All Mountain / Freerider Snowboard gesucht

  • snowhow Der Heellift hängt davon ab wie der Boot geformt ist (wulstige Ferse ist besser) und wie weich das Gummi ist und zum Flow Highback passt


    Heel lift passiert auch bei der normalen strap in Bindung, das Aussmass hängt immer davon ab wie kompatibel Boot und Highback sind. Flow Boots und Flow Bindungen sind hier kompatibler.


    Du hast die Möglichkeit den Nitro Boot mit aufgeklebten Gummistreifen kompatibler zu Flow zu machen.

    Bei Fastec hast das selbe Problem wie bei Flow.


    hast überhaupt die 2021er NX2 getestet?


    und 0 Heellift gibts nur bei Burton step on

    Das liefert dir sonst keine einzige Bindung am Markt.

    Den Weg hast dir aber leider mit deinem Kauf der Nitro Boots bereits verbaut.

    Und auch nur die Burton Stepon ermöglicht dir den bequemen Einstieg beim Liftausstieg. Bei allen anderen Bindungen musst du runtergreifen.. bei der Flow um das Highback zuzuklappen, bei normalen strapin um die 2 straps rüberzuklappen und zuzuratschen, was noch mehr Aufwand erfordert, bei Fasttec 2 Arbeitsschritte, highback hoch, Ankle Schnalle zuklappen.


    One foot riding stellt jetzt keine grosse challenge dar.. außer bei steifen boards:)


    Musst halt als Anfänger am Flagship mal 1h one foot riding üben.


    Wie hast du das mit deinem alten 164er board gemacht? Wieviel Tage bist damit eigentlich gefahren? one foot.riding , schlepper und sessellift sollte dir ja bestens vertraut sein. Ich wundere mich über die Fragestellung.

    9 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • hast überhaupt die 2021er NX2 getestet?

    Nee, ist ein Mietmodel, zudem Hybrid.


    Was genau meinst Du mit Heellift?

    Verbaut ist noch nichts. ^^ Der Boot hat immer noch Druckstellen, trotz einfahren. Muss sowieso nochmals zum Händler.

    Mir geht es gar nicht darum, das Board auf dem Lift schon komplett festzubinden. Aber teilweise ist der Ausstieg bei manchen Schleppliften mörderisch (steil, vereist, zerfahren... vorgestern landete ich jeweils mit Schuss mit dem freien Fuss in einer tiefen Sulzpfüze). Bin zu alt für diese Spagatübungen, wenn der Fuss vom Brett rutscht.

    One Foot Riding Übungen tu ich mir nicht mehr an, das hatte ich mal mit einem wunderschönen Beinbruch auf Skiern bezahlt. ;)

  • oje.. Mietmodelle NX2 haben sicher den alten ankle strap mit weniger Halt, dazu noch diese fummelige HybridVersion.


    Ohne hochklappen kannst in die NX2 beim Liftausstieg auch ein paar Meter fahren (ausser die Hybrid.. da kommst in der Hektik nicht rein:), Fusion straps wären angesagt)

    Auf feindliche Skistöcke muss man da bei runtergeklapptem Highback auch höllisch aufpassen.


    War kein valider Test (mit optimalern Vorbedingungen 2021 Fusion straps hätte das besser ausgesehen, auch vom heel lift ohne Modifikation)


    Nimmt der Händler den Nitro echt zurück?

    falls ja.. dann teste mal Burton stepon.

    Ich glaube du bist ein Burton StepOn Mann.

    Die erfordert glaube ich weniger Geschicklichkeit und am wenigsten Bücken.


    Welches board ist es geworden?

    3 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Hab das Flagship im Ausverkauf bestellt. Hoffe es kommt bis Ende Woche an.

    Jedenfalls habe ich bereits gemerkt, dass ich offenbar bereits eine sehr harte Bindung und harte Boots gefahren habe. Das Board gehört vermutlich auch zu den steiferen Bretter. Schon krass, wie sich das Material über die Jahre weiter entwickelt hat. Mit den neuen Boots und der starken Dämpung (ist super), musste ich mich zuerst daran gewöhnen, dass ich das Board nicht mehr gleich direkt spüre. Bin mich wohl steiferes gewohnt, als ich dachte.

