Was unterscheidet die Snowboard-Marken?

  • ich meine nicht Image, Marktanteile o.ä. sondern: kann man den boards grundsätzliche Charakter-Eigenschaften zuweisen?
    Kann man an sich merken, ob man ein Arbor, Burton, LibTech etc. board fährt?
    Ich bin auch Windsurfer und dort sind die Merkmale erheblich und spürbar. Fanatic boards z.B. sind grundsätzlich härter als Tabou boards, die eher komfortabler abgestimmt sind. Es gibt viele weitere Unterschiede.
    Wie siehts bei Snowboards aus? Ich vermute, es ist hier ungleich schwieriger, weil es viel mehr brands gibt mit jeweils viel mehr boards im line up ...?


    PS: ich hab erst vor 2 Jahren angefangen, mich stärker fürs snowboarden zu interessieren und noch nicht so viele Vergleichsmöglichkeiten gehabt. Daher mal meine Frage rein aus Interesse.

  • es gibt natürlich auch brands die ihre boards prinzipiell weicher oder härter abstimmen als andere. dazu kommt noch so tech kram wie magnetraction oder ähnliches, das kannst du auch spüren. ich würde aber mal behaupten, dass man (die meisten rider zumindest) den unterschied zwischen zwei ähnlichen boards unterschiedlicher marken im blindtest nicht erkennen würde.

  • Also was extrem merk finde ich,das mein Ftwo Trixx total leicht ist,Kanten und Lack irgentwie schwerkaputt zu kriegen.


    Mein Forum Youngblood ist ehr schwer vom Gewicht,Das DC Biddy liegt im Mittelfeld aber eh leicht als schwer.
    Ich merke kaum unterschiede ob ich nun ein Camber,Flat rocker oder hybrid fahre.
    Meine Boards haben ein Flex von 3 bis 4 und DC 5....aber flex ist ja vom Hersteller abhängig.nehmmen sich da nicht arg viel.


    Wenn es Schnee &Zeit zulässt :
    Allgäu shredd ,per Bus oder mit Buddies aus ger Region gerne.

  • ja stimmt, Mervin boards gelten ja z.B. eher als schwer. Dagegen hatte ich kürzlich im shop mal Arbor boards in der Hand, die fand ich erstaunlich leicht.


    aber wenn es so ist, daß man den Marken an sich keinen dominierenden Grundcharakter als Unterscheidungsmerkmal zuweisen kann (einfach weil es viel zu viele brands mit jeweils viel zu vielen boards jeweils gibt), dann ist also doch Image und Marketing viel ausschlaggebender für eine Differenzierung. Würdet ihr da zustimmen?

  • Ich stimme dir da zu.


    Burton & Nitro ist meist inr sport ketten zufinden.
    Ein kleiner Lokaler Laden hat da ehr Arbor im Schaufenster.


    Burton ist ja das bekannste an Marken,wobei sich Boards auch daran unterscheiden ob es günstig in China gefertig wird.Oder in den USA oder in Östereich.


    Das Sport Kar stadt Burton Sortiement ist meist günstig bis mittelpreisuge Boards(Massen Ware in China.


    Elan fertig auch für andere Brands.


    Libtech Boards & Arbor und Goodboards sind da ehr die Extra Klasse.


    Wenn es Schnee &Zeit zulässt :
    Allgäu shredd ,per Bus oder mit Buddies aus ger Region gerne.

  • du merkst nicht ob du camber oder rocker unter den füßen hast, aber wo es gefertigt wurde spürst du? ;)


    Nein,das kann man nicht spüren.Hab das snowboarden auf harten Cambern erlernt.Darum merke ich nicht so im fahrverhalten.


    Ich merke bei Camber &Rocker und Hybrid nur gernige unterschiede..vom Fahrverhalten..........bei manchen Boards ist eine Nummer eingrafiert da steht auch meistens Made in******* drauf.Es schon ein unterschiedt ob man ein Arbor fährt oder ein Burton Clash.Darum das mit den Hersteller und Made in China.
    Ein Twingo fährt auch anders als ein 3er BMW. das wollte ich damit ausdrücken.


    Wenn es Schnee &Zeit zulässt :
    Allgäu shredd ,per Bus oder mit Buddies aus ger Region gerne.

  • Nein,das kann man nicht spüren.Hab das snowboarden auf harten Cambern erlernt.Darum merke ich nicht so im fahrverhalten.


    Ich merke bei Camber &Rocker und Hybrid nur gernige unterschiede..vom Fahrverhalten..........bei manchen Boards ist eine Nummer eingrafiert da steht auch meistens Made in******* drauf.Es schon ein unterschiedt ob man ein Arbor fährt oder ein Burton Clash.Darum das mit den Hersteller und Made in China.
    Ein Twingo fährt auch anders als ein 3er BMW. das wollte ich damit ausdrücken.


    schon lange nicht mehr so ein blödsinn gelesen...sry. Wenn du den unterschied zwischen camber und rocker nicht spürst dann machst du irgendwas falsch.


