80kg kann das schon eine Force etc sein. / Strata geht auch du brauchst keine breiten Bretter aber genau das ist das Manko der Strata da ist leider die Base sehr wuchtig, kann sein das dir die übersteht bei einem schmalen Brett. )


    Boot und z.b. Force dann mal auf das Twinpig und testen. Auf Dauer hat das Twinpig Breite die du nicht brauchst, das macht es auch Träger wie ein anderes Brett. Aber 90% kommen hier schon von Boot / Bindung


    Bei den Boots bin ich total offen. Die werde ich sicherlich auch vorher im Laden anprobieren. Das einzige was ich cool fände, wäre BOA.


    Hab dir oben ein paar Vorschläge genannt. Hauptsache die sitzen wie angegossen nach unserer Anleitung oben.. ( Wenn neu sogar gerne unangenehm eng ) .


    Gruß

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!! / Fragebogen: KLICK

  • Ich bin erst später von Ski auf Snowboard wie Du und mir wäre das Outerspace da zu wenig Bums :D


    Was meinst du Pfon ?

    Schwer zu sagen.. Wenn jemand schreibt er kann noch nicht switch fahren, heißt das für mich eigentlich immer die Fahrtechnik sitzt nicht gut genug. Zusätzlich will der TE buttern lernen, da wird er sich mit dem Super DOA z.B. schwer tun.


    Allgemein wäre mal meine Frage wie sitzt deine Fahrtechnik bnybhhd ? Wie hast du gelernt? Hast du Kurse gemacht? Setzt du dich aktiv mit Fahrtechnik auseinander? Kannst du carven (also wirklich carven, keine geführten Schwünge)?


    Davon würde ich es abhängig machen. Wenn deine Fahrtechnik nicht gut sitzt und du da noch ansetzen musst, carven lernen, switch lernen, buttern lernen, dann bist du mit dem OL gut aufgehoben.


    Allerdings sehe ich das Twinpig hier auch nicht als Fehlgriff.. Klar, es ist sehr breit wenn deine Boots jetzt kürzer werden, aber sonst ein gutes Brett dafür.


    Mit neuen Boots und ner passenden Bindung ist das Twinpig sicher auch ein anderes als aktuell.


    Fußlänge sind rechts 25 und links 25,2

    Das ist extrem kurz für 1,80m. Hast du das selbst gemessen? Oder eine zweite Person messen lassen?

    Kann gut sein, dass beim anprobieren dann rauskommt, dass du das falsch gemessen hast.

    Also auf jeden Fall auch im Laden nochmal messen lassen.


    Flite Pro ist recht weich, aber nicht unfahrbar weich. Hatte die auch mal und da geht schon bisschen was.

    Mit kleineren Boots und evtl dann schmalerem Brett funktioniert die Strata top. Ich mag die Strata mehr als die Force wenn sie zu Breite und Flex passt.

    Das einzige was ich cool fände, wäre BOA

    Ja, klingt verlockend. Aber bringt auch Nachteile. Ich persönlich meide BOA eher.

    Der Wunsch kommt halt sicher auch von deinen zu großen Boots, die du fest schnüren musstest um überhaupt halt zu haben.

    Ich habe aktuell 3 Paar Boots hier, einen BOA hybrid, einen Speedlacing und einen normalen Schnürer.

    Der SL ist am schnellsten geschnürt, der BOA am langsamsten.

    Da ich alle Schnürungen komplett aufmachen muss um in den Schuh zu kommen, muss ich so lange am BOA drehen bis der zu ist.

    Zusätzlich hat man wenig Gefühl dafür wie fest man dreht.


    Wenn der Boot gut sitzt, schnürt man nur noch locker zu. Dann hat BOA mMn mehr Nachteile als Vorteile.

    - Fehleranfälligkeit der BOA, mehr Teile die kaputt gehen können. Die Coiler stehen ab und können brechen wenn man wo hängen bleibt. Gibt zwar kostenlos Ersatz von BOA, aber das hilft dir nicht wenn du am Lift stehst und der Boot geht nicht mehr zu oder auf.

    - manche Hosen von mir gehen kaum über die Coiler drüber

    - ist teuer (single BOA ist kacke, und dual oder triple BOA sind einfach ein gutes Stück teurer)

    - und man neigt eben dazu die Boots zu fest zu knallen.