    Bin jedenfalls gespannt, wie sich das neue Material dann fährt.

  • One Foot Riding Übungen tu ich mir nicht mehr an

    Das ist das erste das man lernen sollte... Und ist auch keineswegs schwer...Einfach üben wie man im one foot sicher auf front und heelkante geht, dann kommst du aus jedem Lift sicher raus. Das ist weder gefährlich noch schwer.. ist eher gefährlich das nicht zu können..


    Mit einer Flow (zumindest bei den alten war es so) hätte ich angst, dass der Hebel im Schnee hängen bleibt wenn man zu weit hinten in der Bindung steht.. Kein Plan ob das bei den heutigen besser gelöst ist..

  • Das ist das erste das man lernen sollte... Und ist auch keineswegs schwer...Einfach üben wie man im one foot sicher auf front und heelkante geht, dann kommst du aus jedem Lift sicher raus. Das ist weder gefährlich noch schwer.. ist eher gefährlich das nicht zu können..


    Mit einer Flow (zumindest bei den alten war es so) hätte ich angst, dass der Hebel im Schnee hängen bleibt wenn man zu weit hinten in der Bindung steht.. Kein Plan ob das bei den heutigen besser gelöst ist..

    das Highback bleibt runtergeklappt im Schnee nicht hängen wenn man noch einigermassen am board in den strap reingefunden hat.. aber am skistock vom Nachbarn (deswegen fahr ich lieber one foot aus dem Lift raus, highback zumindest halb hoch)


    Aber ich glaube echt snowhow sollte auf Burton step on gehen.


    Boot ausmessen und Boardbreite wäre dann das Nächste.. wenn da noch Überraschungen kommen:/

    aber Eins nach dem Anderen:)bzw wollen wir hoffen das zufällig alles passt

    Einmal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Meinst Du jetzt auf einem Fuss stehend (einer in der Luft) oder nur mit einem Fuss in der Bindung, einer auf dem Brett? Letzteres mach ich natürlich schon, aber je nach Abfahrt und Schneezustand rutsche ich auch mal ab.

    Egal, ich glaube werde dann wohl doch bei den Ratschen bleiben. Habe mir zuviele Vorteile ausgemalt. Die neuen Bindungen haben ja auch nicht mehr so arg starre Straps, wie meine Uralte.

    Zu schön, wenn die Shops endlich wieder geöffnet haben und man sich in aller Ruhe im Laden umschauen kann.

  • den vorderen Fuß in der Bindung und hinteren auf dem Brett. EInfachster Trick, den hinteren Fuß gegen die Bindung pressen. So hat man mehr Halt und somit auch mehr Kontrolle.

  • Und wenn du doch des öfteren vom Board abrutschen soltest, weil die Oberfläche rutschich ist. Kauf dir ein Stomp Pat und klebe for die Bindung, da hin wo du dein Fuss immer hast, damit hast gute Kontrolle und könntest sogar so kleine Turns fahren ohne abzurutschen.


    Aber verstehe das Problem schon, meine Freunde fahren auch seit 14 jahren und sind über 50. Die Frau hat immernoch Angst beim Liftaussteigen und T-Bar/Tellerlift fahren hat sie auch erst richtig vor 3 Jahren gelernt.

  • Genau! Wollte ich auch gerade sagen, Herr Lehrer. :) Wenn man trotzdem noch unsicher ist, gibt es ja noch die rutschhemmenden Stomp Pads zum aufkleben.


    Ich bin kein Flow-Experte, aber ich stelle gerne Bindungen ein. Ich fürchte hier ist etwas nicht optimal an den Schuh angepasst. Wenn du magst, schick uns mal ein Bild von Boot und Bindung.