    Und den Unterschied von den Produzenten spürst du ziemlich sicher nicht. Es werden in allen Fabriken im Prinzip die gleichen Materialien verbaut. Playmaker in China hat teilweise die neuere Maschinen, als die Capita Factory oder GST. Ob du jetzt ein günstigeres Brett made in China (Nitro Swindle), oder ein günstigeres Brett made in Austria (Bataleon Disaster) kaufst. Viel schlechtere und spürbare Qualitätunterschiede gibts da nicht . Reine Image Sache mit den Fabriken.

    Spray Skiers.

  • schon lange nicht mehr so ein blödsinn gelesen...sry. Wenn du den unterschied zwischen camber und rocker nicht spürst dann machst du irgendwas falsch.


    Und den Unterschied von den Produzenten spürst du ziemlich sicher nicht. Es werden in allen Fabriken im Prinzip die gleichen Materialien verbaut. Playmaker in China hat teilweise die neuere Maschinen, als die Capita Factory oder GST. Ob du jetzt ein günstigeres Brett made in China (Nitro Swindle), oder ein günstigeres Brett made in Austria (Bataleon Disaster) kaufst. Viel schlechtere und spürbare Qualitätunterschiede gibts da nicht . Reine Image Sache mit den Fabriken.




    Und was soll ich dann bitte Falsch machen weil ich nicht so spüre?Empfinde es ehr gering lässt sich schneller drehen.Na und!!Das habe ich ja gesagt.Das es nichts aus macht.


    Made in China ist halt Massen Ware ob die das in Austria auch so machen kann sein.


    Ein Goodboard fährt sich sicher anders als ein Burton Clash!!Und die Verbauten Materialien sind hochwertiger.


    Der Esprit Pulli kommt aus der selben Fabrik wie der von Kik!!


    Wenn es Schnee &Zeit zulässt :
    Allgäu shredd ,per Bus oder mit Buddies aus ger Region gerne.

  • Was @LukasX sagt möcht ich gerne nochmal aufgreifen.
    Man macht sich ja immer viel über die Chinesen lustig und deren angeblich minderwertige Qualität, aber, und da hat @Vancocinera schon recht, unsere Klamotten, unsere elektronischen Geräte und ansonsten sehr viel werden alle da gefertigt und deren Qualität ist gut. Wieso sollte das bei Boards anders sein?
    Sicherlich, Produkte, die dort erst seit ein, zwei Jahren gefertigt werden sind qualitativ meist schlechter. Aber das wäre hier nicht anders behaupte ich mal. Aus Fehlern lernt man und das tun auch die Chinesen.
    Ein Professor hat das mal über chinesische Studenten gesagt und ich beobachte das auch bei mir im Arbeitsbereich. Die Chinesen machen super Arbeit und Produkte, wenn sie wissen was sie tun sollen. Kreativ sind sie (noch) nicht. Heißt, sie können nicht entwickeln. Aber nachbauen und nachmachen können sie. Und das sehr, sehr gut.
    Wenn ich als Hersteller natürlich auf die Kosten achte, billiges Material einsetze und nur Massenware rausknallen will, dann wird da ein schlechtes Produkt bei rumkommen. Das liegt aber dann weniger an den Chinesen, sondern am Hersteller. Gebe ich denen vernünftiges Material und zeige ihnen, wie das verbaut werden muss, dann kommt da am Ende ein Board raus, dass sich qualitativ nicht hinter den in Europa produzierten verstecken muss.
    Ich bin noch kein in China entwickeltes Board gefahren, würd ich aber gerne mal.
    Es ist wie in jedem Produktzweig. Gib denen ein paar Jahre und die fertigen und entwickeln astreine Boards. Da wird selten was neuartiges oder innovatives bei rumkommen, aber voraussichtlich bewährte Konzepte, gut produziert und günstig.

    If you're not falling down, you're not trying hard enough.

  • Sorry aber du kannst kein burton clash z.b. Mit einem goodboards wooden vergleichen. Das ist vom preis her schon ein zu großer Unterschied


    Genau auf dem Punkt wollte ich drauf ein gehen....


    Und China hat was entwicklung von Produkten angehgt viel gelernt.


    Wenn es Schnee &Zeit zulässt :
    Allgäu shredd ,per Bus oder mit Buddies aus ger Region gerne.