    Heißt jetzt aber nicht, dass BOA grundsätzlich kacke ist. Aber wollte das mal erwähnt haben um klarzustellen, dass BOA nicht einfach ab in den Boot und kurz drehen ist.

  • Allgemein wäre mal meine Frage wie sitzt deine Fahrtechnik bnybhhd ? Wie hast du gelernt? Hast du Kurse gemacht? Setzt du dich aktiv mit Fahrtechnik auseinander? Kannst du carven (also wirklich carven, keine geführten Schwünge)?

    Hi,

    also ich habe damals ein Snowboardkurs für insgesamt 5 Tage gemacht. Rest war dann mehr learning by doing. Kann sicherlich noch einiges an meiner Technik machen. Carven funktioniert auf einer flacheren Piste schon ganz gut, wenns steiler wird, breche ich noch zu häufig aus.. Viel mit meiner Technik habe ich mich nicht auseinandergesetzt, was u.a. daran lag, dass ich beim Snowboarden fast immer extreme Schmerzen inkl. Taubheit in den Füßen hatte. Aber kein Wunder bei Snowboardschuhe in EU 42,5 bei 25,2 cm Fußlänge ^^

    Das ist extrem kurz für 1,80m. Hast du das selbst gemessen? Oder eine zweite Person messen lassen?

    Kann gut sein, dass beim anprobieren dann rauskommt, dass du das falsch gemessen hast.

    Also auf jeden Fall auch im Laden nochmal messen lassen.

    Kam mir auch relativ wenig vor, allerdings habe ich auch echt kleine Füße. Habe es zusammen mit meiner Verlobten gemessen, indem ich ein Blatt Papier untergelegt habe und meine Fersen an die Wand gestellt habe. Gemessen wurde dann von Anfang Blatt bis zum großen Zeh.. Aber wie gesagt, werde sicherlich meine Füße im Laden nochmal "professionell" messen lassen, aber ein schmales Board kommt bei mir defintiv in Frage..

    Einmal editiert, zuletzt von bnybhhd ()

  • Beim Messen muss man gerade und entspannt stehen. Wenn man sich selbst vorbeugt, um die Zehen anzuzeichnen, rollt man u. u. die Zehen ein. Da hilft dann eine 2. Person.

  • Beim Messen muss man gerade und entspannt stehen. Wenn man sich selbst vorbeugt, um die Zehen anzuzeichnen, rollt man u. u. die Zehen ein. Da hilft dann eine 2. Person.

    Bin der Meinung ich habe korrekt gemessen, werde es aber nochmal probieren, sobald ich zu Hause bin.

    Nochmal zum OSL: Von der Optik her würde mir das 154cm (lila) am besten gefallen.. Laut dem Guide bin ich damit genau an der oberen Grenze vom Gewicht.. Würdet ihr mir eher zum 156 oder gar 158er raten?


    Danke für Eure Antworten!

  • Mir wäre das Capita OL hier allgemein schon zu flexy.


    Wenn's das werden soll dann wenigstens mitten in der Gewichtsempfehlung und nicht am oberen Ende sonst wird's ja noch weniger Brett und Stabilität unter den Boots. ..


    Wenn du ein extrem verspieltes Brett willst das sich sehr leicht biegt und Pow nicht auf der Liste steht sowie das Gefühl von ganz wenig Brett unter den Boots dann geht auch das 154, auch wenn an der Grenze.


    Ich versuche mal auszuholen und meine Gedanken dazu zu erklären:


    Hautpsächlich Piste und Sidehits fortgeschritten etc.... Genau da sagt mein Bauchgefühl zwar was anderes wie Outerspace Living aber okay wird es sein.


    Sehe allerdings hier keine Änderung zum Twinpig (außer das es etwas schmäler wird).


    Hier mal Beispielhaft ein Vergleich:


    (Ja man kann hier nicht jede Wertung auf die Goldwaage legen aber für einen groben vergleich reicht's)


    Links Capita OL / Rechts Ride Twinpig


    Wie ich auch schon vom Shape her vermutet / beschrieben habe.

    Das OL wird etwas flinker Edge to Edge bzw Turn Initiation.


    Ansonsten verlierst du sogar etwas beim turning / carving / speed .. Kontraproduktiv wenn dir das Twinpig da schon zu "schwammig" war.


