Beratung Board + Bindung + Boots für Gelegenheitsfahrer

  • Hallo zusammen,


    ich (36) fahr demnächst endlich mal wieder in den Winterurlaub und plane (hoffe?) das wieder regelmäßig tun zu können. Dafür will ich mir eine neue Ausrüstung anschaffen, denn die vorhandene Ausrüstung, mit der ich fahren gelernt hab, wurde zu einer Zeit gekauft als man noch mit D-Mark bezahlt hat und ich hatte eine andere Statur hatte :D Bin früher 1-2x im Jahr in den Winterurlaub boarden gefahren und würde sagen ich komm überall flüssig runter, stand aber jetzt 8 Jahre nicht mehr aufm Brett.

    Mein bisheriges Snowboardsetup:

    Ein Killerloop-Board mit Nitro Clicker-Boots/-Bindung. Die Clicker-Bindung war immer super praktisch* , aber auch echt steif - daher möcht ich mal ne normale Ratsche.
    *außer man versucht am Hang in die Bindung zu kommen


    Ich suche:


    [X] Snowboard

    [X] Snowboardbindung

    - [X] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [X] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: 143 8o


    Dein Körpergewicht: 81kg


    Körpergröße: 179cm


    Mann / Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:

    gemessen M27, die alten Boots sind M27,5 aber auch eher zu groß. Ich habe aber einen sehr breiten Fuß, das ist z.B. bei Fussballschuhen schon immer ein Problem.



    Preislimit: von: - bis: 800 EUR


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [X] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [X] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    [X] Piste [85]%

    [X] Tiefschnee / Backcountry [10]%

    [X] Park (Kicker/Pipe) [5]%

    [ ] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [ ] Ja

    [X] Nein


    Sonderwünsche:

    Ich hab hier natürlich schon fleißig gelesen und werd am Samstag zur Tomate gucken für Boots. Davon ab hab auch schon ein bisschen was ins Auge gefasst, bin aber dankbar für jede Empfehlung oder Kritik:

    - Board: z.B. Capita Supernova 2020 in 159cm

    - Bindung: z.B. Nitro Rambler

    - Boots: z.B. Burton Moto / Ride Anthem


    Was haltet ihr davon?
    Danke schon mal :)

    PS: Hier im Ruhrgebiet ist die Auswahl an Fachgeschäften leider sehr eingeschränkt

    Einmal editiert, zuletzt von Koala ()

  • Ah, ein Landsmann! Ich würde mal nach Düsseldorf fahren. Im Boardershop würde ich nach Schuhen gucken. Im Warhouse one ist die Auswahl groß, die Beratung manchmal ein Glücksfall. Ein Forianer war nicht so zufrieden. Die Boots waren wohl zu groß.

  • Boots. Burton Motto zu weich lieber ein Ruler oder Photon oder so.

    Wenn Ratsche, Bindung dann passend zum Boot.


    Da du vom clicker kommst, doch die Burton step on Boots und Bindung ansehen.


    Board denk würde ein camber nehmen, da das killerloop sich auch so eins ist.

    Directional all Mountain / Freeride.

  • Es gibt von Salomon und ich glaube von burton eine breite Boot Version.


    Boot

    Salomon Dialog oder Burton Photon


    Bindung

    Ride c8


    Im Ruhrgebiet habt ihr doch auch einiges,

    Ich weiß das damals in Düsseldorf in der Straße gegenüber vom Hefendas Eis ein Board schop war, ist aber auch schon 15 Jahre her das ich da war, in Duisburg in der nehe vom Karstadt war noch einer, etc..


    Aktuell kennt sich aber bestimmt der SixtyNiner am besten im ruhrgebiet aus.



    Bei den Board kann ich nicht rauslesen in welche Richtung es gehen soll

  • Komme leider vom anderen Ende des Ruhrgebiets - aber gut zu wissen. Falls ich in Essen nicht fündig werde, werd ich mal nach Düsseldorf weiterfahren.

    Genau, beim Board hatte ich ein All-Mountain gedacht, mit dem man auch mal in den Powder kann bei Gelegenheit. Speed brauch ich eher nicht. Das Supernova soll n solider Allrounder sein, was ich so gelesen hab (hier und bei TGR).

    Die Boots werd ich mir mal anschauen (auch eher was mit Stiffness 5-6), danke erst mal für den Hinweis mit der Breite.

  • Würde dir auf jeden Fall Empfehlen erst mal nach Boots zu suchen und die Größe passend zu finden.