  • Ob du jetzt ein günstigeres Brett made in China (Nitro Swindle), oder ein günstigeres Brett made in Austria (Bataleon Disaster) kaufst. Viel schlechtere und spürbare Qualitätunterschiede gibts da nicht .


    . Gib denen ein paar Jahre und die fertigen und entwickeln astreine Boards


    Ihr habt da ja sicher recht und ich habe in meiner Branche auch schon viel qualitativ hochwertiges aus Fernost gesehen. Mein eigenes Arbor kommt ja auch aus Dubai, mach aber einen absolut soliden Eindruck.


    Aber - und das ist für mich entscheidend - ist mir ein heimatnah gefertigtes Board, sei es bei Capita, GST, oder sonst wo, einfach sympathischer als eines aus Fernost. Das ist nicht rational begründet, aber zum Glück muss ich mir über sowas in meiner Freizeit auch keine Gedanken machen.


    Und zu euren Beispielen: Sicher, viele unserer Kleider, Elektronik, etc. kommen aus Fernost. Aber doch vor allem auch deshalb, weil es keine vergleichbaren Alternativen gibt. Hätte ich die Wahl zwischen einem Smartphone aus China und einem (auch aber nicht nur im Preis) vergleichbaren aus Europa, ich müsste nicht lange überlegen.


    Bei den von uns so geliebten Boards schaut's da ja zum Glück anders aus :thumbup:

  • Ihr habt da ja sicher recht und ich habe in meiner Branche auch schon viel qualitativ hochwertiges aus Fernost gesehen. Mein eigenes Arbor kommt ja auch aus Dubai, mach aber einen absolut soliden Eindruck.


    Aber - und das ist für mich entscheidend - ist mir ein heimatnah gefertigtes Board, sei es bei Capita, GST, oder sonst wo, einfach sympathischer als eines aus Fernost. Das ist nicht rational begründet, aber zum Glück muss ich mir über sowas in meiner Freizeit auch keine Gedanken machen.


    Das ist ja ein anderer Aspekt. Ich kauf auch lieber Boards oder allgemein Artikel, die "heimatnah" gefertigt werden, was einerseits aufgrund eines nicht genau beschreibbaren schönen Gefühls passiert und andererseits weil dann auch Jobs hier bleiben.
    Dennoch stört's mich (mehr weil es ein Vorurteil ist, was auf wenig Wissen beruht, nicht weil ich ein großer Freund der Chinesen wäre) wenn immer standardmäßig der Satz "Wurde halt in China produziert, das ist Mist" kommt. Es ist schlicht unwahr inzwischen.


    Und zu euren Beispielen: Sicher, viele unserer Kleider, Elektronik, etc. kommen aus Fernost. Aber doch vor allem auch deshalb, weil es keine vergleichbaren Alternativen gibt. Hätte ich die Wahl zwischen einem Smartphone aus China und einem (auch aber nicht nur im Preis) vergleichbaren aus Europa, ich müsste nicht lange überlegen.


    Gut, bei Smartphones ist es schwierig, bei Elektronikartikeln allgemein, aber bei so gut wie allem ansonsten hat man schon die Wahl, es ist halt eine Frage des Preises bei vielen Artikeln.


    Bei den von uns so geliebten Boards schaut's da ja zum Glück anders aus :thumbup:


    Das ist richtig, ja. Und solange wir bereit sind die Mehrkosten zu bezahlen wird das auch so bleiben, dass man die Wahl hat :)

    If you're not falling down, you're not trying hard enough.


  • Ein Professor hat das mal über chinesische Studenten gesagt und ich beobachte das auch bei mir im Arbeitsbereich. Die Chinesen machen super Arbeit und Produkte, wenn sie wissen was sie tun sollen. Kreativ sind sie (noch) nicht. Heißt, sie können nicht entwickeln. Aber nachbauen und nachmachen können sie. Und das sehr, sehr gut.


    Das würde ich so nicht unterschreiben, da ich der Meinung bin, dass die Asiaten, was Technik angeht auf jeden Fall Ahnung haben...... Auch bin dich der Meinung, dass die Studenten aus Asien es voll drauf haben....zumindest die bei mir auf der TU...


    Aber das gehört nicht wirklich in dieses Forum....

    Don't drink and drive, take dope and fly...

  • Aber das gehört nicht wirklich in dieses Forum....


    Also ich persönlich finde, dass dieser ganze Thread hier für die Katz ist...


    Beantwortet doch einfach die Fragen :D


    Kann man an sich merken, ob man ein Arbor, Burton, LibTech etc. board fährt?


    Ja, merkt man.*


    kann man den boards grundsätzliche Charakter-Eigenschaften zuweisen?


    Ja, kann man.*



    * genauere Ausführungen auf Anfrage

    B U Y T H E T I C K E T, T A K E T H E R I D E .