    Sehe das OL hier immer noch als kleinen Rückschritt außer das es etwas flinker wird beim um Kanten.


    Gruß

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!! / Fragebogen: KLICK

  • Danke für deine ausführliche Antwort.

    Vielleicht probier ich das Twinpig nochmal mit neuer Bindung und Boots. Ich war halt der Meinung, dass ein directional Twin insgesamt schonmal besser auf Piste und Pow performt, aber kicker und sidehits/buttern dennoch möglich ist.

    Zudem war es auch ein ungewohntes Gefühl ein 151cm Board (Twinpig) zu fahren.. irgendwie hat sich das nicht richtig angefühlt und meine Begeisterung beim Fahren hat sich in Grenzen gehalten..

  • Boots und Bindungen machen schon viel aus.

    Zudem war es auch ein ungewohntes Gefühl ein 151cm Board (Twinpig) zu fahren.. irgendwie hat sich das nicht richtig angefühlt und meine Begeisterung beim Fahren hat sich in Grenzen gehalten..


    Kann ich mir insgesamt vorstellen.


    Aber mein Gefühl sagt mir irgendwie das wird sich mit einem 154er OL nicht viel ändern.

    Das ist zwar schon das richtige für Buttern und Switch lernen aber das kann das Twinpig genauso gut.


    Wenn es besser auf Piste und Sidehits etc werden soll dann muss schon was direktionaleres wie das OL her. Beim OL ist auch nur der kleine Setback Direktional. Schraubst eine Bindung eine Lochreihe weiter hinter auf dem Twinpig -- > Zack auch meiner Sicht fast gleiches Ergebnis wie das OL in 154 nur etwas breiter um die Hüfte das Pig.

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!! / Fragebogen: KLICK

  • Also wenn, dann würde ich mittlerweile auch zum 158er OL tendieren..


    Eine letzte Frage: Welche Bindung würdest du für sowohl das Twinpig, als auch für das OL empfehlen? Wie gesagt, ich hätte die Möglichkeit eine Strata relativ günstig zu bekommen, allerdings hast du mich etwas mit der Größe der Strata verunsichert. Ich nehme mal an fürs Twinpig wäre die in Ordnung, aber fürs OL dann lieber die Force? :/


    Hab mich noch nicht entschieden ,ob ich das Twinpig weiterfahre möchte, oder nicht ..

  • Größe der Bindung kommt dann sehr stark auf dein Bootaussenlänge an.


    Bei Union Bindungen bei grenzwertigen Größen lieber immer die kleiner Bindung nehmen.

    Also bei dir gemessen mit Mondo 25 bzw 25,5 sollte dann die Strata in S passend sein ohne jetzt einen Boot gekauft zu haben aber schwierig.


    Nimmst jetzt z.b. eine M Strata und dann so ein schmales OL sowie recht kurze MP250 Boots, dann lässt sich das ganze schlecht Zentrieren gerade bei der Strata mit Minidisc und kann auch zu Baseüberstand kommen.


    Daher empfehlen wir immer erst Boots bevor dann das ganze Material daheim liegt und nicht zusammen passt.

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!! / Fragebogen: KLICK

  • Danke Dir!


    Würde der Salomon Echo Dual Boa auf das OL mit ner Strata passen? den würde ich tatsächlich in Mondo 255 bekommen. Sonst ist die Auswahl eher gering bei meiner Schuhgröße

  • ist die Strata nicht etwas soft fürn son breites Boad wie das Pig?

    Baord ist 263 breit, boots hmm MP 25+ 3cm also etwas um die 280, macht ein überstand von 17mm, das ist ein vergältniss wie beim dimension.

    Und dann mit einer flite oder strata, nogo

  • Wenn die Boots in 250 oder 255 passen und die eine Strata in S nimmst dann sollte das rein technisch auf ein schmales Outerspace Living passen.

    mal ne blöde Frage.. aber selbst wenn ich Mondo 270mm hätte und die Strata in M nehmen würde, müsste es doch dennoch passen, oder?

  • Kommt dann auf das genaue Modell von Board und Boots an..


    Die Längen vom OL sind ja unterschiedlich breit und auch die boot Modelle gehen in MP27 von 29 bis 32cm aussenlänge