    Pfon hatte das vorhin so super beschrieben:



    Und dazu kannst du auch gerne mal hier lesen:


    https://www.snowboarden.de/for…?postID=168467#post168467




    wie SixtyNiner schon schreibt Stores abklappern und Boots testen.

    wie BLACKTERRIER schon schreibt ruhig nach den breiten Vaianten fragen. Z.b. Photon Boa Wide oder auch der Adidas Response baut sehr breit.





    Und dann würde ich mir nicht gleich ein ganzes Set kaufen / aufdrehen lassen.


    Viele Verkäufer wollen dann gleich ein Set von einem Hersteller verkaufen aber meist passt doch individuell viel besser. Daher Boots suchen im mittelharte Flex Bereich 5-8 ca und dann erst mal wieder hier melden.


    Gruß

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!!

    2 Mal editiert, zuletzt von nitrofoska ()

  • Dann wird es wohl Münster ;)

    Ist das supernova mit ner flex von 8 nicht etwas steif?


    Wie wäre es denn mit sowas wie das

    Rome Stalefish?

    Etwas steif wofür? Inwiefern wäre das Stalefish denn besser?


    wie BLACKTERRIER schon schreibt ruhig nach den breiten Vaianten fragen. Z.b. Photon Boa Wide oder auch der Adidas Response baut sehr breit.

    Die Boots kosten auch beide mind. 350€ - so viel wollt ich eigentlich nicht ausgeben (falls es sich Passform-technisch vermeiden lässt) :/

  • danke erst mal für den Hinweis mit der Breite.


    Deeluxe und Adidas sind auch etwas breiter.

    Schuhe nicht zu weich nehmen


    Zum Supernova.. ich kenne viele Capitas, aber das Supernova nie gefahren.. kann es auch nicht so gut einschätzen..

    Ich hätte eher Richtung Mega Merc oder BSOD gedacht.


    Wenn Supernova, dann nicht das normale 159.. Supernova ist echt schmal, da würde ich das 159w nehmen.

    Aber schreib doch noch mal was zu deinem Fahrstil und deiner Fahrtechnik..


    Ich meine dein bisheriges Brett war ein 143er.. Geht das noch als Kinderbrett durch? :D

    Vom Gefühl her ist das Supernova nicht das richtige Brett für dich.


    edit:

    Die Boots kosten auch beide mind. 350€ - so viel wollt ich eigentlich nicht ausgeben (falls es sich Passform-technisch vermeiden lässt) :/

    Mach das Passformabhängig.. aber schau dass die Boots nicht zu weich sind.. weiche Boots sind einfach nicht gut..


    Etwas steif wofür? Inwiefern wäre das Stalefish denn besser?

    Das ist halt ein steifes full Camber Brett.. kein Vergleich zu deinem alten Brett.. Das will gefahren werden. Und ich schätze es auch so ein, dass es schnell gefahren werden will

  • Update:
    Ich habe heut den Nachmittag in Münster im Schneeladen verbracht und mir Boots (Deeluxe Team ID LTD. TF M28), Board (Capita DOA 157W) und Bindung (Burton Cartel) geholt. Was sagen die Fachmänner/-frauen? ^^

  • Update:
    Ich habe heut den Nachmittag in Münster im Schneeladen verbracht und mir Boots (Deeluxe Team ID LTD. TF M28), Board (Capita DOA 157W) und Bindung (Burton Cartel) geholt. Was sagen die Fachmänner/-frauen? ^^

    Wie war dort die Beratung beim Schuhkauf?

  • Wie war dort die Beratung beim Schuhkauf?

    Absolut top - sowohl fachlich als auch menschlich :thumbup: Sowohl bei mir als auch bei meinem Kumpel, der sich "nur" neue Boots geholt hat. Es wurde auch nicht versucht maximalen Umsatz zu generieren, sondern wirklich auch mal gesagt "den Aufpreis für dies oder das kannst du dir sparen"
    Ich war mit dem Verkäufer (vermutlich der Inhaber) auch fast 4 Stunden zugange für alles - bis weit nach offiziellem Ladenschluss. Hatte schon nen richtig schlechtes Gewissen :saint:

  • So ein bäriger Typ? … an die 190 groß, mit entsprechender Schuhgröße, der deshalb auch weiß, was Kummer beim Schuhkauf bedeutet. ;)


    Dann nehme ich an, deine Füße wurden vermessen? Es wurde erklärt, wie man den Boot richtig anzieht und richtig spürt? Es wurde konzentriert mit einem Kunden gearbeitet, anstatt mit mehreren Kunden gleichzeitig rumzumachen? Wurden deine Schuhe am Ende noch gebacken? Der Deeluxe Team ID hat doch thermoformbarenInliner, oder?

    Einmal editiert, zuletzt von SixtyNiner ()