  • Jaja, danke für die Tipps, wende ich schon an. :rolleyes: Habe den Begriff One Foot nur anfangs falsch verstanden.

    Und sowas wie der Typ hier bei Minute 2:52 mit Jump One Foot habe ich tatsächlich noch nicht probiert. :/ Anderersseits ist mein alte Kombi von Boot und Board eine Glatteis-Thematik die eigentlich eines Pads bedarf.

    Aber zurück zum Thema. Über meine Illusion der Flow als Alternative zum Pad wurde ich ja nun aufgeklärt, ebenso dass das Highback auch gerne mal hängenbleiben kann. Somit ist diese Frage geklärt und ich muss nun nur noch eine praktischere Ratsche als meine Alte finden, um nicht immer die Straps in Mitleidenschaft zu treten beim stehend einsteigen und schliessen.


    Ich nehme jedenfalls mit:

    - Flow Bindungen sind nicht mit allen Boots kompatibel

    - ältere Flows noch weniger

    - Heckeinstieg ist in bestimmten Situationen ein Vorteil, aber zumindest für mich kein Kaufkriterium mehr (nice to have, wenns mit dem Boot passt)

    - One Foot Technik nochmals anschauen zum verbessern


    Danke für die vielen Tipps und Anregungen.

  • snowhow verstehe nicht warum du jetzt nicht die Burton Stepon testest? Wo du angibst, dass du von dem Nitro Boot im Shop noch problemlos umsteigen kannst und der Druckstellen hat.


    gibt da ja 2 Lösungen aus der Misere,

    a) Burton Stepon

    b) Flow Talon Boot und eine neue NX2 CX Fusion straps 2021 dazu.


    Hast jetzt eine unpassende Bootbindungskombi im Eigenversuch ohne Vorkenntnisse getestet und behältst davon die Komponente (den Nitro Boot) der eh nicht genau passt und zum Shop zurückmusst und machst damit weiter..:/.

    Nächste Fehlschritt wäre noch Thermoformen im shop von dem Nitro.. weil er nicht genau passt.

    Manche Leute sind geschickt darin, sich selbst ein Bein zu stellen.

    3 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Ich habe generell Mühe passende Schuhe zu finden, da richte ich mich nicht nach der Bindung, um danach einen passenden Schuh zu finden. Schnelleinstiegssysteme waren und sind für mich nice to have. Vielleicht finde ich am Schluss doch noch zur NX2, aber der Versuch und die Fragestellungen hier sollten zeigen, ob es jetzt der riesen Vorteil ist, um sich darauf zu fokusieren.


    Was ist an Thermoformen schlecht?

    Ist der erste Schritt vom Händler, wenn die Schuhe sich nicht einlaufen lassen wollen. Halte ich jetzt nicht für abnormal, früher musste man auch alles einlaufen, heute hast Du zusätzlich die Möglichkeit mit Thermoformen. Wenn das auch nicht hilft, geht die Suche weiter nach dem in der richtigen Grössen verfügbaren und passenden Schuh. Dann vermutlich aber erst wieder im Herbst, wenn das komplette Sortiment wieder verfügbar ist.

  • Snowhow, ich pflichte dir gerne bei, dass du nicht bei der bindung anfängst und dann den passenden schuh suchst.

    und so meint das Winterzahn ziemlich sehr sicher nicht?


    denn wo er recht hat: keine kompromisse beim schuh! da kann beim fehlgriff der drops gelutscht sein und bindung/brett können niiiiieeeemals den falschen schuh wett machen.

    also was ist der richtige schuh?

    der ist von der länge so, dass die zehn vorne in kontakt treten mit dem schuhende. dieser kontakt verschwindet sobald man tiefer in die knie geht.

    dann sitzt weiter die ferse bombenfest.

    und rundum gibt der schuh einen satten, engen halt, ohne schmerzen zu verursachen.

    und. ein schuh passt oder nicht. der wird nicht mit thermoformen von nem falschen schnitt für deinen fuss zum richtigen schnitt für deinen fuss.