Allmountain/Freestyleboard und Bindung

  • Mein bisheriges Snowboardsetup:

    Billiges, superweiches Head Board(Global Rocka D)

    • Hat mir zum buttern eigentlich Spaß gemacht, mein neues Board sollte auch vor allem zum buttern geeignet sein.
    • Nun gefühlt "ausgefahren" und brauche ein etwas "anspruchvolleres" Board mit dem ich auch mal ein wenig carven kann wenn ich fahre.

    Bindung von Super Creek

    • glaube mehr muss ich nicht sagen. Da muss ne neue Bindung her.


    Ich suche:


    [x] Snowboard

    [x] Snowboardbindung

    - [x] normale Ratsche

    - [x] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    -->Egal, hauptsache funktioniert

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: (153)


    Dein Körpergewicht: 69


    Körpergröße: 179


    Mann / Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:

    Nitro Reverb TLS EU 44 2/3

    Außenlänge: 31cm



    Preislimit: von: 300 - bis: 500 EUR


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [x] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    Falls du hier ein ganz spezielles Brett, zum Beispiel für Rails oder fürs Backcountry, suchst, gib einfach 100% an.


    [x] Piste [70]%

    [ ] Tiefschnee / Backcountry [ ]%

    [x] Park (Kicker/Pipe) [30]%

    [ ] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [x] Ja

    [] Nein


    Sonderwünsche:

    Ich suche ein verspieltes Board welches sich zum Buttern eignet aber auch mal genutzt werden kann um bisschen carven zu gehen.

    Im Laden wurden mir bisher folgende Boards empfohlen:


    Burton Namedropper

    Ride Machete


    Das Ride Machete gibts auch als wide, was eventuell für meine Schuhgröße garnicht so verkehrt wäre oder?

    Normalerweise habe ich eine Schuhgröße von 44 (Fußlänge 27cm)



    Würde mich sehr über Ideen und Meinungen zu den vorgeschlagenen Boards freuen.


    Liebe Grüße

    2 Mal editiert, zuletzt von Jupao () aus folgendem Grund: Fußlänge angepasst

  • Jupao

    Hat den Titel des Themas von „Freestyleboard und Bindung“ zu „Allmountain/Freestyleboard und Bindung“ geändert.
  • Bei einer Fußlänge müsstest du eine Schuhgröße von 40-41 haben und nicht mehr.


    Ich Trage 44 auf und habe eine Fußlänge von 28 -29. Wird dir mal raten deine Füße neu zu messen, vielleicht hast immer schon zu große Schuhe an.

    Im Snowboardboot kauf auf Passform und sitz achten, da ist häufig der Fehler der zu großen Schuhe.

    Mich wundert nur das du das "Normalerweise habe ich eine Schuhgröße von 44 (Fußlänge 26cm)" geschrieben hast.


    Sonst gibt es viele Boards und Bindungen die zu deinem Fahrstyle passen, aber eins wundert mich auch.

    Du möchtest viel Buttern und kreuzt beim Switch fahren nein an, zum Buttern gehört Switch fahren immer dazu finde ich.

    Einmal editiert, zuletzt von Markus ()

  • Hey!

    Danke für deine Antwort. Meine Füße habe ich gerade nochmal gemessen und komme auf ziemlich genau 27cm.

    Das mit dem switch war ein Versehen. Da war ich zu schnell, gut dass dir das aufgefallen ist haha

  • 27 cm entspricht Mondopoint 27... ganz einfach :)


    Fürs Brett, ich habe das hier nur all zu oft geschrieben, auf ein nicht all zu weiches gehen. medium Flex lässt sich mMn deutlich besser buttern..


    Ich hätte spontan mal das Capita Asymulator empfohlen, fahre ich selbst. Ist aber recht schmal, also kurze Boots wären angebracht.


    Nitro Reverb TLS EU 44 2/3

    Außenlänge: 31cm

    Da würde ich neue kaufen.. die sind ultra weich.. 31cm bei 44 2/3 kommt mir auch komisch vor..

    Also wenn dir beim Boarden ab und an die Füße weh tun, dann weiß ich jetzt schon wieso :P

  • Also ich war heute mal im Geschäft und ich brauche wohl ein Board mit ner 251 Breite.

    Boots hole ich mir nächstes Jahr neue aber dieses Jahr sollten die noch klar gehen. Hatte heute 43.5er von Burton an und die haben gepasst.

    Das name dropper von Burton wurde mir empfohlen. Kostet ca 300 Euro.

    Habt ihr noch Vorschläge oder könnt ihr mir was zum Name dropper sagen?

  • Ich habe ein Name Dropper abzugeben... keine 5x gefahren, praktisch 0 Gebrauchspuren.. Custom EST Bindung für drauf (bei Schuhgrösse 43.5 würde die (size M) gerade noch passen)


    Das Board ist echt cool zum Buttern und im Park, aber ich bin einfach nicht mehr fit/flexibel genug für diese Sachen.

    With great powder comes great responsibility

  • Hey,


    Aus welcher Saison ist das Board denn und was hast du dir preislich vorgestellt?

    Ich würde tatsächlich eher die burton mission zu dem Board nehmen. Da passen nämlich auch meine jetzigen boots rein.

  • Ist ein 19/20er in 151cm.

    Ich war so ungeduldig und voller Vorfreude auf die Parksaison, dass ich das Teil vorbestellt hatte (zumal mir das 18/19er überhaupt nicht gefiel und das 17/18er nirgends mehr verfügbar war).

    Das Brett habe ich in der 19/20 Saison etwa 2 mal gefahren, aber nie im Park, die Saison wurde ja dann auch unzeremoniell gekillt. Letzte Saison bin ich glaub ich auch nochmal 2 Tage draufgestanden. :(



    Preislich habe ich überhaupt keine Idee. Einerseits kaufe ich auch selbst fast immer gebraucht oder im Season End Sale, andererseits finde ich den Preisverfall krass, wenn dann im nächsten Jahr dasselbe Produkt mit neuer Grafik wieder zum Vollpreis vertickt wird. (besonders lächerlich bei Mountain Bikes...)


    Hast du denn eine Mission EST? in Size L? Falls das ne M ist, dann ist die genau gleich gross wie die Custom EST.
    Die Custom habe ich gar nie benutzt, da ich auf dem Brett meine Genesis aufgeschraubt hatte. Die Genesis ist der Burner beim Buttern, weil sie ein Hinge hat (EST Version only) und dir so mehr Bewegungsfreiheit gibt auf der Längsachse. (Zumindest hatte ich den Eindruck sehr stark verglichen mit der alten Custom EST und meiner CO2 EST, beide aus 2011 oder so)


    Ich hatte gehoft, dass ich für das Board noch 300 CHF bekomme, aber Versand nach Deutschland mit Steuern und allem ist etwas sehr lästig. (Ich wohne leider nicht mehr so nahe an der Grenze wie früher)

    With great powder comes great responsibility