Beratung Allroundsnowboard zum buttern, aber auch Tiefschneecruisen

  • Hi,


    du willst was für hauptsächlich Piste und Pow.

    Hi, da ich jetzt seit 2 Jahren keine Piste mehr gefahren bin, kann ich nicht zu 100% einschätzen wie mein Riding Style in Skigebieten ist. So langsam glaube ich, dass 50% Pow Anteil nur Wunschdenken ist und nicht der Realität entspricht. :/

    Liegt wahrscheinlich eher so bei 30%.

    Außerdem bin ich nicht sicher ob ich auf einmal Bock bekommen werde, die halbe Piste im switch runterzufahren. Mit meinem Nitro bin ich auch schon bei nem halben Meter Tiefschnee gefahren, weshalb ich glaube dass die Präferenz bei meinem neuen Board eher bei der Allroundfähigkeit liegen sollte.

    Mein neues Board sollte auf jeden Fall switch fähig sein. Jetzt net überragend, sowas wie das Warpig müsste reichen, man sollte halt im 180 landen und den dann noch sauber ausfahren können. Ich kann nicht einschätzen, wie gut man auf dem Niche switch fahren kann.

    Die Argumente die für ein Volume Shifted Board sprechen:

    Bei geringer Länge, was eine höhere Drehfreudigkeit verspricht, immer noch gut im Powder, oft eine recht gute Carvingeigenschaft mitbringt und nicht existente Tou Heeldrags.

    Also wäre eigentlich ein Volume Shifted Board, was man buttern und auch wenns drauf ankommt backwards fahren kann, für mich perfekt. Welche Alternativen kennt ihr denn zum ride warpig welches bis jetzt mein Favorit ist?

  • Hi, da ich jetzt seit 2 Jahren keine Piste mehr gefahren bin, kann ich nicht zu 100% einschätzen wie mein Riding Style in Skigebieten ist. So langsam glaube ich, dass 50% Pow Anteil nur Wunschdenken ist und nicht der Realität entspricht. :/

    Liegt wahrscheinlich eher so bei 30%.

    Außerdem bin ich nicht sicher ob ich auf einmal Bock bekommen werde, die halbe Piste im switch runterzufahren. Welche Alternativen kennt ihr denn zum ride warpig welches bis jetzt mein Favorit ist?


    Mh langsam wirds schon sehr wirr hier...


    Du willst also ein Board das alles perfekt kann. Von gut carven ohne Toe / Heeldrag bei größeren Boots bis Tiefschnee Freeride und dann wieder Freestyle und gute switch Eigenschaften.

    Dann noch schwierig bei großem Fuß und großer Größe aber wenig Gewicht.


    Und das möglichst günstig.


    Wird halt nicht ohne Kompromiss gehen.


    Also ein Allrounder für nicht so kleine Füße..

    Mein persönlicher Allrounder ist das DADA. Aber das ist wohl etwas teuer und auch übertrieben bei dir hier.


    Warpig - sollte alles mitmachen. Guter Allrounder.

    Jones Mountain Twin - 156 oder 159 Wide sollte passen

    Yes Standard - 156 oder 159 Sind beide schön breit unter den Füßen. Twin und durch die Slamback Inserts einfach die Bindung ganz hinter für Pow Tage.

    Völkel Dimension 154 wie von BLACKTERRIER empfohlen. ( Junge gerade mal gesucht, das gibts ja fast geschenkt ! ) --> schnell kaufen, fahren, fertig. Sonnst muss ich mir das noch zum spielen kaufen :D Und wenn's dann doch mal spezieller in eine Richtung geht dann kannst du dich sicher mit genaueren Vorstellungen wieder hier melden. (Der Trend geht ja zum zweit ähmm..oder zehnt Board :D :P )


    Gruß

  • Ja, da ich aber keine reviews oder ähnliches zu dem Board gefunden habe, fällt es für mich raus.


    Wird sicher kein experte sein für extrem hohen Pow Anteil aber inzwischen suchst du ja einen günstigen Allrounder wie oben beschrieben oder ?

    Da lohnt es sich denke ich auch nicht für ein Spezielles Brett nun hunderte von Euros zu investieren.

  • Völkel Dimension 154 wie von BLACKTERRIER empfohlen. ( Junge gerade mal gesucht, das gibts ja fast geschenkt ! ) --> schnell kaufen, fahren, fertig. Sonnst muss ich mir das noch zum spielen kaufen :D Und wenn's dann doch mal spezieller in eine Richtung geht dann kannst du dich sicher mit genaueren Vorstellungen wieder hier melden. (Der Trend geht ja zum zweit ähmm..oder zehnt Board :D :P )


    Gruß

    Der selbe Shop hat es bei e-Kleinanzeige als Ausstellungsmodell in 159xw mit Ride Bindung fűr 180 öcken drinnen

  • Für ein richtiges Pow Brett fehlt im Taper und kürzeres Heck sowie Setback..


    Aber wenn man eine gute Alternative für


    Du willst also ein Board das alles perfekt kann. Von gut carven ohne Toe / Heeldrag bei größeren Boots bis Tiefschnee Freeride und dann wieder Freestyle und gute switch Eigenschaften.

    Dann noch schwierig bei großem Fuß und großer Größe aber wenig Gewicht.


    Und das möglichst günstig.


    sucht. Dann passt das doch gut.


    Mal meine Gedanken dazu aufgeschlüsselt:


    Ich sehe das so:


    Carving Eigenschaft gegeben durch die Breite auch bei großen Boots. Hatte mal so etwas ähnliches und das lässt sich erstaunlich gut carven: https://www.snowboarden.de/for…?postID=171527#post171527

    Tiefschnee gegeben, einfach Bindungen maximal nach hinten Montiert an Pow Tagen und dann schwimmt das schon durch den Rocker und Flat

    Freestyle und Switch gegeben durch den Twin Shape

    Preis Leistung 200% gegeben


    Bei allem nicht optimal, aber alles möglich.

    Alles andere geht nur mit einem spezielleren Brett je Einsatzgebiet und erst recht nicht für 120€ . Und was hier im Thread schon alles gefordert wurde da geht nur ein Kompromiss...


    Gruß