Katschberg Event 24. bis 26. Jan. 2020 - Carving und Race

  • Nachdem der heurige Event sehr gut aufgenommen wurde, wollen wir diesen in der 2020 Saison nochmals anbieten.

    Es treffen sich Snowboarder mit den Interessen Carving und/oder Race, entweder weil sie es schon können und mit gleichgesinnten fahren wollen, um reinzuschnuppern oder um sich zu verbessern. Auch wenn dort viele Alpinboard Fahrer sein werden wollen wir Kurse exklusiv für Freestyle Fahrer von Freestyle Fahrern anbieten. Ausbilder sind alle ÖSV Instruktoren oder Trainer.


    Motto: Gemeinsam fahren, gemeinsam Spaß haben, gemeinsam den Sport fördern


    https://www.frozen-backside.de…ackside-goes-katschi-2-0/


    Wer Lust hat ist herzlich willkommen. Ich hätte nur eine Bitte: In dieser Umfrage werden die aktuell geplanten Angebote aufgelistet (Zur Abgabe einer Stimme muss man in der frozen-backside.de Seite eingeloggt sein).

    Für eine bessere Planung müssten wir so früh wie möglich wissen, wer an welcher Aktivität mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit mitmachen möchte. Ist nichts verbindliches, es soll uns nur ein Gefühl geben. Wenn es offensichtlich wird, dass sich keiner für z.B. den Freestyle Race Kurs interessiert, dann müssen wir dafür keinen Trainer organisieren. Wenn es 40 Leute sind, sollten wir den Kurs n-fach aufteilen.


    Grüße aus dem Nachbarforum


    -Werner

  • Bei uns? Nur sehr wenige und die wechseln auch zwischen Alpin und Freestyleboards (Harboots und Softwboots). Und dass die Duckstance fahren, wage ich zu bezweifeln.


    Aber von den ÖSV Instruktoren fahren die meisten Duckstance. Und so jemanden würde ich für euch organisieren.

    Und vielleicht auch jemanden von Swoard, der Softboot Extreme Carving unterrichtet. Das wäre dann aber kein Duckstance und ich habe das auch noch nicht ins Angebot aufgenommen. Warte zuerst wie sehr die Carving/Race Angebote angenommen werden.


    Hardboots ausprobieren versuche ich, kann aber noch nicht zusagen. Im Mai auf der Carving Masters war Mountain Slope dabei. Im Jahr davor UPZ. Für UPZ wäre der Katschberg nicht so weit weg, daher habe ich Hoffnung.

  • ich glaube am Bootverleih scheitern die mixed Carving events.


    Mich würde probeweise auch mal ein Hardbootsetup im forward interessieren,

    aber interessiert mich nicht so stark, dass ich 20€ für den Bootverleih hinblättere für 2 Abfahrten.

    Aber vermutlich würde ich dann während der Abfahrt merken, dass ich nicht mehr fahren kann.:)

    Allein die Umstellung auf ein anderes Board mit stark unterscheidlichem sidecutradius und flex bei gleichem stance und boots kann schon 2 Abfahrten benötigen, bis die Tricks einigermasse sitzen und die Sicherheit wieder vorhanden ist.


    Dieses hin und hertauschen kann eigentlich nur funktionieren wenn sich forward hardbooter und duck softbooter mit gleicher schuhgrösse treffen und Boot samt board an mehreren Tagen tauschen. Besonders interessant wird es wenn beide in ihrem setup den Eurocarve beherrschen.


    Die Unterschiede im eurocarve hardboot forward vs softboot duck werden erheblich sein. Wie erheblich kann man nur im direkten Tausch zweier tauglicher setups testen.

    3 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()